Inkontinenz

Erfahrungsaustausch bei Krankheiten.
Wollsocke
Welpen-Nase
Beiträge: 81
Registriert: Fr Apr 22, 2016 10:52 am

Inkontinenz

Beitrag von Wollsocke » Mo Aug 06, 2018 7:47 am

Hallo,
ich bin mir unsicher ob ich es ehr unter Seniorhunde schreiben sollte. Da es aber auch manchmal jüngere Hunde trifft stelle ich es hier ein.
Mein kleiner Schatz wird in 4 Wochen 14. Vor kurzem begann sie zu träufeln. Vor 5 Tagen dann aber förmlich auszulaufen. Wenn sie lag immer eine riesen Pfütze unter sich. Wenn sie umher lief überall Tropfen. Urin Probe war in Ordnung. Es werden aber nun nochmal in der Tierklinik andere Untersuchungen gemacht auf Diabetes und Eiweißdichte des Urins.
Die Kleine wirkt so unglücklich und traurig. Nicht mehr der vergnügte Hund. Windeln mag sie gar nicht.
Fressen wird auch weniger. Das viele zwischendurch nun rausgehen ist ihr zuviel.
Momentan lege ich ihr Wickelunterlagen in ihr Körbchen.
Das klappt ganz gut.
Hinzu kommt diese extreme Hitze die ihr zu schaffen macht .
Wer hatte einen Inkontinenten Hund und kann berichten welche Hygieneartikel gut angenommen wurden ?

Ist es das Alter ? Das ganze tut unsagbar weh. Weil sie war immer so fröhlich. Schlimme ist sie bleibt auch drin liegen. Merkt es ja nicht.

Viele Grüße von uns

Rohana
Supernase
Beiträge: 6249
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Inkontinenz

Beitrag von Rohana » Mo Aug 06, 2018 8:16 am

Was die Ursache betrifft, musst Du wohl erstmal die Untersuchungen abwarten. Bei Hündinnen ist es eine mögliche Nebenwirkung der Kastration. Von der Ursache hängt ab, ob und welche Behandlungsmethode es eventuell gibt. Da wird Dir die Klinik sicher sagen, was man tun kann.

Kaba ist ja seit ihrer schweren OP kürzlich auch ab und an inkontinent, verliert ein paar Tropfen oder mal eine kleine Pfütze. Ich versuche derzeit, es mit gezielter Stimulation der Muskulatur rund um die Scheide nochmal hin zu bekommen. Wenn die Muskulatur stärker ist, kann sie (so hoffe ich) auch den Urin wieder besser halten. Aber das ist ein Test - keine Ahnung ob es helfen wird.

Hygieneartikel: als Kaba noch läufig wurde sind wir prima klar gekommen mit Unterhöschen für kleine Kinder. Da hinein eine dünne Slipeinlage. Und obendrüber eine Kleinkinderleggins mit aufgerollten Hosenbeinen. Sie hat das gut akzeptiert.
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Isi
Riesen-Nase
Beiträge: 2083
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Inkontinenz

Beitrag von Isi » Mo Aug 06, 2018 8:23 am

Joy (13) ist dank Incurin wieder dicht. Ihr reicht 1 Tablette jeden 5. Tag.
Davor lief sie nachts aus - und da sie mit im Bett schläft, war das schon sehr eklig, für uns beide...
Wir haben uns rangetastet beim Incurin, wie oft man es geben muss. Immer, wenn sie 2 Wo dicht war, wieder einen Tag später die Tablette gegeben, bis wir jetzt bei jeden 5. Tag sind. Andere haben andere Dosierungsschema und halbieren oder vierteln die Tabletten...

Du warst doch beim Arzt - habt ihr da nicht über Medikamente geredet?
Das Incurin ist ein Hormonpräparat. Es gibt auch noch einen anderen Wirkstoff, der funktioniert über Muskeln und Nerven, um die Blasenfunktion zu stabilisieren. (Ging bei Joy nicht wg. ihres Altersherzes.)

Joy lag in den undichten Phasen weiterhin in meinem Bett, aber auf einem dicken Kopfkissen. Wenn sie auslief, wurde das Kissen samt Bezug gewaschen und getrocknet. Das war für uns der beste Weg.
Sollte es schlimmer werden, würde ich das Kissen in einen Plastikkorb legen.
Windeln finde ich auch blöd und denke, Joy würde sie nicht akzeptieren.

Ich bin in den undichten Zeiten auch häufiger raus mit ihr, auch nachts noch mal - einfach, damit die Auslauf-Menge geringer ist :wink:
Und ich bin wach geworden, wenn sie anfing sich zu lecken, weil die ersten Tröpfchen kamen. - Sehr anstrengend, nicht mehr durchzuschlafen nachts... Von daher bin ich mit der Incurin-Lösung jetzt echt happy!

Wollsocke
Welpen-Nase
Beiträge: 81
Registriert: Fr Apr 22, 2016 10:52 am

Re: Inkontinenz

Beitrag von Wollsocke » Mo Aug 06, 2018 8:31 am

Ich danke euch beiden sehr.
Das mit den Leggins drüber werde ich probieren. Weil mit Kinderhöslein nur hängt das ganze unglücklich.
Und Windeln mag sie nicht.

Die Incurin Tabletten haben wir von der Haustierärztin bekommen. Tierklinik meinte nun soll die weiteren Untersuchungen abwarten. Das was du schreibst macht mir Hoffnung. Danke.

Wollsocke
Welpen-Nase
Beiträge: 81
Registriert: Fr Apr 22, 2016 10:52 am

Re: Inkontinenz

Beitrag von Wollsocke » Mo Aug 06, 2018 8:42 am

Das mit den Höslein möchte ich nur in der Nacht versuchen. Weil sie sonst nass liegt. Sie schläft extrem tief . Sicher auch durch ihre Taubheit. Ich selbst stellte mir nun alle 2 Stunden den Wecker. Ihr ist das aber zuviel mit dem Körbchen trocken machen.
Ich will einfach alles versuchen.

Rohana
Supernase
Beiträge: 6249
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Inkontinenz

Beitrag von Rohana » Mo Aug 06, 2018 8:53 am

Ich hab irgendwann mal Fotos gemacht von Kaba im Ringellook. Schau mal, so sah das aus:

Bild

Bild

Bild

Bild

Und wie gesagt: sie fand das nie schlimm oder unbequem. Und wenn das für Euch beide wieder durchschlafene Nächte bringen würde wär das auf jeden Fall ein Gewinn. So oft aufzustehen zermürbt Euch doch beide :( .
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 14185
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Inkontinenz

Beitrag von Iska » Mo Aug 06, 2018 8:58 am

ich drücke die Daumen, daß es wieder besser wird... :streichel:

das mit der Leggins drüber ist ja eine gute Idee... :klatsch:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Wollsocke
Welpen-Nase
Beiträge: 81
Registriert: Fr Apr 22, 2016 10:52 am

Re: Inkontinenz

Beitrag von Wollsocke » Mo Aug 06, 2018 10:12 am

Ich danke euch allen sehr.

Kaba😍sieht richtig süß aus. Danke.
Ich werde noch warten bis es zum ende der Woche nicht mehr so warm ist und es dann so über Nacht versuchen.
Weil auf Dauer kostet das Kraft nicht zu schlafen. Für beide. Das ist einfach vollkommenes Neuland.
Auch wie oft man sie dann abspülen sollte.

Nickel76
Mini-Nase
Beiträge: 154
Registriert: Sa Mär 15, 2014 12:40 pm
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Inkontinenz

Beitrag von Nickel76 » Mo Aug 06, 2018 12:23 pm

Hier bringt auch Incurin den durchschlagenden Erfolg. Finde diese Lösung für beide Seiten auch besser als Windeln und Co.
Viele Grüße von Nicole mit Emma, Paul und Theo

Benutzeravatar
Sabs
Mini-Nase
Beiträge: 340
Registriert: Mo Nov 17, 2014 4:35 pm
Wohnort: Im Süden (Deutschlands)

Re: Inkontinenz

Beitrag von Sabs » Mo Aug 06, 2018 9:38 pm

Es gibt doch so „Puppytrainer“ Unterlagen, oder Wickelunterlagen, vielleicht wäre das eine Option?
Bild

