Ernährungszusätze: Superfood und/oder Pasten von Terra Canis

Fragen und Tips rund um die Nahrung.

Moderator: Andy

Antworten
gaertnerin
Welpen-Nase
Beiträge: 73
Registriert: Mi Mär 23, 2016 10:18 am

Ernährungszusätze: Superfood und/oder Pasten von Terra Canis

Beitrag von gaertnerin » Di Mär 28, 2017 9:50 am

Ich habe gesehen, dass Terra Canis jetzt das Angebot erweitert hat: es gibt

a. diverse Pasten mit verschiedenen Schwerpunkten (Gelenke, Magen/Darm etc) zum untermischen unter das reguläre Futter und auch

b. eine Mischung aus diversen Inhaltsstoffen, die gerne umgangssprachlich als "Superfoods" bezeichnet werden. Laut HP ist darin enthalten:

"Kokosmehl, Hanfmehl, Acai-Pulver, Spirulina, Granatapfelpulver, Chiasamen, Spinat-Pulver, Matcha, Moringa, Cranberry-Pulver, Lukuma, Kurkuma, Camu Camu, Gerstengras, Aroniabeeren-Pulver, Blaubeeren-Pulver, Gojibeeren-Pulver, Maca, Ginseng".

Was ist ernährungstechnisch davon zu halten, Andy? Ist das Deiner Meinung nach eine gute Sache?

Kräutermischungen, wie es sie von anderen Firmen gibt, sind ja teilweise ziemlich umstritten als regelmässiger Futterzusatz, da viele Kräuter eine medizinische Heilwirkung haben und deswegen besser nur gezielt zur Behandlung von Beschwerden benutzt werden sollen - deswegen wird ja öfters abgeraten, Mischungen aus 20 oder 30 Kräutern regelmässig "einfach so" zu verabreichen.

Würdest Du das bei den Pasten bzw. bei dem Superfoodpulver ähnlich sehen oder wäre das eine gute und sinnvolle Ergänzung der täglichen Mahlzeiten?

Ich vermute, diese beiden neue Produktlinien sind das Resultat des Abschneidens von TC beim letzten Futtertest. Wäre ja sehr zu begrüßen, wenn die Firma auf Kritik mit sinnvollen neuen Produkten reagiert.

Bin sehr gespannt auf Deine Meinung!

Benutzeravatar
plüsch
Mini-Nase
Beiträge: 183
Registriert: Mi Jun 19, 2013 2:17 pm

Re: Ernährungszusätze: Superfood und/oder Pasten von Terra Canis

Beitrag von plüsch » Sa Apr 01, 2017 9:02 pm

Ich bin zwar nicht Andy, aber ich finde die Sachen völlig unnötig :shock:

Das kann man alles getrennt zufüttern, wie und wann man es braucht. Dafür brauchts keine schicken Pasten oder Mischungen :n010:
Liebe Grüße von Resa mit den Plüschis

Bild

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27136
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ernährungszusätze: Superfood und/oder Pasten von Terra Canis

Beitrag von Andy » So Apr 02, 2017 6:50 am

Da will Terra canis auf den aktuellen Zug der sog. Superfoodprodukte wohl mit aufspringen.
Mir persönlich wären das viel zu viele Produkte in einer Dose. Jeder Inhaltsstoff für sich genommen soll ja in eine bestimmte Richtung wirken. Ich sehe da viele Bestandteile, die reich an Vitamin C sind und die ich z.B. gerne zum Ansäuern geben würde (beispielsweise des Urins, um ihn in einen etwas günstigeren pH-Wert zu lotsen). Aber da würde ich lieber gezielt bestimmte Bestandteile füttern und nicht diese Bandbreite. Dann ist die Dosierung auch schwierig, wenn sich der Erfolg nicht einstellen sollte.
Du kannst - um dein Gewissen zu beruhigen und um dem Hundeorganismus "etwas Gutes" zu tun - dieses Superfood 1-2x die Woche ins Futter geben, aber du wirst da keine großen Effekte bemerken. ;)

Die Pasten kannst du im Bedarfsfalle kurmäßig gezielt mal einsetzen und ausprobieren, wenn der Hund entsprechende Beschwerden hat.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Antworten

Zurück zu „Alles zum Thema Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast