Bronchitis

Erfahrungsaustausch bei Krankheiten.
Fluse
Zwerg-Nase
Beiträge: 810
Registriert: Fr Okt 14, 2016 12:29 pm

Re: Bronchitis

Beitrag von Fluse »

War das denn bislang das einzige Antihistaminikum, was ihr probiert habt?
Ich würde da auch nochmal ein anderes testen.

Ich kenne es nur von Menschen, aber mir könntest du auch eine ganze Palette geben und es würde mir nicht helfen.
Das ist wohl individuell.

Bioresonanz finde ich auch eine sehr gute Idee!
Liebe Grüße von Alina mit Purzel

Benutzeravatar
Pinch
Supernase
Beiträge: 3340
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Bronchitis

Beitrag von Pinch »

Bioresonanz und traditionelle chinesische Medizin, bei Gisela hat TCM gegen Giardienbefall geholfen, Naturheilkunde bei Tieren.de, das würde ich ausprobieren, wäre ich an Eurer Stelle. Dort wirst du auch beraten. Gute Besserung :streichel:
Pudel 🐩 tanzen 💃🏿 durchs Leben🐾
:wav:Petra mit GPH Gisela 12/17🌺Platon, Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

kerlcheline
Zwerg-Nase
Beiträge: 752
Registriert: Di Okt 25, 2016 6:13 pm

Re: Bronchitis

Beitrag von kerlcheline »

Hallo!
Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell Kortison gegeben wird. Es sollte ja die Ursache erforscht werden, nicht die Syndrome Behandelt werden.
Zweite Meinung einholen, Bioresonanz usw.
Unbedingt auch mit Naturheilkunde mit Kräutern arbeiten Bei den vielen Medikamenten muß einem ja auch Angst und Bange werden.
Wenn Tierärzte nicht wirklich wissen um was es sich handelt, wird er zum Versuchsobjekt. Es wird halt mal dieses und jenes Probiert. Bitte alles hinterfragen.

Ich wünsche euch gute Besserung.
Pudelige Grüße!

MICHAELA MIT TOYPUDEL KRÜMEL
Bild

Bean82
Einsteiger-Nase
Beiträge: 31
Registriert: So Apr 07, 2019 4:30 pm

Re: Bronchitis

Beitrag von Bean82 »

Hallo zusammen, ich wollte mich Mal wieder melden und berichten.
Rumo geht es immer noch nicht besser. Wir waren am Montag wieder beim Tierarzt. Sie war ein wenig überrascht, dass es ihm immer noch nicht besser geht. Citericin würde noch einmal erhöht. Wenn es bis Mi nicht besser werden würde sollte ich anrufen. Am Mittwoch schlug sie Fenestil vor oder zu einem Tierarzt zu gehen, der sich auf Allergien spezialisiert hat.
Heute waren wir bei dem Spezialisten. In der 20 jährigen Praxiserfahrung hatten sie noch nie einen Hund da mit solchem Heuschnupfen. Wenn nicht Corona wäre hätten sie mich gleich weiter zur Tierklinik geschickt zur Endoskopie. Jetzt wurde Blut abgenommen. Die TAin ist sich nicht sicher, ob es Heuschnupfen ist, da kein Antiallergikum und auch kein Kortison so richtig anschlägt.
Am Montag rufe ich in der Tierklinik und Frage nach einem Termin. Vielleicht kommt bei den Blutwerten auch schon was raus.

Echt alles Mist! Draußen spielt und jagt er, freut sich über jede Runde. Aber das Röcheln ist wirklich mies!

Wir geben jetzt Augentropfen, Nasentropfen, inhalieren und hoffen.

Viele Grüße
Bettina & Rumo

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 13050
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Bronchitis

Beitrag von Hauptstadtpudel »

Ach, so ein Mist.
Das ist ja echt mysteriös.
Ich drück die Daumen, dass ihr schnell einen Termin bekommt.
Bild

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 5105
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Bronchitis

Beitrag von Gero »

Vielleicht steckt ihm was in den Bronchien fest und es hat sich eine Entzündung gebildet!

Wir drücken die Daumen dass es schnell heilbar ist was ihn so quält :streichel:
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Benutzeravatar
Schmarndi
Zwerg-Nase
Beiträge: 579
Registriert: Mo Dez 10, 2018 7:38 am
Wohnort: Schweiz

Re: Bronchitis

Beitrag von Schmarndi »

Achjeh der Arme :streichel: wir wünschen auch gute Besserung und vor Allem ein rasches Ergebnis was es denn nun ist, das ihn so quält :?
Liebe Grüsse
Bild
*** 04.11.07 **** 16.04.09 *** 17.07.19**✝️ 31.01.20***

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 18235
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bronchitis

Beitrag von Iska »

ach, mensch.... das ist ja wirklich langwierig...... :oops:
..... ich drücke Euch auch sehr die Daumen, daß die Ursache gefunden und behandelt werden kann.... :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Tanja aus Haan
Große-Nase
Beiträge: 1857
Registriert: Di Nov 27, 2018 4:50 pm

Re: Bronchitis

Beitrag von Tanja aus Haan »

Wir drücken auch fest die Daumen, dass endlich was gefunden und unternommen werden kann. ✊🍀
Viele Grüße aus dem Rheinland
Tanja mit GP Nox (*3.10.2018)

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zu Krankheiten“