Futter für Willi

Fragen und Tips rund um die Nahrung.

Moderator: Andy

Antworten
knöpfchen
Mini-Nase
Beiträge: 221
Registriert: Fr Mai 02, 2014 5:54 pm

Futter für Willi

Beitrag von knöpfchen »

fange ich mal von Vorne an ,, ich habe seit Monat Mittag in meinem Rudel einen Notfall auf genommen ,,,
der Rüde ist gestern 1 Jahr alt geworden ich bin der 3 te Besitzer
beim ersten male wurde er abgegeben weil er als Welpe angeblich ,, Pickeln unter ´m Bauch bekommen hat ,, angeblich von Futter ,, kann ich mir nicht vorstellen das es da her kommt ich nehme an eher eine Grasallergie
also wurde er zur Züchterin ,, ( nicht Verbandsangeschlossen ) zurück gegeben
dort wurde er von einer jungen Familie mit 3 Kinder --4-6-8 Jahre gekauft ,, bis ich in ihn in Detmold abgeholt haben , er stand im Kleinanzeiger ohne Foto ,, ich weiß warum ,, sowas habe ich noch nie gesehen ,, ein Haufen Filz
ich hab ihn so fort mit genommen , den gleichen Abend noch geschoren , leider sehr kurz ging nicht anders und oh schreck ich habe einen total abgemagerten Hund ,,, man hat gebarft !!! Mal einen Dose ,auf gemacht , mal etwas Milch und Butter .. Öl ,, Trofu , nur richtig gefuttert hat er nicht , einmal nur abends was gegeben ,, 2 cm --5,2 Kg ,, naja in 2 Tage 200 g zugenommen ,, kein Muskelaufbau ,,,
Nun hab ich das Problem er ist ein Mäkelfresser , anerzogen !
so ist er Munter ,, spielt und tobt mit meinen anderen ,, 2 Tage Pansen ,, Mit Spinat und Kartoffeln ,, Heute Hühnchen mit Möhrchen und Nudel ,,, nix ,,Freud sich auf Futter ,, leckt sich die schnauze und ein Häppchen und weg ist er wieder ... Trofu nimmt er auch nicht ,,, nut´r Scheiß Frolic aber das ist kein Hundefutter für mich ,,,,
Frage kann ich ihn Hungern lassen ,, ihm das Futter immer wieder vorsetzten , wer hat den längeren Atmen und das bei dem Gewicht ?
ich habe zwar 44 Jahre Pudel , aber so einen Fall noch nicht
Also für jeden Ratschlag wäre ich dankbar

Gruß Bärbel

Fluse
Große-Nase
Beiträge: 1879
Registriert: Fr Okt 14, 2016 12:29 pm

Re: Futter für Willi

Beitrag von Fluse »

Ist er denn tierärztlich gründlich durchgecheckt? Blutlabor, Zähne?
B 12 Mangel kann z.B. auch zu Mäkeligkeit führen. Ist aber eher unbekannt.
Bevor man eine gesundheitliche Ursache nicht abgeklärt hat, würde für mich persönlich ein hungern nicht in Frage kommen. Finde ich auch beim gesunden doch eher fragwürdig. Ich weiß, dass es die klassische Meinung "ist noch keiner am vollen Napf verhungert" gibt.

Es ist ja auch alles ganz neu für ihn.
Hast du schon mehrere Marken getestet?

Manch einer frisst ja z.B. auch dann nur in Gesellschaft oder nur allein, manch einer nachts bei völliger Ruhe, manch einer nicht aus bestimmten Näpfe usw...

Seid ihr aus der Region Detmold?
Liebe Grüße von Alina mit Purzel

knöpfchen
Mini-Nase
Beiträge: 221
Registriert: Fr Mai 02, 2014 5:54 pm

Re: Futter für Willi

Beitrag von knöpfchen »

Laut voriger Besitzerin wäre er Gesund ... angelich hat ihr Tierarzt das bestätigt ,,
ich habe einen Termin bei meinen Doc am 5.11 ,, er bekommt seinen Napf in einen anderen Raum von den Anderen abgesondert , das er völlig alleine und in Ruhe futtern könnte

Fluse
Große-Nase
Beiträge: 1879
Registriert: Fr Okt 14, 2016 12:29 pm

Re: Futter für Willi

Beitrag von Fluse »

Zusammen mit den anderen hast du aber auch schon probiert?
Bis zum Tierarzt würde ich persönlich ihm das geben, was er frisst. Wenn das Frolic ist, im Zweifel auch das. Aber das wäre meine ganz persönliche Meinung dazu.
Liebe Grüße von Alina mit Purzel

