MIA ist seit heute Geros kleine Schwester

Hier kann alles zu Zwerg-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Antworten
Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 4490
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: MIA ist seit heute Geros kleine Schwester

Beitrag von Gero » Di Mai 14, 2019 2:51 pm

Sybille,
ich dachte es auch erst, aber die hatte soviel Power ohne überdreht zu wirken. Und auf diesem Hundeauslaufplatz hat sie ja überwiegend geschnüffelt und ist Gero hinterher gelaufen (der auch überwiegend rumschnüffelte) und nur dreimal die Futtertasche aus 2m Entfernung geholt.

Etwas laufen mußten wir aber noch, Gero brauchte noch mehr Bewegung. Und sie läuft einfach entspannter wenn Gero dabei ist.
Lauf ich mit ihr allein, dann bleibt sie alle zwei Schritte stehen und guckt, wittert, scannt die Gegend und fängt nach wenigen Metern an zu zittern.

Da lauf ich lieber mit beiden Hunden und dann nur alle 2 Tage etwas mehr als nur die sonst 200 - 300 Meter. Ich werde ja sehen ob sie es packt, im Moment ist sie wieder fit. Sie hat nach dem Spaziergang und dem 2. Frühstück 2 Stunden am Stück geschlafen und mir dann gezeigt dass sie bereit ist für neue Schandtaten und hat im Garten erstmal den Kater Tarzan (der ist größer und mehr als doppelt so schwer wie sie) gejagt :mrgreen:
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 4490
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: MIA ist seit heute Geros kleine Schwester

Beitrag von Gero » Di Mai 14, 2019 2:54 pm

Petra,
zeig deinem Mann die Kleine doch mal und klär ihn auf wie toll es für Giselchen wäre wenn sie auch wieder einen Kumpel hätte - grad jetzt wo sie doch schon so vernünftig geworden ist und Platon nicht mehr bei ihr!!

So etwas Kleines läuft doch quasi nebenbei (oder vor/hinter/unter die Füße :lol: ) und es bringt soviel Freude - nicht nur dem Hund!
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Benutzeravatar
Tschucki
Mini-Nase
Beiträge: 473
Registriert: So Jul 29, 2018 4:43 pm
Wohnort: Lebkuchencity

Re: MIA ist seit heute Geros kleine Schwester

Beitrag von Tschucki » Di Mai 14, 2019 3:25 pm

Gero hat geschrieben:
Di Mai 14, 2019 2:54 pm
So etwas Kleines läuft doch quasi nebenbei (oder vor/hinter/unter die Füße :lol: ) und es bringt soviel Freude - nicht nur dem Hund!
Mal sehen, ob in einem halben Jahr dieser Lovesong noch so von dir angestimmt wird... :mrgreen:
Schöne Grüße,
Tschucki mit Zwergpudel Rösti ⌚2016

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 16550
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: MIA ist seit heute Geros kleine Schwester

Beitrag von Iska » Di Mai 14, 2019 4:03 pm

Gero hat geschrieben:
Di Mai 14, 2019 2:51 pm
Sybille,
ich dachte es auch erst, aber die hatte soviel Power ohne überdreht zu wirken. Und auf diesem Hundeauslaufplatz hat sie ja überwiegend geschnüffelt und ist Gero hinterher gelaufen (der auch überwiegend rumschnüffelte) und nur dreimal die Futtertasche aus 2m Entfernung geholt.

Etwas laufen mußten wir aber noch, Gero brauchte noch mehr Bewegung. Und sie läuft einfach entspannter wenn Gero dabei ist.
Lauf ich mit ihr allein, dann bleibt sie alle zwei Schritte stehen und guckt, wittert, scannt die Gegend und fängt nach wenigen Metern an zu zittern.

Da lauf ich lieber mit beiden Hunden und dann nur alle 2 Tage etwas mehr als nur die sonst 200 - 300 Meter. Ich werde ja sehen ob sie es packt, im Moment ist sie wieder fit. Sie hat nach dem Spaziergang und dem 2. Frühstück 2 Stunden am Stück geschlafen und mir dann gezeigt dass sie bereit ist für neue Schandtaten und hat im Garten erstmal den Kater Tarzan (der ist größer und mehr als doppelt so schwer wie sie) gejagt :mrgreen:
ja, ich will da ja auch gar nicht *der oberste Bedenkenträger* sein.... :oops:
......bin halt nur durch unsere bisherigen größeren Hunde, wie die Dogge, so geprägt, daß in Jugend weniger mehr ist... da kann man und frau dann irgendwie nicht aus seiner Haut... :oops:

aber Ihr werdet das schon gut einteilen....;)
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 4490
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: MIA ist seit heute Geros kleine Schwester

Beitrag von Gero » Mi Mai 15, 2019 4:04 am

Guten Morgen Sybille,

du hast ja recht mit deinen Bedenken, ich kenns ja auch so - wegen der Knochen/Gelenke - eben nicht so früh so viel zu laufen.
Aber die Kleine ist soo beweglich/unruhig/wuselig, es ist als wenn sie tatsächlich ein gewisses Maß an Bewegung braucht um "kaputt"/ausgelastet zu sein.
Geh ich nicht mit ihr, so rast sie hier im Haus ständig rum, sucht nach Sachen die sie schreddern kann, springt dauernd an mir hoch, türmt in den Garten sowie die Tür nur 3 cm geöffnet wird (und Keiner sie grad am Schlafittchen hat) und jagt die Katzen.

