Hüftluxation

Erfahrungsaustausch bei Krankheiten.
Urmel
Einsteiger-Nase
Beiträge: 21
Registriert: So Okt 28, 2018 1:03 pm

Hüftluxation

Beitrag von Urmel »

Hallo zusammen,
Am Samstag hatte meine Zwergpudelhündin einen Unfall. Sie sprang vom Sofa und renkte sich dabei heftig die Hüfte aus. Der Kopf war sehr weit aus der Pfanne raus.
Sie wurde dann wieder eingerenkt und bekam einen Verband der ihr Bein in Froschhaltung unter dem Bauch fixiert.
Wenn der Kopf nicht in der Hüfte hält, muss er entfernt werden. Das geht wohl bei kleinen Rassen.
Hatte sowas schon Mal jemand und kann mir sagen wie ich sie am besten unterstützen kann?

Benutzeravatar
Landei
Große-Nase
Beiträge: 1776
Registriert: Mo Feb 20, 2017 7:56 pm

Re: Hüftluxation

Beitrag von Landei »

Oh nein, die Arme :cry: !!!
Also bevor der Hüftkopf entfernt wird, gibt es sicherlich noch etliche Maßnahmen die man probieren sollte um wieder Stabilität in die Sache zu bekommen!
Ein Hüftkopf "springt" ja nicht einfach so aus der Pfanne heraus - da muss ja entweder eine Dysplasie vorliegen oder wirklich der Muskel-Sehnen-Apparat, der den Kopf in der Pfanne hält, nicht voll funktionsfähig sein?!
Physiotherapie, um diese Muskulatur zu stärken, ist sicherlich sinnvoll. Auch Unterwasserlaufband oder therapeutisches Schwimmen zum gezielten Muskelaufbau würde mir da einfallen.
Bei Jule mache ich regelmäßig eine Kur mit Schüssler Salzen (Silicea + Calcium fluoratum) für ihre lockeren Kniescheiben, bei der ich gute Erfolge sehe.
Und vom Sofa springen ist hier sowieso verboten - ich habe eine "Holztreppe" anfertigen lassen, die schon für Jule`s Vorgängerin gute Dienste geleistet hat:
Bild
Alles Gute für die Kleine und wir drücken fest die Daumen, daß Ihr um eine OP herum kommt :streichel:

Urmel
Einsteiger-Nase
Beiträge: 21
Registriert: So Okt 28, 2018 1:03 pm

Re: Hüftluxation

Beitrag von Urmel »

Nein, der ist nicht einfach so raus gesprungen. Sie ist vermutlich ausgerutscht. Sie ist zwar schon 11 Jahre aber fit und trainiert gewesen. Bisher hatten wir nie Hüftprobleme.
Physiotherapie bekommt sie sobald der Doc dafür grünes Licht gibt. Noch ist Ruhe angesagt.
Die Treppe ist schon in Auftrag gegeben. Wenn sie ihre 5 Minuten hat, springt sie überall rauf und runter. :roll:

Fluse
Kleine-Nase
Beiträge: 1233
Registriert: Fr Okt 14, 2016 12:29 pm

Re: Hüftluxation

Beitrag von Fluse »

Den Gedanken mit der Schüßler Kur hatte ich auch direkt.
Vitamin C ist auch wichtig für das Bindegewebe.
Und Kollagen ist denke ich auch nicht nur für den Knorpel gut, sondern für alle Strukturen. Wird ja sonst gerne bei Arthrose eingesetzt.

Habt ihr schon eine Physio?
Ich würde zumindest schonmal anfragen wie die Wartezeiten sind, damit das direkt starten kann, wenn der Arzt das okay gibt und man dann nicht noch wieder Wochen Wartezeit hat.

@ Landei: die Treppe ist ja toll! Sehr hübsch!
Liebe Grüße von Alina mit Purzel

Urmel
Einsteiger-Nase
Beiträge: 21
Registriert: So Okt 28, 2018 1:03 pm

Re: Hüftluxation

Beitrag von Urmel »

Ja, die Treppe ist toll!
Eine Physiotherapeutin haben wir schon. Sobald der Tierarzt es erlaubt, kann es los gehen.
Welche Schüßler Salze sind da geeignet?

Fluse
Kleine-Nase
Beiträge: 1233
Registriert: Fr Okt 14, 2016 12:29 pm

Re: Hüftluxation

Beitrag von Fluse »

Calcium fluoratum und Silicea sind die Hauptmittel, wie Landei oben schon geschrieben hat.
Liebe Grüße von Alina mit Purzel

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 5844
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Hüftluxation

Beitrag von Isi »

Oh krass... Ich drücke euch fest die Daumen, dass keine OP nötig ist und es ein einmaliger Unfall war! Durch die massive Krafteinwirkung beim Ausrutschen/Runterfallen/-springen halte ich das für realistisch, dass es eine Ausnahmesituation war und nicht erneut oder „einfach so“ auskugelt.

Gute Besserung!

Und die dollen 5 Min. würde ich ab jetzt ausbremsen bzw. die Kleine wo rennen lassen, wo sie nirgends rauf-/runterspringen kann. Das wäre für mich nach dieser Aktion tabu (auch wenn man es selbst vielleicht niedlich findet). Es ist wohl ein ritualisiertes Verhalten, normal kenn ich das von (übermütigen bis überforderten) Welpen oder Katzen und nicht von erwachsenen Hunden. Von daher fände ich es nicht „schlimm“, wenn man das zukünftig vermeidet. Draußen kann sie ja später wieder Dampf ablassen!

Nochmals gute Heilung ohne OP und dass ihr jetzt nicht dauerhaft in Angst geratet, dass es wieder passiert :streichel:

Urmel
Einsteiger-Nase
Beiträge: 21
Registriert: So Okt 28, 2018 1:03 pm

Re: Hüftluxation

Beitrag von Urmel »

Sie ist 11 Jahre alt und durchaus noch mehrmals am Tag sehr albern.
Sie ist körperlich und geistig ausgelastet.
Das zu unterbinden wird nicht leicht werden, ist aber auch mein Plan.
Gestern nahm sie wackelig und auf drei Beinen Anlauf und wollte aufs Sofa springen. Ich konnte es gerade noch verhindern und bekam fast einen Herzinfarkt.
Ich habe jetzt ihre Box im Wohnzimmer.
Wenn ich keine 1zu1 Betreuung leisten kann, geht die jetzt in die Box.
Wie gut, dass wir die mal sehr gut trainiert haben und sie auf Zuruf da rein geht und auch bleibt.
Die Schüssler-Salze werde ich besorgen!
Danke

Fluse
Kleine-Nase
Beiträge: 1233
Registriert: Fr Okt 14, 2016 12:29 pm

Re: Hüftluxation

Beitrag von Fluse »

Ich kann mir vorstellen wie schwer das ist sowas zu unterbinden.
Da braucht es nur an der Tür zu klingeln und alles ist vergessen. So wäre es zumindest bei uns.
Purzel (5 Jahre) kriegt diese Minuten auch. Mit Vorliebe nach dem baden. Wasser scheint zu energetisieren. Ich wünschte mir würde duschen auch so eine Power verleihen ;-)
Ich würde da auch mit der Box arbeiten. Ist einfacher viel mehr Sicherheit. Man würde sich so ärgern, wenn sonst doch was passiert oder wenn es die Heilung einfach verzögert. Das würbe im Endeffekt mehr Kraft kosten, als jetzt so "streng" bzw strikt zu sein, denke ich.
Liebe Grüße von Alina mit Purzel

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 5667
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Hüftluxation

Beitrag von Gero »

Man könnte auch mit solchen Hundegittern das Sofa "absperren" oder auch mal den Raum in dem der Hund bleiben soll.

Hat mal eine Bekannte mit ihrem Hund gemacht der nach einer OP an der Wirbelsäule lange nicht springen durfte aber schon immer aufs Sofa sprang.
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Urmel
Einsteiger-Nase
Beiträge: 21
Registriert: So Okt 28, 2018 1:03 pm

Re: Hüftluxation

Beitrag von Urmel »

Ich habe tatsächlich schon überlegt, ein Kinderlaufstall zu besorgen.
Allerdings brauche ich dann noch einen Deckel drauf.
Das wäre dann etwas mehr Platz als in der Box.
Ich warte jetzt ab, was heute Mittag der Doc sagt. Wenn ich weiß wie es weiter geht und was sie darf oder auch nicht darf, werde ich weiter planen. 👍

Benutzeravatar
Bupja
Mega-Nase
Beiträge: 7872
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (12) ,Butz (14,5), KP Toadie (7,5), Wuckel Samson (4,5)

Re: Hüftluxation

Beitrag von Bupja »

Ach ja das ruhig halten... Das kenn ich noch von Butzes Bandscheibenvorfall.

Bei uns war wirklich die Box das einzige Mittel der Wahl und eine Treppe für auf die Couch.
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Urmel
Einsteiger-Nase
Beiträge: 21
Registriert: So Okt 28, 2018 1:03 pm

Re: Hüftluxation

Beitrag von Urmel »

Der Verband ist eben abgekommen.
Mindestens 4 Wochen kein rennen oder springen.
Nach 14 Tagen dürfen wir mit Physiotherapie vorsichtig anfangen.
Das werden harte Zeiten. 🥴

Benutzeravatar
Bupja
Mega-Nase
Beiträge: 7872
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (12) ,Butz (14,5), KP Toadie (7,5), Wuckel Samson (4,5)

Re: Hüftluxation

Beitrag von Bupja »

Oh ja, das wird kein Zuckerschlecken...

Bei Butze waren es Monate.... Der Vorteil war da nur, dass es ja auch nicht so rennen und springen konnte, was ihn nicht davon abgehalten hat, es eine zeitlang zu versuchen, bis er es eingesehen hat. Ich kann schon nicht mehr zählen, wie oft er damals gegen den Kofferraumdeckel geklatscht ist, bei Versuch in den Kofferraum zu springen.

Ich wünsch euch allen starke Nerven... Es geht vorbei... :streichel: :streichel: :streichel:
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 20471
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hüftluxation

Beitrag von Iska »

Achje.... recht gute Besserung 🍀 und haltet durch.... :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zu Krankheiten“