Welpen/ Junghundefütterung

Fragen und Tips rund um die Nahrung.

Moderator: Andy

Antworten
Isirider
Einsteiger-Nase
Beiträge: 49
Registriert: So Mär 17, 2019 7:48 pm

Welpen/ Junghundefütterung

Beitrag von Isirider » Fr Jul 26, 2019 6:22 am

Guten Morgen an alle 🤗

Ich lese ja immer fleißig mit und habe jetzt schon oft gelesen, dass man bei Welpen am besten nur eine Sorte füttern soll da der Magen noch nicht ausgereift ist (ist vermutlich wie bei Babys auch oder?).

Wenn ich so in der Theorie (ja, in der Praxis ist es oft anders 🙈) überlege, würde ich gerne nach und nach auf NF von Loisachtaler umstellen und als Leckerlis kleine Stücke Wurst oder von Terra Pura oder Platinum Welpen das Trockenfutter nehmen.

Geht das dann überhaupt?
Und wie lange sollte man dies füttern bevor man Sorten wechselt? (Zum Beispiel von Rind auf Huhn).
Und müsste dann die Wurst auch Rind sein wenn das NF Rind ist? Dann wäre Huhn einfacher 😅. Gibt ja sogar Geflügelwürstchen. Oh man, ich blicke da echt nicht mehr durch 😳🙈.

Unsere Züchterin gibt erst ab 12 Wochen ab, ist ja auch vielleicht wichtig zu wissen ☺️
Wie lange muss man darauf achten nicht durcheinander zu füttern 🤷🏻‍♀️

Vielen Dank für die Hilfe meine Wissenslücke hoffentlich bald schließen zu können 😅😅😅.

Liebe Grüße, Lisa 🙋🏻‍♀️

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 28434
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Welpen/ Junghundefütterung

Beitrag von Andy » Fr Jul 26, 2019 9:53 am

Wenn du Fertigfutter füttern willst, dann ist es dir kaum möglich, nur eine Proteinquelle, eine Obst- und Gemüsesorte zu füttern! So geht man vor, wenn man das Futter selber zusammenstellt. Der Sinn ist, dass sich zunächst eine sog. orale Toleranz entwickeln soll, d.h. der Körper soll langsam an neue Nahrungsmittel herangeführt werden. Wenn man wochenweise in der ersten Zeit nach dem Einzug des Hundes jeweils nur eine Proteinquelle hinzufügt und alle 3-4 Tage eine neue Obst- und Gemüsesorte hinzufügt (über eine Zeit von ca. 4 Wochen) hat der Körper genügend Zeit sich mit neuen Nahrungsmittel auseinanderzusetzen. Erfahrungsgemäß haben so ernährte Hunde in ihrem Leben weniger mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder gar Allergien zu tun.

Fütterst du ein Fertigfutter, dann sind da ja alle Mineralien, Vitamine und eine möglichst große Vielfalt an allen möglichen Inhaltsstoffen enthalten, damit ein Hund rundum versorgt ist. Da wirst du nichts finden, was die oben angeführte Ansprüche erfüllt. Welches Futter bekommen denn die Welpen vom Züchter? Im besten Fall kennen die sowohl frische Kost als auch NF und auch TF.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 28434
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Welpen/ Junghundefütterung

Beitrag von Andy » Fr Jul 26, 2019 10:04 am

Isirider hat geschrieben:
Fr Jul 26, 2019 6:22 am
Guten Morgen an alle 🤗

Ich lese ja immer fleißig mit und habe jetzt schon oft gelesen, dass man bei Welpen am besten nur eine Sorte füttern soll da der Magen noch nicht ausgereift ist (ist vermutlich wie bei Babys auch oder?).

Wenn ich so in der Theorie (ja, in der Praxis ist es oft anders 🙈) überlege, würde ich gerne nach und nach auf NF von Loisachtaler umstellen und als Leckerlis kleine Stücke Wurst oder von Terra Pura oder Platinum Welpen das Trockenfutter nehmen.
Ja, bei Babys ist das auch so.

Schau dir mal die Inhaltsstoffe von Platinum an: da ist ziemlich viel enthalten. Und in einer NF Sorte mit Rind ist eben nicht nur Rind enthalten, sondern oft auch das billigere Huhn bzw. Bestandteile vom Huhn wie Köpfe, Federn, Füße....also nicht nur Muskelfleisch. Das ist nämlich das teuerste vom Tier. ;)

Wenn du das NF von Loisachtaler füttern möchtest, dann würde ich dir empfehlen, eine Sorte konsequent eine Woche lang zu füttern und dann eben kein anderes Fertigfutter noch dazu zu geben, sonst geht es wieder durcheinander und dein Hund bekommt viel zu viele Sachen auf einmal! Das gilt für die ersten vier Wochen!! Danach kannst du durcheinander füttern, auch mal Platinum als Leckerlie geben usw.
Ich würde deinem Hund in den ersten vier Wochen durchaus alle 3-4 Tage eine (!) Gemüse- oder Obstsorte in kleiner Menge püriert in das NF geben, dazu einen TL Omega 3 Öl.


Jetzt sollte mehr Klarheit für dich sein oder? ;)
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Isirider
Einsteiger-Nase
Beiträge: 49
Registriert: So Mär 17, 2019 7:48 pm

Re: Welpen/ Junghundefütterung

Beitrag von Isirider » Fr Jul 26, 2019 12:26 pm

Erstmal vielen Dank für die ausführliche Antwort!!

Richtig ist es noch nicht im Hirn angekommen aber ich gebe mir Mühe alles zu verstehen 🙈

Züchterin sehe ich heute Nachmittag, dass passt ja dann prima und ich frage alles nach. Bin aber recht sicher in Erinnerung zu haben das sie Barft. Wir haben über Telefon und Handy Kontakt, heute gibt es das kennenlernen 👍🏻🤗.

Ich würde auch dem Welpen zuliebe Barfen wenn dies eventuelle Unverträglichkeiten eindämmen kann.
Ob ich es dann für immer machen werde weiß ich nicht, es scheint mir sehr kompliziert. Wobei ich mich auch gerne eines besseren belehren lasse. Immer auch bedacht ob der Hund es mag und verträgt.

Eigentlich dachte ich zumindest im Ansatz gut informiert zu sein, fühle mich gerade allerdings als hätte ich noch nie was über Fütterung gelesen 😳😤.

Liebe Grüße, Lisa 🙋🏻‍♀️

Isirider
Einsteiger-Nase
Beiträge: 49
Registriert: So Mär 17, 2019 7:48 pm

Re: Welpen/ Junghundefütterung

Beitrag von Isirider » Fr Jul 26, 2019 7:41 pm

Hallo Andy.

Ich habe heute den ganzen Nachmittag bei der Züchterin verbracht.
Thema Fütterung war natürlich auch dabei. Auch sie unterstützt mich beim Barfen.
Also werde ich mich auf jeden Fall dran wagen 🤗
Futter bekomme ich eh für 4 Wochen mit.

Vielen Dank für den Gedankenanstoß 👍🏻

Liebe Grüße, Lisa 🙋🏻‍♀️

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 28434
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Welpen/ Junghundefütterung

Beitrag von Andy » Fr Jul 26, 2019 8:03 pm

Sehr gern geschehen!
Mein nächster Rat wäre dann gewesen, dass du die Züchterin fragst wie sie barft. Du kannst dich auch schon prima einlesen z.B. mit Hilfe der Broschüre "Welpen barfen" von Swanie Simon. Erhältst du u.a. bei Amaz... kostet nur 5€ und enthält viele wichtige Infos. Vor allem wird da dem Barfen der Schrecken genommen. ;)
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Isirider
Einsteiger-Nase
Beiträge: 49
Registriert: So Mär 17, 2019 7:48 pm

Re: Welpen/ Junghundefütterung

Beitrag von Isirider » Fr Jul 26, 2019 8:07 pm

Danke für die Tipps 🤗👍🏻

Es kommt jetzt alles viel früher als eigentlich geplant und es wird auch etwas kleiner ausfallen als ganz am Anfang geplant. Aber der Charakter bestimmt, nicht die Größe 🥰🐩
Und was sind schon ein paar Zentimeter 🤷🏻‍♀️

Liebe Grüße und danke nochmal 🙋🏻‍♀️😊

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 3525
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Welpen/ Junghundefütterung

Beitrag von Isi » Mo Jul 29, 2019 8:30 am

Isirider hat geschrieben:
Fr Jul 26, 2019 8:07 pm
Danke für die Tipps 🤗👍🏻

Es kommt jetzt alles viel früher als eigentlich geplant und es wird auch etwas kleiner ausfallen als ganz am Anfang geplant. Aber der Charakter bestimmt, nicht die Größe 🥰🐩
Und was sind schon ein paar Zentimeter 🤷🏻‍♀️

Liebe Grüße und danke nochmal 🙋🏻‍♀️😊
Oh, spannend! Schreibst du da noch mehr von? Wer kommt denn zu euch und wann?
Gibt es Fotos von deinem Besuch bei der Züchterin? *gg

Isirider
Einsteiger-Nase
Beiträge: 49
Registriert: So Mär 17, 2019 7:48 pm

Re: Welpen/ Junghundefütterung

Beitrag von Isirider » Mo Jul 29, 2019 7:44 pm

Hallo Isi.

Sorry das ich jetzt erst antworte. Bin derzeit eeeetwas viel im Stress.

Es wird entweder ein großer Zwerg, Grenze Kleinpudel oder ein Kleinpudel. In schwarz 🥰.
Fotos kriege ich am Handy nicht hin und PC hole ich nie raus 🙈. Gibt es da ne Anleitung die Narrensicher ist 😂.

Wir möchten vor allem einen Hund der zu uns passt vom Wesen. Deswegen müssen wir die Charaktere abwarten. Es wird spannend. Eigentlich wollten wir erst unseren Garten im Herbst auf Vordermann bringen und im Frühjahr einen Welpen. Aber mein Arbeitgeber ist da etwas schwierig. Aber egal. Wer weiß wofür es gut ist 🥰🐩.

Die nächsten zwei Wochen werde ich sehr selten hier reinschauen. Ich fliege eine Woche nach Island 🇮🇸 🤗. Reiturlaub juchuuu.
Muss für mich und meine Tochter (macht dann Urlaub bei der Oma), einiges noch vorbereiten.
Und in Island selbst werde ich wohl gar nicht ins Netz kommen. Nur das ihr den Grund kennt weshalb ich selten oder gar nicht antworte 😄.

Liebe Grüße, Lisa 🤗🙋🏻‍♀️

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 28434
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Welpen/ Junghundefütterung

Beitrag von Andy » Mo Jul 29, 2019 8:08 pm

Na dann wünsche ich dir erstmal einen tollen Urlaub!
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Isirider
Einsteiger-Nase
Beiträge: 49
Registriert: So Mär 17, 2019 7:48 pm

Re: Welpen/ Junghundefütterung

Beitrag von Isirider » Mo Jul 29, 2019 8:10 pm

Dankeschön Andy!

Ich bin langsam aber sicher richtig aufgeregt 😄.
Vorfreude ist einfach schön ☺️☺️☺️

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 3525
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Welpen/ Junghundefütterung

Beitrag von Isi » Mi Jul 31, 2019 8:17 am

Ja, schönen Urlaub! Reiturlaub, wow, Island - auch wow :klatsch:

Isirider
Einsteiger-Nase
Beiträge: 49
Registriert: So Mär 17, 2019 7:48 pm

Re: Welpen/ Junghundefütterung

Beitrag von Isirider » Mi Jul 31, 2019 1:38 pm

Danke Isi :mrgreen:

Ist schon lange ein Wunsch von mir.

Liebe Grüße 🙋🏻‍♀️

Antworten

Zurück zu „Alles zum Thema Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast