Das Leben mit einem alten Hund teilen

Alles rund um die grauen Schnauzen
Antworten
Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 5258
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Isi »

Ich hoffe, Butz „verdaut“ den Wespenstich gut.

Zu der Magensache fällt mir noch ein (als Brainstorming): Er bekommt doch eine Dauermedikamentation, oder? Eventuell da noch mal nachlesen, ob die Tabletten vor/zum/nach dem Fressen gegeben werden sollen.


Ich fühl mich gerade etwas kleinlaut und dankbar. Hab gelesen, dass Fiete mit nur 3,5 J gehen musste, Katja knackt noch arg an Bolles Tod mit 8 J.
Es ist nicht so selbstverständlich wie man oft meint, dass ein Hund es hier in den Oldie-Thread schafft 😢
Und man hat es so gar nicht in der Hand, wann für wen die Lebenszeit abgelaufen ist. Auch wenn man denkt, warum muss ein junges Wesen gehen, warum nicht eines, dass schon viel mehr glückliche Jahre „auf dem Buckel“ hat?
Es bleibt ein auch schmerzhaftes Phänomen, dieses Leben :|
Knuddler für alle greifbaren Hunde, Freunde mit und ohne Fell!

Benutzeravatar
Doro
Supernase
Beiträge: 3690
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Doro »

Ja, man darf wirklich für jeden Menschen und jeden Hund dankbar sein der es bis ins hohe Alter schafft ♥
Das hilft mir auch sehr beim Tod meines Papas. Nicht jeder in meinem Alter hat noch seine Eltern.
Viele Grüße
Doro

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 19605
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Iska »

Die süße kleine Toya.... :streichel:

gute Besserung für Butz... :streichel:

ja, man kann wirklich für jeden Tag dankbar sein.... ❤️
manchmal vergisst man es wieder... aber Fani hat es mir in diesem Jahr leider auch wieder deutlich gemacht, wie schnell es mal gehen kann.... und solche Tage wie heute, wenn man vom kleinen Fiete liest..... und auch Bolles Tod machen es einem bewusst.... :cry:
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Benutzeravatar
Bupja
Mega-Nase
Beiträge: 7526
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (11,5) ,Butz (14), KP Toadie (7), Wuckel Samson (4)

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Bupja »

Butze geht es wieder gut soweit.

Ich hatte ihn zu Beobachtungszwecken mit im Büro und dort wurde er schön tüchtig verhätschelt.
Rausgesprungen sind 6 Scheiben Salami, ein Stückchen Schnitzel und ein Stück Laugencroissant. Da konnte man dann auch den Stich vergessen.

Bild
Isi hat geschrieben:
Sa Sep 12, 2020 8:50 am
Es ist nicht so selbstverständlich wie man oft meint, dass ein Hund es hier in den Oldie-Thread schafft
Das war mir tatsächlich nie so klar. Bewusst wird es mir erst jetzt mit 2 Oldies.
Pjakkur kann ich jetzt auch in diesen Thread mit aufnehmen.
Er wird am 26.10 auch bereits 12 Jahre alt.
Er fängt an nicht mehr gut zu sehen, aber sonst merkt man ihm noch überhaupt nicht an, dass er nicht mehr ganz jung ist.
Hat man Butz übrigens auch nicht. Irgendwie kam das Altwerden bei Butz gefühlt ziemlich von einen Tag auf den anderen.
Pjakkurs Epilepsie haben wir aktuell gut im Griff. Das soll bitte so bleiben.
Isi hat geschrieben:
Sa Sep 12, 2020 8:50 am
Eventuell da noch mal nachlesen, ob die Tabletten vor/zum/nach dem Fressen gegeben werden sollen.
Danke Dir, das habe ich im Blick. Er bekommt ja mittlerweile 4 Tabletten als Dauermedikation.
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 5258
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Isi »

Bupja hat geschrieben:
Sa Sep 12, 2020 5:01 pm
(...) Rausgesprungen sind 6 Scheiben Salami, ein Stückchen Schnitzel und ein Stück Laugencroissant. Da konnte man dann auch den Stich vergessen.
(...)
:lol: 6 Scheiben Salami-Jackpot


Willkommen Pjakkur!

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 5258
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Isi »

Wir haben uns einen Tagesurlaub in Timmendorf am Hundestrand gegönnt. Es war herrlich! Es gab so viele Hunde zu gucken, glückliche Hunde, entspannte Hundemenschen. - Gut, ein kleiner dreister Spitz wurde von Joy kurz verhauen, nun ja... :oops: Aber sonst war es erstaunlich friedlich, hätte ich so auch nicht gedacht. Wir haben es uns gut gehen lassen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Und noch das schöne Abendlich mitgenommen (der einzige Vorteil der doch schon deutlich früheren Sonnenuntergänge :| )

Bild

Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 9969
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Rohana »

Das sieht so schön entspannt aus - ein wunderbarer Tag für Deine alte Dame und Dich!
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 19605
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Iska »

das sieht nach einem sehr schönen Tag aus..... 🌊🌤️😎😍
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Benutzeravatar
anthello
Supernase
Beiträge: 3986
Registriert: Mo Feb 01, 2010 11:35 am
Wohnort: genau zwischen Hamburg und Kiel sowie Nord- und Ostsee

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von anthello »

Ach wie schön! Wir waren letzten Sonntag da und haben es auch wieder sehr genossen :D
Viele Grüße von Corinna mit 🐩Othello, 🐩Tosca und 🐩 Piccola

Benutzeravatar
Sammy-Jo
Zwerg-Nase
Beiträge: 834
Registriert: Do Apr 17, 2014 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Sammy-Jo »

Da wäre ich jetzt auch gerne :D
Man muss die schönen Tage noch genießen :D

Benutzeravatar
Bupja
Mega-Nase
Beiträge: 7526
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (11,5) ,Butz (14), KP Toadie (7), Wuckel Samson (4)

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Bupja »

Ich war mal wieder für den Butz shoppen und was shoppt man für den alten Hund? Genau! Tabletten :mrgreen:

Eine Freundin hat mir Gelenktabletten mit Teufelskralle, Grünlipp und Weidenrinde empfohlen. Butzes Rücken knackt in letzter Zeit bei jeder Bewegung (Schmerzen hat er dabei nicht) in Höhe seines Banscheibenvorfalls. Mal sehen, ob wir das damit verbessern können.

Auf der Medikamentenliste stehen also im Moment:
Schmerzmittel (1/4 Tablette)
Selgian fürs Hirn
Karsivan für die Durchblutung
Gelenkmittel
und ich mach mit allen grade meine jährliche Darmkur mit Symbio Pet fürs Immunsystem

Außerdem hab ich die Tage auf audible einen Podcast mit Anja Rützel gehört mit dem Thema "alte Hunde" und die Gesprächspartnerin war die Vorsitzende vom Oma-Hunde-Netzwerk.
Es war so schön, wie liebevoll sie über die Oldies spricht, aber sie war auch ganz ehrlich, dass es nicht immer toll ist, was auf einen zu kommen kann, aber dass doch die allermeisten Hunde soviel zurück geben, wenn sie merken, dass sie auf ihre letzten Tage gut versorgt werden.
Sie selbst hat grade einen Yorkie mit 20 (!) und beschreibt sehr schön, wieviel Lebensfreude die Oldtimerchen noch haben und dass viel zu viele Hunde eingeschläfert werden, obwohl sie "nur" alt sind.
Ich geb zu, ich hab da echt das ein oder andere Tränchen verdrückt, denn auch ich empfinde mittlerweile, nach dem ersten Schock, dass mein Hund nun wirklich alt ist, diese Zeit mit Butz als etwas ganz Besonderes und kann sie mittlerweile auch genießen.
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Sämi2
Mini-Nase
Beiträge: 251
Registriert: Di Jun 02, 2020 4:25 pm
Wohnort: Schweiz Mittelland

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Sämi2 »

Da kann ich nur zustimmen 👍 die alten Hunde haben einen besonderen Charme😍. Was ich im Moment sehr schätze ist die Grösse des Kleinpudels, mit meinen grösseren Hunden war diese Phase deutlich schwierigiger. Gerade kürzlich mussten wir Toya auf einem Spaziergang plötzlich tragen. Da waren wir froh für nur 8.5 kg.
Zum Bild:
Erster Mantelspaziergang für Ömchen diese Saison Bild
Liebe Grüsse von Doris mit Toya und Mio 🐩🐩
unvergessen die Appenzeller Sämi und Ronja

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 5258
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Isi »

Mach mir keine Angst, ich will doch als nächsten Hund einen GP...
Joy hat ungefähr das gleiche Gewicht wie Toya, und klar ist das praktisch, weil man sie mal eben hochnehmen kann. Aber Getragenwerden im Alter ist für Joy trotzdem nicht. Treppen ja, aber nicht, wenn man meint, sie brauch mal ne Pause 🤷🏻‍♀️

Wieder ein süßes Bild von der bemantelten Toya!

Zum Tablettenbeitrag schreib ich später noch mal was.

Benutzeravatar
Samsi
Zwerg-Nase
Beiträge: 534
Registriert: So Aug 26, 2012 2:12 pm

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Samsi »

Ich denke, wir können uns so langsam auch hier einreihen. Eigentlich versuche ich den Gedanken zu verdrängen, aber da jetzt wohl neben der kürzlich festgestellten (zum Glück noch nicht behandlungsbedürftigen) Mitralklappeninsuffizienz auch noch die Sehkraft bei Paco deutlich nachlässt, muss ich wohl langsam damit anfreunden, dass mein Hasi mit seinen 11 1/2 Jahren langsam ein alter Hund wird.

Noch ist er zum Glück sonst fit (eine leichte Patellaluxation hat er schon seit jeher, aber bis jetzt scheinbar noch keine Arthrose), Blutwerte und alle anderen Organe außer dem Herzen waren beim Check vor Kurzem noch super. Beim Sport ist er noch begeistert dabei und beim Spazieren Gehen gibt es auch noch keine Einschränkungen. Der Dickkopf wird nur scheinbar immer ausgeprägter :lol:

Hier ein aktuelles Bild und Video:
Bild
https://youtu.be/xij6XZlGni4
Liebe Grüße,
Steffi mit Paco, Sam und Pepe

Sämi2
Mini-Nase
Beiträge: 251
Registriert: Di Jun 02, 2020 4:25 pm
Wohnort: Schweiz Mittelland

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Sämi2 »

So ein hübscher Kerl😀und er macht das noch toll mit dem H- Agility. Bei Toya war es mit ca. 12,5 Jahren fertig mit Hundesport.Mitdem nachlassenden Gehör war sie überfordert. Auch das Sehen wurde schlechter. Kleinere Apportierübungen und etwas Fährten geht aber auch Heute noch😀
Liebe Grüsse von Doris mit Toya und Mio 🐩🐩
unvergessen die Appenzeller Sämi und Ronja

Antworten

Zurück zu „Senioren“