Wir gehen ja auch nicht die ganze Zeit stramm, sondern es ist mehr ein 2 Schritte vor-stehenbleiben und 2 Minuten gucken-einen Schritt zurück usw. usw. Also die Strecke die wir insgesamt gehen, ist eigentlich nicht so lang, es dauert eben bis sie zum Weitergehen zu bewegen ist.

Sie im Haus zur Ruhe zu bringen ist - außer mit vollem Bauch - fast unmöglich. Anbinden ist gefährlich weil sie sich dann sie ein Kreisel dreht und versucht Geschirr oder Leine zu schreddern, dabei verheddert sie sich total in der Leine bzw. bleibt mit dem Unterkiefer/Zähnen im Geschirr hängen.

Ich hab schon überlegt mir ein Inhalationsnarkosegerät anzuschaffen - Tüte übers Schnütchen und gut ist :lol: :lol: :lol:
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 4490
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: MIA ist seit heute Geros kleine Schwester

Beitrag von Gero » Mi Mai 15, 2019 4:54 am

Ganz kurz der neueste Streich der kleinen Madam:

Beide kriegten grad ihr Frühstück und Mia beherrscht das Einatmen des Futters perfekt, hat ja auch ne kleinere Menge als Gero.

Der steht an seinem Futternapfständer und mampft vor sich hin und da kommt die kleine Kröte und schiebt ihren Kopf unter seinem Kinn mit in die Schüssel und frißt mit :shock:
War die empört als ich sie dort wegnahm und streng NEIN sagte. Gero kam ja nicht zum Verwarnen, er hatte die Schnute voll :lol:
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Benutzeravatar
Doro
Supernase
Beiträge: 3133
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: MIA ist seit heute Geros kleine Schwester

Beitrag von Doro » Mi Mai 15, 2019 7:39 am

Gero hat geschrieben:
Di Mai 14, 2019 2:54 pm
So etwas Kleines läuft doch quasi nebenbei (oder vor/hinter/unter die Füße :lol: ) und es bringt soviel Freude - nicht nur dem Hund!
Also das mit der Freude nehme ich dir sofort ab.
Nebenbei?
Nein
Ich glaube so eine kleine Rakete zu erziehen ist schwerer als einen großen Hund zu erziehen.
Einfach aus dem Grund das man selber nachlässiger ist. Ein Großer muss es lernen an der Leine zu gehen, ansonsten kugelt er einem die Schulter aus oder macht einem den Rücken kaputt. Sich selbst natürlich auch.
Den meisten Menschen fällt es schwer mit den Minis konsequent zu sein, drum sind ja so viele nervige Kleinhunde unterwegs.
Eben findest du es noch lustig wenn sie den Kater jagt, wenn du erst mit dem Klappspaten unterwegs bist um sie aus einem Kaninchenbau zu befreien sieht es schnell wieder anders aus ;-)
Viele Grüße
Doro

kerlcheline
Mini-Nase
Beiträge: 325
Registriert: Di Okt 25, 2016 6:13 pm

Re: MIA ist seit heute Geros kleine Schwester

Beitrag von kerlcheline » Mi Mai 15, 2019 7:51 am

Ja das erziehen wird nicht einfach.
Man muß sehr konsequent sein. Sie lesen deine Stimmung vom Gesicht ab, Wahnsinn. Jedes kleine Grinsen erkennen sie und schon Habens gewonnen :lol:
Es wird aber besser mit dem älter werden. Das an der Leine laufen ist sehr wichtig.
Wir haben es nicht übertrieben mit dem Gasse gehen, denn man kann sich einen ausdauernden Sportler heranziehen.
Wir müßen Krümel auch immer mal wieder zur Ruhe drängen. In seiner neuen Box schläft er gerne mal zwischendurch, wenn auch nicht lange.
Gestern wieder blöde Hundebegegnung. Er wurde von 2 großen Bedrängt und ich nahm ihn sofort Hoch. Er wehrt sich dann mit knurren und die großen gehen erst recht auf Ihn los.

Viel Freude mit der Kleinen, wir haben immer Spaß mit unserem.
Pudelige Grüße!

MICHAELA MIT TOYPUDEL KRÜMEL

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 11756
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: MIA ist seit heute Geros kleine Schwester

Beitrag von Hauptstadtpudel » Mi Mai 15, 2019 9:41 am

Da hat die Lütte aber mächtig Glück mit Gero!!!

Bei euch wird es sicherlich nicht langweilig! :mrgreen:

Ich werde gespannt mitlesen,.. die Kleinen interessieren mich ja auch sehr und sie scheinen doch ganz anders als die Großen zu sein...


Man kann übrigens auch mit Welpen schon "ZOSsen". :wink:
Zuletzt geändert von Hauptstadtpudel am Mi Mai 15, 2019 9:01 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 4490
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: MIA ist seit heute Geros kleine Schwester

Beitrag von Gero » Mi Mai 15, 2019 10:52 am

Ja die Kleine brauchen genau wie die Großen Erziehung, das ist mir bewußt. Und die kleine Freche die jetzt hier wohnt ganz bestimmt :mrgreen:

Hier bei uns und Gero gegenüber ist sie rotzfrech - draußen bei Fremden oder auch bei meinen Eltern weicht sie aus und zittert wenn die sie anfassen wollen.

Sie versucht tatsächlich ganz bewußt meine "Anweisung" zu überhören indem sie rumkaspert und versucht an mir hochzuspringen. Aber ich bin zwar echt entzückt von dem Kleinchen, aber sie muß schon die Grundkommandos können und befolgen.

Wir üben ja schon fleissig: komm (oder hier) aus, RAUS (aus der Küche wo ich Futter in die Näpfe fülle) und BLEIB (vor der Küchentür bis die Näpfe voll sind.
Und Raus und bleib versteht sie schon. Versucht zwar immer Raus zu umgehen indem sie sich duckt und dreht, aber wenn ich sie raussetze bleibt sie da auch - ich sag wenn sie draußen ist gleich BLEIB zu ihr - und rast erst los wenn ich das Kommando "JETZT dürft ihr " gebe.

Also so eine nervige kleine Zicke will ich nicht, so muß sie eben auch erzogen werden (auch wenn sie sooo niedlich ist :mrgreen: )

Katja,
mit dem ZOS fang ich an sowie sie etwas ruhiger geworden ist, ich denke das beginnt wenn sie sich hier eingewöhnt hat. Ich hab so eine Welpenbox mit Karten wo die Übungen drauf stehen und da ist auch ein Clicker dabei.
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

steinmarder
Kleine-Nase
Beiträge: 1158
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: MIA ist seit heute Geros kleine Schwester

Beitrag von steinmarder » Mi Mai 15, 2019 8:46 pm

Das rumkaspern könnte auch „fiddeln“sein, weil sie Stress hat! ... Klugschiss, Ende.

P.S.: Mehr Fotos, bitte. :mrgreen:
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 4490
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: MIA ist seit heute Geros kleine Schwester

Beitrag von Gero » Do Mai 16, 2019 3:42 am

Guten Morgen Steinmarder,

den Verdacht hatte ich auch schon und darum bin ich bemüht eine Art Routine in unseren Tag zu bringen. Damit sie sich damit etwas sicherer fühlt.

Draußen hat sie auf jeden Fall ne Menge Stress, sie ist ständig am Umgucken, Horchen und immer wieder Zittern. Leider stressen eben auch die Geräusche draußen sie stark - Hundebellen, Stimmen von Menschen und alarmierende Vorgelrufe aber auch Motorengeschräusche erschrecken sie noch.

Ich bemüh mich aber sie gut durch diese schwere, aufregende Anfangszeit zu bringen.

Gleichzeitig ist sie aber zu Hause rotzfrech, jagt die Katzen sowie sie sie sieht, klaut Alles was in die kleine Schnute passt/bzw. was sie weggetragen kriegt (da ist bestimmt Eichhörnchen mit drin, die bunkern ja auch) und wenn wir in den Garten gehen rast sie wie ein Frettchen rum und kommt dabei immer wieder zu mir.

Dumm ist nur,dass sie Alles aber wirklich Alles zu fressen versucht - gestern waren es Stückchen von Isomaterial für Wände, ein Stück Klebeband, Kiefernzapfen (da hat sie mindestens einen halben verputzt) und Ästchen jeder Größe. Daneben im Haus jeden Fussel oder Fitzel von Irgendwas.
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

steinmarder
Kleine-Nase
Beiträge: 1158
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: MIA ist seit heute Geros kleine Schwester

Beitrag von steinmarder » Do Mai 16, 2019 6:53 am

Hört sich ein bisschen am wie Else früher, nur etwas extremer! :mrgreen:
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 4490
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: MIA ist seit heute Geros kleine Schwester

Beitrag von Gero » Do Mai 16, 2019 9:01 am

Es gab Frühstück für die Hunde:

gemeinsam schmeckts doch besser :mrgreen: (das ist die Schüssel in der ich zu kaltes Futter in der Mikrowelle erwärme und die darf Gero dann hinterher auch noch auslecken) - der Große ist wirklich erstaunlich lieb und geduldig mit ihr
Bild

vorsichtshalber noch mal Geros Napf kontrollieren - könnte ja noch ein Krümelchen drin sein :lol:
Bild
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 28314
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: MIA ist seit heute Geros kleine Schwester

Beitrag von Andy » Do Mai 16, 2019 9:08 am

Aaaah, neue Bildaaaa! Aber nur zwei! Wir sind doch so voll süchtig!

Die Kleene hat ja schon alle gut im Griff wie ich sehe! :lol: Bin mal gespannt auf die weitere Entwicklung.....setze dich da bloß durch, sonst tanzt dir die kleine Lady mächtig durchs Gehirn! ;)
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Antworten

Zurück zu „Zwerg-Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast