Pjakkur hat Epilepsie - neuer Anfall trotz Tablette Teil 3

Erfahrungsaustausch bei Krankheiten.
Antworten
Benutzeravatar
Andi
Zwerg-Nase
Beiträge: 680
Registriert: Do Feb 06, 2014 7:07 pm

Re: Pjakkur hat Epilepsie

Beitrag von Andi » Di Sep 02, 2014 1:14 pm

Ach Mensch, das arme Kerlchen. Bekommt er denn jetzt eigentlich Medikamente? Wenn nicht würde ich die aktuelle Häufung vielleicht zum Anlass nehmen, ihn nun doch medikamentös einzustellen, denn das heute Nacht hört sich ja schon einem schwereren Anfall an oder?
Gute Besserung! :streichel:
LG Andrea mit Oreo
Liebe Grüße, Andrea mit Oreo

Benutzeravatar
Bupja
Supernase
Beiträge: 6276
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (8) ,Butz (11), KP Toadie (4)

Re: Pjakkur hat Epilepsie

Beitrag von Bupja » Di Sep 02, 2014 1:59 pm

Nein, er ist noch nicht medikamentös eingestellt und erstmal hab ich das auch noch nicht vor.

Ich war ja im März deswegen beim TA und wir sind übereingekommen an Medis zu denken, wenn die Dauer der Anfälle an die 5 Minuten und drüber geht (ab dann fängt die Gehirnschädigung an) und/oder die Häufigkeit auf 5 und mehr Anfälle im Jahr steigt.
Wir sind also dran, aber noch nicht drüber und so lange will ich eigentlich auch noch warten.

Nein, richtig schwer war der Anfall nicht. Kein Schaum, kein Urin laufen lassen, keine richtigen Muskelkrämpfe, mehr ein starkes Zittern. Er hatte definitiv schon schlimmere mit richtigen "Zuckungen".
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Benutzeravatar
Bupja
Supernase
Beiträge: 6276
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (8) ,Butz (11), KP Toadie (4)

Re: Pjakkur hat Epilepsie

Beitrag von Bupja » Di Jun 02, 2015 9:10 am

So, ich möchte euch an den neuesten Entwicklungen gerne teilhaben lassen.

Per Zufall habe ich vor ein paar Wochen eine Tierheilpraktikerin aus meiner Nähe bei einem Kurs kennen gelernt. Wir waren uns gleich sympathisch und daher habe ich die vermehrten Anfälle von Pjakkur zum Anlass genommen mal bei ihr vorbei zu schauen, da sie mir versicherte, dass es da einige natürliche Möglichkeiten zur Behandlung von Epilepsie gibt.

Zuerst hat sie eine Bioresonanz gemacht und es kam heraus, dass Pjakkur bei einigen Vitaminen und Spurenelementen Defizite aufweist. Das sei wohl für Epis recht typisch, da Anfälle sehr viel Kraft kosten und der Körper nicht in der Lage ist, bis zum nächsten Anfall die Reserven wieder entsprechend aufzufüllen.
Daher habe ich an unserem Barfplan geschraubt (mehr Fisch, Nüsse, Salate/Wildkräuter, Bananen und Hühnchen), eine Darmsanierung mit einem Fermentationsprodukt gemacht und den Säure-Basen Haushalt mit einer Kräutermischung wieder in Ordnung gebracht.
(Übrigens kamen alle Hunde in den Genuss dieser Kur, nicht nur Pjakkur. Wenn schon, denn schon :wink: ).

Nach zwei Wochen konnte ich schon deutliche Fortschritte sehen. Pjakkur ist viel besser drauf, steckt Stress in jeglicher Form viel besser weg und hat bisher (seit April) keinen Anfall mehr. Ich bin sowas von begeistert und hoffe, dass wir nun auf einem guten Weg sind. Wir machen die Kur jetzt noch zu Ende (ca. 4 Wochen) und werden sie zweimal im Jahr für 14 Tage wiederholen.
Sollten sich doch wieder vermehrt Anfälle einstellen, gibt es noch verschiedenen Öle mit denen man arbeiten kann und mit denen (auch laut Internetrecherche) schon viele Leute gute Erfahrungen gemacht haben.
Ich fände es toll, wenn wir ohne chemische Mittel auskommen könnten, bin aber jetzt erstmal wirklich guter Dinge.
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Benutzeravatar
Phoebe
Supernase
Beiträge: 3462
Registriert: Mo Okt 12, 2009 9:51 pm
Wohnort: Dresden

Re: Pjakkur hat Epilepsie und war beim Heilpraktiker S.5

Beitrag von Phoebe » Di Jun 02, 2015 9:25 am

Mensch das klingt super! Ich kann total gut nachvollziehen, wie es dir geht. Nachdem ich mit Sóley bei der THP war, war ich bzw. bin ich nach wie vor total motiviert!

Ich drücke ganz ganz doll die Daumen, dass Pjakkur anfallfrei bleibt!!!!!!! :wav:
Bild

Benutzeravatar
Bupja
Supernase
Beiträge: 6276
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (8) ,Butz (11), KP Toadie (4)

Re: Pjakkur hat Epilepsie und war beim Heilpraktiker S.5

Beitrag von Bupja » Di Jun 02, 2015 9:29 am

Und ich drück für Soley alle Daumen.

Es ist doch einfach toll, wenn man sieht, dass es den Mäusen wieder soviel besser geht.
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

luisekatrin
Zwerg-Nase
Beiträge: 892
Registriert: Mo Jan 24, 2011 3:12 pm
Wohnort: Aumühle bei Hamburg

Re: Pjakkur hat Epilepsie und war beim Heilpraktiker S.5

Beitrag von luisekatrin » Di Jun 02, 2015 12:38 pm

Seltsames Zusammentreffen: Ich habe gestern mit meiner Schwester telefoniert, die seit 30 Jahren an Epilepsie leidet. Und sie hat mir erzählt, dass es ihr besser geht, seit sie ihre Ernährung umgestellt hat - mit den gleichen Schwerpunkten, wie Du sie für Pjakkur beschreibst. Jetzt drücke ich Pjakkur die Daumen mit, dass die Auswirkungen weiter so positiv bleiben :D
Bild

Benutzeravatar
Bupja
Supernase
Beiträge: 6276
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (8) ,Butz (11), KP Toadie (4)

Re: Pjakkur hat Epilepsie und war beim Heilpraktiker S.5

Beitrag von Bupja » Di Jun 02, 2015 2:12 pm

Das ist ja wirklich ein Zufall.
Dein scheint der Weg ja nicht ganz falsch zu sein.

Ich drück Deiner Schwester die Daumen, dass auch bei ihr die Wirkung anhält.
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27438
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Pjakkur hat Epilepsie und war beim Heilpraktiker S.5

Beitrag von Andy » Di Jun 02, 2015 4:01 pm

Das sind ja tolle neue Nachrichten!! :wav: Dieser eingeschlagene Weg stimmt mich auch sehr zuversichtlich....prima!
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 14172
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Pjakkur hat Epilepsie und war beim Heilpraktiker S.5

Beitrag von Iska » Di Jun 02, 2015 4:02 pm

erstaunlich...... :klatsch:
ich wünsche Euch recht gute Erfolge :wav:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Judith
Site Admin
Beiträge: 4952
Registriert: Sa Apr 23, 2005 7:03 pm
Wohnort: Nalbach
Kontaktdaten:

Re: Pjakkur hat Epilepsie und war beim Heilpraktiker S.5

Beitrag von Judith » Di Jun 02, 2015 4:18 pm

Ich freue mich mit dir :wav:
LG
Judith und die Funpudel

Bild

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10300
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Pjakkur hat Epilepsie und war beim Heilpraktiker S.5

Beitrag von Hauptstadtpudel » Di Jun 02, 2015 4:27 pm

Das klingt ja toll. :D
Dann seid ihr auf einem guten Weg - alles Gute weiterhin!
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Nohub
Zwerg-Nase
Beiträge: 690
Registriert: Mi Jan 14, 2015 8:12 pm
Kontaktdaten:

Re: Pjakkur hat Epilepsie und war beim Heilpraktiker S.5

Beitrag von Nohub » Di Jun 02, 2015 7:36 pm

Wie schön, daß ihr nun wohl den richtigen Weg gefunden habt.
Hier sind die Daumen gedrückt, daß es so positiv weitergeht.
Viel Erfolg mit diesem Therpieplan.
LG von Birgit mit Cooper
http://www.Super-Cooper.de


Bild
________________________________________________

Jede Begegnung, die unsere Seele berührt,
hinterlässt eine Spur, die nie ganz verweht.
L.-L. Boden

Aron und Barny für immer in meinem Herzen

pauline
Kleine-Nase
Beiträge: 1102
Registriert: Mi Mär 13, 2013 6:31 pm

Re: Pjakkur hat Epilepsie und war beim Heilpraktiker S.5

Beitrag von pauline » Di Jun 02, 2015 7:47 pm

Das ist doch ein tolles Ergebnis. :wav:
LG Petra

Bild

Benutzeravatar
Bupja
Supernase
Beiträge: 6276
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (8) ,Butz (11), KP Toadie (4)

Re: Pjakkur hat Epilepsie und war beim Heilpraktiker S.5

Beitrag von Bupja » Di Jun 02, 2015 8:32 pm

Danke fürs Mitfreuen!

Wenn wir es damit in den Griff bekommen wäre ich super froh. Erscheint mir im Moment fast ein bisschen "einfach".
Wisst ihr was ich meine?

Aber egal, im Moment läuft es gut, so soll es bleiben und wir sind guter Dinge.
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Lissy
Mini-Nase
Beiträge: 106
Registriert: Mo Okt 20, 2014 9:32 am
Wohnort: Kreis Cochem-Zell

Re: Pjakkur hat Epilepsie und war beim Heilpraktiker S.5

Beitrag von Lissy » Di Jun 02, 2015 8:43 pm

Das klingt doch prima, dass die Kur anschlägt. Oft sind es Kleinigkeiten, die großes Auslösen.

Meine Schwester hat 2 Katzen mit Epi. Die eine davon hatte Clusteranfälle, bis zu 20 am Tag waren es glaube ich.
Die wurde aufgrund der Menge natürlich schon erstmal auf Tabletten eingestellt, dann aber auf Homöopathie umgestellt.
Ein voller Erfolg, auch bei der anderen Katze. Beide sind nun über 4 Jahre anfallsfrei.
Aber kein Arzt hat dran geglaubt, selbst die, die offen der Naturheilkunde gegenüber stehen.

Drücke euch die Daumen, dass es weiter so positiv bei euch verläuft.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zu Krankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste