Bauchspeicheldrüse Carl

Erfahrungsaustausch bei Krankheiten.
Antworten
Luise2016
Kleine-Nase
Beiträge: 1031
Registriert: Di Aug 23, 2016 8:35 am
Wohnort: Aumühle bei Hamburg

Bauchspeicheldrüse Carl

Beitrag von Luise2016 »

So, vor kurzem schon im Kaba Thread angekündigt, nun hier die Krankengeschichte zur Überschrift. Vor ca. 4 Wochen ist uns aufgefallen, dass Carl sehr müde wirkte, wir haben das zunächst auf das warme Wetter zurückgeführt (er ist jetzt 11 1/2). Sonst hatte er keinerlei Symptome: kein Durchfall, kein Erbrechen, normaler Appetit. Ich habe mir das eine Weile angesehen, dann hat Artur irgendwann Carls Wachdienste übernommen (sinnfreies Verbellen von anderen Hunden hinter der Hecke :roll: ) und das fand ich sehr beunruhigend.
Also haben wir bei unserer Haustierärztin Blut abnehmen lassen - immer ein Drama, Carls weiches Bindegewebe hat leider Rollvenen zur Folge, aus denen dann nur einzelne Tropfen Blut fließen, am Ende der Prozedur sind Menschen und Hund völlig fertig und wir hatten gerade mal 1 1/2 Röhrchen. 2 Tage später dann die Ergebnisse aus dem Labor: Bauchspeicheldrüsenwerte stark erhöht, Leber leicht erhöht, leichte Anämie, kurz: ziemlich beunruhigend. Ich habe in der Tierklinik einen Ultraschalltermin gemacht (der war dann heute) und wir haben sofort die Ernährung auf fettarm umgestellt (Diät-Trockenfutter Gastro-Intestinal, low fat, abends keinen Käse mehr) und 2x täglich Pankreas-Enzym gegeben. Nach der Ernährungsumstellung und Enzymgabe ging es ihm ziemlich schnell deutlich besser, das fand ich ein bisschen beruhigend.

Heute der US Termin und ich muss wohl niemandem erzählen, wie besorgt wir waren, ich hatte so eine Angst vor Bauchspeichel- oder Milztumor. Dann die grenzenlose Erleichterung: Alle Bauchorgane unauffällig, auch Leber, Nieren und Darm - ich bin so froh! Wahrscheinlich war es eine akute Pankreatitis, aber sicherheitshalber bleiben wir noch eine Weile bei der strengen Diät und Enzymgabe.

Die Untersuchung hat er gut mit gemacht und ist ohne Sedierung auf dem Rücken liegen geblieben. Die TÄ war auch wunderbar, mitfühlend und geduldig, eine tolle Tierklinik (leider 1 Stunde Fahrt, aber ohne Notfall ist das ja machbar).
Ich freue mich jetzt noch eine Weile ziemlich doll und nehme (hoffentlich) mit, dass es nicht IMMER das Schlimmste ist, was kommt :D
Viele Grüße von Luise mit Carl und Artur

Benutzeravatar
Annitante
Riesen-Nase
Beiträge: 2231
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:56 am

Re: Bauchspeicheldrüse Carl

Beitrag von Annitante »

Der Befund ist eine wahre Erleichterung. Und euer Erlebnis zeigt einmal wieder wie dringend man an medizinische Auslöser für Verhaltensänderungen denken muss.

Es freut mich, dass er den Käse wohl nicht dauerhaft opfern muss (auch wenn man eine chronische Bauchspeicheldrüsengeschichte gut einstellen kann). Weiterhin gute Besserung!
Anne mit Einstein

Any day spent with you is my favorite day. So today is my new favorite day.

Luise2016
Kleine-Nase
Beiträge: 1031
Registriert: Di Aug 23, 2016 8:35 am
Wohnort: Aumühle bei Hamburg

Re: Bauchspeicheldrüse Carl

Beitrag von Luise2016 »

Annitante hat geschrieben:
Do Jul 28, 2022 1:33 pm
Es freut mich, dass er den Käse wohl nicht dauerhaft opfern muss (auch wenn man eine chronische Bauchspeicheldrüsengeschichte gut einstellen kann). Weiterhin gute Besserung!
Das ist so lieb von Dir und ganz bestimmt Carls größte Sorge :lol: :lol:
Viele Grüße von Luise mit Carl und Artur

Benutzeravatar
Isi
Mega-Nase
Beiträge: 9243
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Bauchspeicheldrüse Carl

Beitrag von Isi »

Glück im Unglück!
Ich freu mich mit dir.
Und drücke die Daumen, dass er wieder ganz der Alte wird!

Mir wurden 15 J. Lebensalter verkauft bei Greta.
Carl, 11,5 J sind echt noch nix! Erhol dich gut und dann rock the world again!
...mit Großpudel Greta *11.5.21 an der Seite und Joy im Herzen.

Benutzeravatar
Doro
Supernase
Beiträge: 4082
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Bauchspeicheldrüse Carl

Beitrag von Doro »

Wie schön das sich deine Sorgen nicht bestätigt haben und Carl wieder gut drauf ist.
Viele Grüße
Doro

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 24975
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bauchspeicheldrüse Carl

Beitrag von Iska »

ach mensch…. das braucht ja wirklich keiner… :streichel:
aber gut, dass sich im US nichts anderes gezeigt hat und der Käse auch nicht für immer gestrichen ist…😇
recht gute Besserung 🍀🙏🏻😘
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Benutzeravatar
Aurelia
Supernase
Beiträge: 4063
Registriert: So Sep 20, 2009 3:19 pm

Re: Bauchspeicheldrüse Carl

Beitrag von Aurelia »

Ach, das kann ich gut verstehen, dass dir da ganze Felsblöcke vom Herzen gepoltert sind... :streichel:

Das freut mich für euch, dass der US unauffällig war und ihr mit der Ernährung auch schon eine deutliche Verbesserung erreicht habt...weiterhin gute Besserung!
Liebe Grüße von Aurelia mit Caesar, Phoebe und Tammy

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 14005
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Bauchspeicheldrüse Carl

Beitrag von Rohana »

Zum ersten: Wie klasse, dass Euch auffällt, wenn sich da bei den beiden verhaltensmäßig was verschiebt und dass Euch da die Idee kommt, mal zum TA zu gehen!! Es ist einfach Gold wert, wenn man da gleich aufmerksam reagiert,

Zum zweiten: Wie klasse, dass im US alles so in Ordnung war! Ich freu mich total für Euch und drück die Daumen, dass es wirklich ein akutes Geschehen war und mit einer Weile Diät halten dann ausgestanden ist. :wav:
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 32028
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Bauchspeicheldrüse Carl

Beitrag von Andy »

Ich kann deine Ängste sehr gut verstehen. Um so toller ist, dass seine Organe top sind! Übrigens hat Majken auch Rollvenen....da ist auch jede Blutabnahme eine Qual.
Ich denke, wenn Carl jetzt eine Weile noch Pankreas schonend ernährt wird, ist er bald auch wieder fast wie neu! :streichel:
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Assistenzhündin) und Jikke in Ausbildung :P

Luise2016
Kleine-Nase
Beiträge: 1031
Registriert: Di Aug 23, 2016 8:35 am
Wohnort: Aumühle bei Hamburg

Re: Bauchspeicheldrüse Carl

Beitrag von Luise2016 »

Danke fürs Mitfreuen :D :D
Viele Grüße von Luise mit Carl und Artur

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 32028
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Bauchspeicheldrüse Carl

Beitrag von Andy »

Luise hat geschrieben: @Andy: dann steigt mein Respekt für deine Fürsorge für Majken ins Unermessliche, bei Euch gehört Blut abnehmen ja fast zum Alltag :?

Danke, Luise.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Assistenzhündin) und Jikke in Ausbildung :P

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 17090
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, ZP Jella 09/21 und GP Bolle 06/12 - 07/20
Kontaktdaten:

Re: Bauchspeicheldrüse Carl

Beitrag von Hauptstadtpudel »

Puuuh, da rutscht einem ein ganzes Gebirge vom Herzen!

Ich drück die Daumen, dass es das jetzt war!
Liebe Grüße von Katja mit Bolle im Herzen, für immer ein Teil von mir und mit Jella an meiner Seite

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zu Krankheiten“