Update Haustierimpfung

Erfahrungsaustausch bei Krankheiten.
Antworten
Benutzeravatar
txakur
Supernase
Beiträge: 3345
Registriert: Mi Jun 17, 2020 8:43 am

Re: Update Haustierimpfung

Beitrag von txakur »

Bild

Pudeljungs
Große-Nase
Beiträge: 1870
Registriert: Sa Okt 30, 2021 5:18 pm

Re: Update Haustierimpfung

Beitrag von Pudeljungs »

Danke für den Link :D

Benutzeravatar
Sammy-Jo
Supernase
Beiträge: 4064
Registriert: Do Apr 17, 2014 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Update Haustierimpfung

Beitrag von Sammy-Jo »

Bild
Das steht beim Jesse im Impfpass, alles andere ist letztes Jahr geimpft und für 3 Jahre gültig. Er ist jetzt 2 Jahre 😀
Liebe Grüße Susanne mit KP „Jotti“ (*01.11.12) und CCD hhl „Jesse“ (*22.08.21), ZP „Sammy-Jo“ (18.3.2005-17.2.2021) und DP „Ingo“(22.7.1996-19.9.2010) im ♥️en

Benutzeravatar
txakur
Supernase
Beiträge: 3345
Registriert: Mi Jun 17, 2020 8:43 am

Re: Update Haustierimpfung

Beitrag von txakur »

Pudeljungs hat geschrieben:
Mo Sep 04, 2023 7:53 pm
Danke für den Link :D
Gern geschehen. Wenn dafür keiner mehr Schwurblerwebsites verlinkt, dann such ich auch gerne jeden Tag das eine oder andere sinnvolle Dokument raus.
Bild

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 19292
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, ZP Jella 09/21 und GP Bolle 06/12 - 07/20
Kontaktdaten:

Re: Update Haustierimpfung

Beitrag von Hauptstadtpudel »

jojojojobounty hat geschrieben:
Mo Sep 04, 2023 5:02 pm
Lepto separat sollte glaube ich nicht sooo kompliziert werden, wie be separate S H oder P.
(...)
Finde ich voll zum in die Tonne treten, wenn die null die Optionen von Titerbestimmungen erwägen und blind auf Welpen empfehlen ein zu impfen. Zumal in EU Nachbarländern, der Diskussion hier folgend, sogar andere viel modernere (?!) Empfehlungen und Goldstandards vorherrschen.
Ach, das macht mir ja Mut, super.

Letzteres bezieht sich aber nur auf die Welpen, oder?
Bei den älteren Hunden werden doch die Möglichkeiten zu Titertests genannt mit dem Hinweis, dass bei entsprechenden Ergebnissen auf eine weitere Impfung verzichtet werden sollte?
Ich gestehe, ich hab das mit den Empfehlungen für die Welpen nur flüchtig gelesen.
Liebe Grüße von Katja mit Bolle im Herzen & Jella an meiner Seite

Benutzeravatar
jojojojobounty
Supernase
Beiträge: 3877
Registriert: Sa Apr 25, 2020 7:42 pm
Wohnort: Marbach am Neckar

Re: Update Haustierimpfung

Beitrag von jojojojobounty »

Jup Welpen.
Liebe Grüße von Johanna🧍🏼‍♀️mit Großpudel Emil 🐩

“Ein Leben ohne Pudel ist wie ein Sommer ohne Sonne! Geht gar nicht!“

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 19292
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, ZP Jella 09/21 und GP Bolle 06/12 - 07/20
Kontaktdaten:

Re: Update Haustierimpfung

Beitrag von Hauptstadtpudel »

Pudeljungs hat geschrieben:
Mo Sep 04, 2023 1:47 pm
Hauptstadtpudel hat geschrieben:
Mo Sep 04, 2023 12:09 pm
Die Lepto war für mich bei Bolle abzulehnen, weil kein Pfützentrinker und bei seinen Unverträglichkeiten.😑

Bei Jella sieht das ganz anders aus. Trinkt aus Pfützen und verträgt bisher alle Impfungen gut.
Bleibt der Zweifel an den Stämmen (Impfung deckt vier ab, wovon zwei in unseren Breiten wohl nicht vorkommen) und es gibt hunderte...

Jella wäre mit SHP wieder dran - da werde ich den Titer checken lassen und nur impfen lassen falls erforderlich.

Und dann bin ich gespannt, ob ich die Lepto überhaupt einzeln impfen lassen kann... ich rechne nicht damit - bzw. werde dann rumtelefonieren.
Berichte mal. Viele TÄ impfen ja liebend gerne die 5 bis 7 fach-Impfungen.
Heute war Jella bei der zweiten Tollwutimpfung und im November wird sie gegen Leptospirose geimpft.

Einzelimpfung ist da überhaupt kein Problem.

Und mit SHP wäre Jella erst 2025 wieder dran und da werde ich dann erst den Titer checken lassen, hat unser TA kein Problem mit.
Liebe Grüße von Katja mit Bolle im Herzen & Jella an meiner Seite

Benutzeravatar
jojojojobounty
Supernase
Beiträge: 3877
Registriert: Sa Apr 25, 2020 7:42 pm
Wohnort: Marbach am Neckar

Re: Update Haustierimpfung

Beitrag von jojojojobounty »

Klingt ja super 👍🏻

Organisiert dein TA die Titerbestimmung oder machst du es und es wird nur Blut abgenommen?
Liebe Grüße von Johanna🧍🏼‍♀️mit Großpudel Emil 🐩

“Ein Leben ohne Pudel ist wie ein Sommer ohne Sonne! Geht gar nicht!“

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 28390
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Update Haustierimpfung

Beitrag von Iska »

Hauptstadtpudel hat geschrieben:
Mo Sep 11, 2023 8:14 pm
Pudeljungs hat geschrieben:
Mo Sep 04, 2023 1:47 pm
Hauptstadtpudel hat geschrieben:
Mo Sep 04, 2023 12:09 pm
Die Lepto war für mich bei Bolle abzulehnen, weil kein Pfützentrinker und bei seinen Unverträglichkeiten.😑

Bei Jella sieht das ganz anders aus. Trinkt aus Pfützen und verträgt bisher alle Impfungen gut.
Bleibt der Zweifel an den Stämmen (Impfung deckt vier ab, wovon zwei in unseren Breiten wohl nicht vorkommen) und es gibt hunderte...

Jella wäre mit SHP wieder dran - da werde ich den Titer checken lassen und nur impfen lassen falls erforderlich.

Und dann bin ich gespannt, ob ich die Lepto überhaupt einzeln impfen lassen kann... ich rechne nicht damit - bzw. werde dann rumtelefonieren.
Berichte mal. Viele TÄ impfen ja liebend gerne die 5 bis 7 fach-Impfungen.
Heute war Jella bei der zweiten Tollwutimpfung und im November wird sie gegen Leptospirose geimpft.

Einzelimpfung ist da überhaupt kein Problem.

Und mit SHP wäre Jella erst 2025 wieder dran und da werde ich dann erst den Titer checken lassen, hat unser TA kein Problem mit.

Das hört sich sehr gut an. So stelle ich mir das für uns später auch vor.
Bei Fani hat es damals die TÄ eingeschickt.
viele Grüße
Sybille mit Morris; Fani Flausch, Paule, Olli & Iska im Herzen

Bild

Benutzeravatar
Annitante
Supernase
Beiträge: 2800
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:56 am

Re: Update Haustierimpfung

Beitrag von Annitante »

Hauptstadtpudel hat geschrieben:
Mo Sep 11, 2023 8:14 pm
Einzelimpfung ist da überhaupt kein Problem.
Mein Pfützenliebhaber kriegt auch jährlich diese Einzelimpfung. Ich mache da keine Experimente.
Anne mit Einstein

Any day spent with you is my favorite day. So today is my new favorite day.

Benutzeravatar
Pusteblume488
Zwerg-Nase
Beiträge: 606
Registriert: So Mai 08, 2016 2:35 pm
Wohnort: Im schönen Renchtal

Re: Update Haustierimpfung

Beitrag von Pusteblume488 »

Huhu,

Ich hoffe, es passt hier zum Thema.

Da bei uns in zwei Wochen unser Tamo einzieht, bin ich aktuell am einlesen zum Thema Impfungen. (Ich glaub mittlerweile, ich lese besser nichts mehr, und bleib dumm :mrgreen: )

Nun bin ich darauf gestoßen, dass man die Tollwutimpfung am besten erst nach dem Zahnwechsel macht. Wie steht ihr dazu? Im Bezug auf Beagle und Toller scheint man davon auszugehen, das es ein höheres Risiko für SRMA gibt.

Eigentlich ist es mir wichtig den Hund gut durchzuimpfen. Ich bin aber aufgrund dem passenden Abständen echt etwas verunsichert.

Benutzeravatar
txakur
Supernase
Beiträge: 3345
Registriert: Mi Jun 17, 2020 8:43 am

Re: Update Haustierimpfung

Beitrag von txakur »

Zur Tollwutimpfung gibt es ein relativ neues Papier der Bundestierärztekammer:
https://bundestieraerztekammer.de/btk/d ... mpfung.pdf

Wenn Du Dich damit wohler fühlst, kannst Du bei einem hierzulande zur Welt gekommenen Welpen natürlich bis nach dem Zahnwechsel warten. Ich würde aber nach wie vor generell jeden Hund gegen Tollwut impfen und zwar (unabhängig davon, ob er Auslandsreisen macht oder nicht) schon aufgrund der Rechtslage: kommt der Hund in Kontakt mit einem tollwutinfizierten Tier, so muss er in Quarantäne oder wird gleich euthanasiert. Niemand weiß, ob nicht der Nachbar aus der Nebenstraße einen soooo süßen Hund irgendwo aus dem Urlaub mitbringt, auch wenn die Tollwut hier eigentlich ausgerottet ist. Wenn Du Pech hast, kann das natürlich auch bei einem Welpen, der eigentlich schon geimpft sein könnte, aber noch nicht die Zähne gewechselt hat, der Fall sein. Wie wahrscheinlich das ist, muss jeder für sich selbst bewerten abhängig davon, wieviele "Risikokontakte" man im Alter zwischen 3 und 6 Monaten hat.
Bild

Benutzeravatar
txakur
Supernase
Beiträge: 3345
Registriert: Mi Jun 17, 2020 8:43 am

Re: Update Haustierimpfung

Beitrag von txakur »

Nachtrag: von einem Zusammenhang TW-Impfung und SRMA wüsste ich jetzt nichts - kannst Du spezifizieren, wer "man" ist und mir dazu irgendeine Quelle geben?
Bild

goldi2008
Kleine-Nase
Beiträge: 1265
Registriert: So Dez 23, 2012 7:04 pm
Wohnort: Schwobaländle

Re: Update Haustierimpfung

Beitrag von goldi2008 »

Ich habe Quincy auch erst nach dem Zahnwechsel gegen Tollwut impfen lassen. Aber eigentlich wegen dem Grund, dass manche vor dem Zahnwechsel braune Flecken und weichere Zähne bekommen können.
mit freundlichen Grüßen Dani mit Goldi im Herzen und Quincy

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 19292
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, ZP Jella 09/21 und GP Bolle 06/12 - 07/20
Kontaktdaten:

Re: Update Haustierimpfung

Beitrag von Hauptstadtpudel »

Ich habe sowohl Bolle und Jella erst nach dem Zahnwechsel gegen Tollwut impfen lassen.

Ich fahre (bisher) auch mit meinen Hunden nicht ins Ausland.

Ich schätze allerdings auch die Gefahr, in diesem halben Jahr einem Tier mit Tollwut zu begegnen als sehr gering ein.

Am größten noch durch Tiere/ Hunde aus ausländischen Importen (Tierschutz/ Welpenhandel).

Die Tollwutimpfung ist nicht von Pappe. Ich würde sie auch immer nur einzeln impfen lassen.

Es gibt keine Pflicht den Welpen gegen Tollwut impfen zu lassen und ich habe diesen Spielraum gerne genutzt.
Allerdings lassen manche Hundeschulen und Vereine keine ungeimpften Welpen zu.

Die anderen Impfungen habe ich alle im empfohlenen Alter machen lassen.

Leptospirose bei Bolle (Allergiker, der Impfungen nicht gut vertragen hat und nie aus Pfützen gesoffen hat) nicht, bei Jella (Modderlieschen) ja.
Liebe Grüße von Katja mit Bolle im Herzen & Jella an meiner Seite

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zu Krankheiten“