Doberlady
Einsteiger-Nase
Beiträge: 5
Registriert: So Jul 22, 2018 7:15 pm

Re: Inkontinenz

Beitrag von Doberlady » Di Aug 07, 2018 9:53 am

Ja, da leidet man mit dem Tier mit.
Unser Dobimädchen war gegen Ende auch etwas dement und im Schlaf ging alles unter sie. Durch die Taubheit hat sie auch sehr fest geschlafen.
Wir haben die wasserdichten Baumwollunterlagen aus der Altenpflege genommen.
Unsere Oma ist auf dem gleichen Stand, da passte das, leider.
Die Unterlagen sind wasserdicht und unkaputtbar.(eine blaue und eine wese Seite) Höschen mochte sie noch nie.
Muss ja auch noch praktisch sein, ich hatte dadurch viel Kochwäsche.
Ich bin da auch nicht so eklig wie die meisten. Neben meiner Kaffeetasse steht der Hundenapf im Spüler.Aber wehe, der Abwaschlappen ist nicht täglich frisch. Jeder Jeck...
Viele Grüße

Claudia mit Dream Dog Paula

Danke an Dasca, Arthos, Iso und Nero - ihr habt mich ausgebildet.

Pinch
Kleine-Nase
Beiträge: 1442
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Inkontinenz

Beitrag von Pinch » Di Aug 07, 2018 1:20 pm

Christiane, welche Größe sind Legging und Hose? Gisela akzeptiert die handelsübliche Hundehose nicht🐩
Schön ist es auf der Welt zu sein
:wav:Petra mit Platon & Gisela 🌺Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Rohana
Supernase
Beiträge: 6249
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Inkontinenz

Beitrag von Rohana » Di Aug 07, 2018 1:57 pm

Puh, das sind ja 'Erbstücke' aus Zeiten als mein Töchterchen noch viel kleiner war. Mal sehen, ob ich die Schildchen noch entziffern kann :n010: ...


.... also die Leggins sind Gr. 110/116. Und die Unterhöschen gibt es in verschiedenen Größen von 110 bis 122/128. Die etwas kleineren sitzen aber bei Kaba besser.
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wollsocke
Welpen-Nase
Beiträge: 81
Registriert: Fr Apr 22, 2016 10:52 am

Re: Inkontinenz

Beitrag von Wollsocke » Do Aug 09, 2018 7:13 am

Guten Morgen,
ganz lieben dank für eure Erfahrungen.

Wickelunterlagen nutzen wir derzeit. Klappte am Anfang sehr gut. Aber sie hat nun eine Menge Spaß beim zerfetzen dieser. Sieht dann aus wie ein Schneeflöckchen.
Nach den Unterlagen aus der Altenpflege werde ich mich erkundigen. Eine Wasserdichte Unterlage für Kinder habe ich hier. Diese ist innen gummiert . Wirkt dadurch härter als normaler Stoff und mag sie auch nicht so.

Kinderunterhöslein in Größe 86/92 mit einer Einlage klappen ganz gut. Trug sie zur Nacht nun manchmal.
Letzten 2 Tage und Nächte lief es aber sehr gut ohne. Mal schauen wie es weiter geht nun. Wir gehen nun sehr oft runter. Etwa alle 3 Stunden.

Sie wirkt auch wieder lebhafter. Anfangs lief sie ja förmlich aus.

Viel Wascherei ist es schon. Bei der Hitze trocknet es aber gut.

Heute kommt hier ja nun ein Wetterumschwung..Hoffe der setzt ihr nicht zu sehr zu. Durch ihre Herzerkrankung und das Alter nicht leicht.


Vielen Dank nochmal an alle 🌻

Wollsocke
Welpen-Nase
Beiträge: 81
Registriert: Fr Apr 22, 2016 10:52 am

Re: Inkontinenz

Beitrag von Wollsocke » Mi Aug 15, 2018 4:44 pm

Hallo,
nun mal was positives. Die Kleine Maus ist im Prinzip wieder trocken. Ganz selten mal in der Nacht ein Tröpflein. Am Tage ebenso. Aber das ist nichts im Vergleich zu davor. Tabletten bekam sie keine. Der Arzt von der Klinik meinte ich solle 2 Wochen abwarten. Manche Hunde haben solch Phase und die vergeht oft wieder. Niemand weiß den Grund. Ich vermute nach wie vor die große Hitze die war.
Hoffe sehr das es so bleibt. Aber wir sind für feuchte Tage nun gut ausgestattet. Wirkt auch wieder super fröhlich.


Danke nochmal für eure Hilfe.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zu Krankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast