Das Leben mit einem alten Hund teilen

Alles rund um die grauen Schnauzen
Antworten
Benutzeravatar
Bupja
Mega-Nase
Beiträge: 8016
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (12) ,Butz (14,5), KP Toadie (7,5), Wuckel Samson (4,5)

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Bupja »

Aurelia hat geschrieben:
Mo Feb 22, 2021 5:24 pm
da kommt bestimmt der Speedy Gonzales durch... )...
möglich :wink:
Aurelia hat geschrieben:
Mo Feb 22, 2021 5:24 pm
Übrigens sehr vorausschauend, einen verbindlichen Vertrag über 21 Jahre abzuschließen mit Option auf Verlängerung... Das werde ich bei meinem Brownie auch gleich mal ansprechen...
Ja, ne? Und ich kann das sogar mathematisch begründen:

ZP werden gerne 15-18. Also wird er schon mal 18.
Die ersten 3 Jahre seines Lebens war er nicht bei mir, die muss er dranhängen.
Macht zusammen: mindestens 21

Da gibt es nix dran zu rütteln :D
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 20847
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Iska »

Bupja hat geschrieben:
Mo Feb 22, 2021 5:32 pm
Aurelia hat geschrieben:
Mo Feb 22, 2021 5:24 pm
da kommt bestimmt der Speedy Gonzales durch... )...
möglich :wink:
Aurelia hat geschrieben:
Mo Feb 22, 2021 5:24 pm
Übrigens sehr vorausschauend, einen verbindlichen Vertrag über 21 Jahre abzuschließen mit Option auf Verlängerung... Das werde ich bei meinem Brownie auch gleich mal ansprechen...
Ja, ne? Und ich kann das sogar mathematisch begründen:

ZP werden gerne 15-18. Also wird er schon mal 18.
Die ersten 3 Jahre seines Lebens war er nicht bei mir, die muss er dranhängen.
Macht zusammen: mindestens 21

Da gibt es nix dran zu rütteln :D

der eine sehr gute Rechnung 😁👍🏻✅
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 6086
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Isi »

DANKE für eure guten Wünsche!

Während ich auf die Rechnung warte schon mal der Lagebericht aus der Tierklinik:
Joy hat ein riesen Loch in der Hornhaut, ungeklärter Herkunft. Wir probieren es mit teuren Augentropfen, unklar, ob sie helfen können, aber: „Die haben schon Wunder bewirkt - und das brauchen wir auch...“ In 1 Wo wieder hierher und dann wird entschieden, ob eine Augen-OP fällig ist. So wie jetzt kann es nicht bleiben, da sind die Augenärztin und ich uns einig, auch weil Joy draußen so schnell geblendet ist und dann orientierungslos ist und eventuell schmerzt die Blendung sie auch. Hoffen wir auf die Tropfen. Mein tapferes Hündchen.

Benutzeravatar
Landei
Große-Nase
Beiträge: 1918
Registriert: Mo Feb 20, 2017 7:56 pm

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Landei »

Ohje, wo kommt das denn nur her :shock:
Wir wünschen von Herzen viel Glück mit den teuren Augentropfen :streichel: (und natürlich auch bei der anstehenden Rechnung...)

Sämi2
Zwerg-Nase
Beiträge: 677
Registriert: Di Jun 02, 2020 4:25 pm
Wohnort: Schweiz Mittelland

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Sämi2 »

☹️das tönt leider nicht so schön. Ich drücke die Daumen das die Augentropfen helfen👍. Alles Gute für Euch🍀🐞
Liebe Grüsse von Doris mit Toya und Mio 🐩🐩
unvergessen die Appenzeller Sämi und Ronja

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 20847
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Iska »

ach, mensch.... :( ich drücke auch feste die Daumen, daß die Tropfen wirken... :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Benutzeravatar
Bupja
Mega-Nase
Beiträge: 8016
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (12) ,Butz (14,5), KP Toadie (7,5), Wuckel Samson (4,5)

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Bupja »

Ach Mensch :streichel: :streichel:

Due Augentropfen helfen bestimmt 💪
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10930
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Rohana »

Ach Sch...! Die arme Joy! Wie gut aber, dass Du jetzt wenigstens weißt was los ist. Ich hoffe und drück die Daumen, dass die Tropfen Wunder wirken...
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Sammy-Jo
Kleine-Nase
Beiträge: 1158
Registriert: Do Apr 17, 2014 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Sammy-Jo »

Ich drücke die Daumen für Joy ! Alles Gute wünsche ich euch!

Benutzeravatar
Aurelia
Supernase
Beiträge: 3286
Registriert: So Sep 20, 2009 3:19 pm

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Aurelia »

Ach je, das ist nun wirklich keine gute Nachricht. Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass die Tropfen das erforderliche Wunder bewirken können... :streichel:
Liebe Grüße von Aurelia mit Caesar und Phoebe

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 6086
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Isi »

Vielen lieben Dank für eure Anteilnahme!

Bei der OP gibt es 2 Varianten:
(Auch wenn man sie eigentlich wg. des Herzens gar nicht in Narkose legen „will“)
A) Hornhaut versuchen „zu flicken“. Ob das funktioniert oder nicht, sieht man erst hinterher.
B) Das Auge entfernen.
Das droht auch, wenn das Hornhautflicken nicht klappt.
Oder falls das ganze Auge „zusammenbricht“, was von jetzt auf gleich geschehen kann - da klammer ich mich aber an „ist bisher auch nicht passiert!“
- Aber wir hoffen ja, dass die Tropfen wirken!!

Sie hat keine Schmerzen am Auge. Ob bei Blendung, ist unklar. Ich schaue später, ob ich ihr ein getöntes Schutzschild oder eine Sonnenbrille kaufen kann, vielleicht akzeptiert sie das ja?

Jetzt liegen wir zusammen auf der Balkonliege, nach Lammknochen für sie und Himbeertörtchen für mich und erholen uns.

Sie haben mich vor die Tür geschickt und dann Joy tatsächlich - unter ihrem lautstarken Protest - untersuchen können. Ich wusste bisher nicht, dass Joy solche Töne machen kann. Es war aber zu ca. 90 % „nur“ Protest, kaum Schmerzlaute. Was für ein Mist, dass man ihr das nicht erklären kann, dass das sein muss, es keine willkürliche Gewalt gegen sie ist.
sobald es vorbei ist, legt sie den Schalter wieder um und alle sehen das auch - als ich wieder reinkam, waren sie schon dabei, ihr den MK abzunehmen, obwohl sie kurz vorher noch die Furie gab.
Meine Maus.

Benutzeravatar
Tschucki
Kleine-Nase
Beiträge: 1018
Registriert: So Jul 29, 2018 4:43 pm
Wohnort: Lebkuchencity

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Tschucki »

Himbeertörtchen und Lammknochen habt ihr euch heute ganz schön verdient
Gut dass du nun einen klaren (wenn auch harten) Plan bekommen hast. Da kann man sich in Ruhe drauf einstellen.
Wie ist denn das andere Auge? Falls Variante B oder C greifen soll meine ich.
Erholt euch gut!
Schöne Grüße,
Tschucki mit Zwergpudel Rösti, ⌚2016.

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10930
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Rohana »

Ich find es ja toll, dass Joy sofort wieder auf 'normal' schaltet nach so einer Aktion. Mein Sam war da deutlich nachtragender :roll: .

Die verschiedenen OP-Varianten klingen wirklich nicht so schön. Also hoffen wir um so mehr, dass die Tropfen ihren Job machen... Wenn eine OP nötig wird, ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, ich würd dann gleich 'tabula rasa' machen. An das Dasein als 'einäugiger Bandit' gewöhnt Joy sich vermutlich schneller als wir uns so vorstellen. Die Aussicht auf noch eine Nach-OP fände ich schon sehr mies.
Wichtig ist im Moment vor allem, dass Joy keine Schmerzen hat.
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Boney
Zwerg-Nase
Beiträge: 984
Registriert: Sa Jun 14, 2008 8:55 pm
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Boney »

Alles Gute für euch und ich drück die Daumen das die Tropfen anschlagen und ihr um eine OP rumkommt. :streichel:
Liebe Grüße
Britta mit Boney und Nelson

Wer Rechtschreibefehler findet, darf sie behalten

Benutzeravatar
Tanja aus Haan
Supernase
Beiträge: 2870
Registriert: Di Nov 27, 2018 4:50 pm

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Tanja aus Haan »

So ein Mist! Das tut mir leid.
Wir drücken natürlich fest die Daumen, dass es mit den Tropfen klappt und ihr um eine OP herum kommt. ✊🍀
Viele Grüße aus dem Rheinland
Tanja mit GP Nox (*3.10.2018)

Antworten

Zurück zu „Senioren“