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 23087
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Futter für Willi

Beitrag von Iska »

Fluse hat geschrieben:
Sa Okt 23, 2021 10:39 am
Zusammen mit den anderen hast du aber auch schon probiert?
Bis zum Tierarzt würde ich persönlich ihm das geben, was er frisst. Wenn das Frolic ist, im Zweifel auch das. Aber das wäre meine ganz persönliche Meinung dazu.
so würde ich es wohl auch machen....

alles Gute für Willi....🍀🍀🍀
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Benutzeravatar
Pat
Zwerg-Nase
Beiträge: 937
Registriert: Sa Jul 20, 2019 10:05 pm
Wohnort: Köln

Re: Futter für Willi

Beitrag von Pat »

Vielleicht ist es auch alles etwas viel für ihn?
Der dritte Umzug, nun wieder eine neue Familie, jetzt auch noch in ein vorhandenes Rudel, vielleicht ist er einfach noch zu gestresst. Plus ggf auch das häufig wechselnde Futterabgebot. Ich würde mal eine oder zwei Speisen von denen er bisher (wenn auch wenig) gegessen hat anbieten und das einfach mal (je nach Temperatur im Raum, bei Trofu aber ja kein Problem) durchgehend stehen lassen. Falls nötig die anderen Hunde so begrenzen dass sie da nicht rankommen und einfach mal schauen was passiert.
Also kein 'Friss oder Stirb', der Napf kommt nach 10 min wieder weg, aber auch nicht zu viel rumdoktorn.
Wenn er Leckerlis nimmt dann vielleicht auch etwas mehr (gute!) davon geben, gibt am Anfang ja viel wofür man belohnen kann.

Ich hab leider nicht rauslesen können wie groß und schwer er ist, aber bis zum 05.11 wird er nicht verhungern und vielleicht finden sie ja doch eine gesundheitliche Ursache und du kannst danach einen neuen Plan machen,wie es weitergeht.
Pat mit Großstadt-Kleinpudel Bobby ♡
Bild

knöpfchen
Mini-Nase
Beiträge: 221
Registriert: Fr Mai 02, 2014 5:54 pm

Re: Futter für Willi

Beitrag von knöpfchen »

er ist 42 cm groß , vor 3 Tagen 5,2 kg nun 5,4 kg

ich habe ja noh 5 andere Pudel ,, er bekommt sein Futter alleine hingestellt , das die anderen nicht dran können ,,
halte das nun so ,,,
Morgen 5 Frolic ,, geht nur wenn man mit spielt ..
dann 1 Tel. Sanostol ohne Zucker , hat mir mal einen Züchterin zu geraten ,, weil da wäre alles drin was ein Welpe braucht m´, naja Welpe ist er keiner mehr , aber das leckt er ab
nach der ersten großen Gassirunde ,, bekommt er sein Barf , also Pansen ,, mit allem was d azu gehört ,, von der Barfzentrale komplett Mischung ,, hört sich gut an ,, aber vielleicht sind 120 g die er frisst ,,

Nach Mittags und Abends noch eine Bröckchen von Bosch Baket Rind

ja klar ist alles neu und es wird mit ruhe an allem herangeführt im Wald nur an der leine ,, er steht viel und schaut sich alles an ,, Mittags zum Feld ,, da darf er frei mit Mailo ( Kleinpudel 9 Monate ) toben , er kommt dann auch auf rufen zu ir ,, also seinen neuen Namen hat er schon intus , andere Hunde haben wir gestern mit Angefangen , hatten ihn mit zu Huplatz , dort hatte man in viele verschiedene Bröckchen angeboten ,, nix alles zu neu ,, nur den Keinen Yorki hat er an geschnuppert ,,
er erschreckt sich auch bei allen Gräuschen im und um den Haus , wir wohnen sehr Ruhig , er kommt aus der Anliegerstrasse einer Großstadt ,, alleine die Kinder werden ihm kaum Ruhe gelassen haben
Der brauch noch viel Zeit

Lg Bärbel

Benutzeravatar
Doris
Zwerg-Nase
Beiträge: 517
Registriert: Di Jan 10, 2006 5:31 pm
Wohnort: Freising

Re: Futter für Willi

Beitrag von Doris »

Hallo Bärbel,

klingt als würde der junge Mann noch nicht viel kennengelernt haben.

Ich finde das Programm für die erste Woche sehr viel. Ich würde ihn erstmal ankommen lassen in seiner häuslichen Umgebung - das ist ja mit 5 anderen Hunden auch schon ziemlich viel für einen Hund, um den sich nicht wirklich gekümmert wurde und der nicht gelernt hat, mit Außenreizen umzugehen. Wenn es mein Hund wäre gäbe es die nächsten Wochen immer den gleichen Spaziergang, ansonsten nur Haus/Garten und die anderen Hunde im Haushalt. So wenig zusätzliche Reize wie möglich, damit er erst mal ankommen kann. Das würde ich mindestens 4 Wochen beibehalten.

Gesundheitszustand abchecken hast Du ja schon geplant und auch nicht zu viel Futterwechsel, sondern erstmal nur ein oder zwei Sorten, von denen er etwas nimmt.

Mein Tscharlie war auch ein Hund, der z.B. auf dem Hundeplatz in der Welpengruppe keine Leckerlies genommen hat, weil zuviel Reize da waren.
LG Doris mit Oldie Timmy und Tscharlie tief im Herzen

gisela
Supernase
Beiträge: 6258
Registriert: Mo Feb 04, 2008 4:11 pm
Wohnort: Schwandorf in der Oberpfalz

Re: Futter für Willi

Beitrag von gisela »

Fluse hat geschrieben:
Sa Okt 23, 2021 10:21 am
Ist er denn tierärztlich gründlich durchgecheckt? Blutlabor, Zähne?
B 12 Mangel kann z.B. auch zu Mäkeligkeit führen. Ist aber eher unbekannt.
Bevor man eine gesundheitliche Ursache nicht abgeklärt hat, würde für mich persönlich ein hungern nicht in Frage kommen. Finde ich auch beim gesunden doch eher fragwürdig. Ich weiß, dass es die klassische Meinung "ist noch keiner am vollen Napf verhungert" gibt.

Es ist ja auch alles ganz neu für ihn.
Hast du schon mehrere Marken getestet?

Manch einer frisst ja z.B. auch dann nur in Gesellschaft oder nur allein, manch einer nachts bei völliger Ruhe, manch einer nicht aus bestimmten Näpfe usw...

Seid ihr aus der Region Detmold?
Ich schließe mich Alina an,Folsäuremangel führt zu Appetitlosigkeit,ich barfe auch und meine beiden fingen zu mäkeln an überhaupt von meiner weißen ein no go nicht fressen,Blutuntersuchung aber mit allen Bauspeicheldrüsenwerten und alle beide hatten einen Folsäuremangel!
Bild



Liebe Grüsse von Gisela mit Kimi,Elomee und Trixi Gina und Winni im Herzen

knöpfchen
Mini-Nase
Beiträge: 221
Registriert: Fr Mai 02, 2014 5:54 pm

Re: Futter für Willi

Beitrag von knöpfchen »

neues von Willi
er hat 800g in 14 Tage zugenommen ,, 5,8kg
er frißt nur Bröckchen von der Hand und nur beim Gassirunden im Wald ,
Barf mag er gar nicht mehr
5 Frolic zum Frühstück , die bleiben , mal ein Stückchen Lunge oder Schweineöhrchen
´wenn er Ruhe braucht geht er in den Keller , dort haben wir ein Gästezimmer sind 2 Betten ,, da hat er sich eins ausgesucht ,, dort knabbert er auch zur Zeit einen Schinkenknochen
beim Doc war er gestern ,, Blutabnahme sehr schwierig , es wollte nicht laufen , hat aber geklappt ,
Globilis für das Immunsystem bekommen und 3 x 5 Nux Vominca für die Nerven
er war heute 15 Minuten auf dem Hundeplatz und hat sogar dort Leckerchen aus der Hand genommen
was andere versaut haben das braucht lange um ihn wieder richtig hinzu bekommen
leider bekomme ich keinen Fotos geladen

knöpfchen
Mini-Nase
Beiträge: 221
Registriert: Fr Mai 02, 2014 5:54 pm

Re: Futter für Willi

Beitrag von knöpfchen »

Blutbild ist da leicht erhöhte weiße Blutkörperchen ,,
aber wie mein Doc schon fest stellte Angina
Homöopathie für die Abwehrkräfte -1 Tel Sanostol
Aromatherapie für die Ruhe--3 x am Tag Nux Vomica

in 3 Wochen 900 g zugenommen
weiterhin 100 g Trofu aus der Hand to go
heute Mittag hat er gebellt und rannte zum Napf 3 Eß Dose Hühnchen mit Lamm Nachtisch einen Lammziemer

so langsam wird es mit futtern besser

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 30933
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Futter für Willi

Beitrag von Andy »

Das hört sich ja schon viel besser an. Das wird schon!
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Assistenzhündin)

Antworten

Zurück zu „Alles zum Thema Ernährung“