Das Leben mit einem alten Hund teilen

Alles rund um die grauen Schnauzen
Antworten
Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 11283
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Hauptstadtpudel » Mi Jan 30, 2019 7:34 pm

Schön zu sehen, wie er da so entspannt liegt! :D :D :D
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 2986
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Isi » Mi Feb 13, 2019 9:38 am

Ihr Lieben, ich wollte mich endlich mal melden - mit der Hundeseniorin aus der Sonne Portugals. Joy genießt es auch wieder in vollen Zügen!

Achtung, Bilderalarm :lol: Und jede Menge Fotovitamine :D


Bild

Sie trägt ein quietschoranges Halsband aus dem Jagdbedarf, damit erkennt man sie etwas besser. Sie hat oft perfekte Tarnfarbe hier.

Das war am Sonntag auf einer Wanderung. Erst ging es hoch zu dieser Mühle, danach runter und durch den alten Ort mit Ruine. Herrliche Tour bei top Wetter.

Bild


Joy liegt bei jeder Gelegenheit in der Sonne. Sie hat genau drauf, wann auf welchem Flecken rund ums Haus die Sonne am besten steht. Ihr Lieblingsplatz sind natürlich so fette Kissen in der Sonne.

Bild

Hier noch mal die Zufriedenheit von nahem:

Bild


Uns geht es hier wirklich sausuper.

Bild


So sieht "Warnung vor dem Hund" auf portugiesisch aus:

Bild

Es gibt sehr sehr viele Hunde, diese zB hat heute auch üppig Alarm gemacht:

Bild

Wir sind ihm auf einer Wanderung begegnet, durch eine Flussaue. Ein Traum!

Bild


Ein alter Outdoorbackofen:

Bild


Eine Blütenpracht zum Niederknien...

Bild

Bild


Und die Mandelblüte ist hier auch im vollen Gange

Bild


Und es ist Orangenerntezeit! Der Weg führte entlang von Orangenplantagen.

Bild

Bild


Hier droht ja schon bald Kitschalarm :frech:

Bild


Joy wieder munter dabei:

Bild

Unfassbare große Weihnachtssterne - auch noch in voller Blüte:

Bild


Und mitten im Dorf brüten Störche:

Bild


.... die Algarve im Februar

Ganz liebe Grüße!

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 15765
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Iska » Mi Feb 13, 2019 10:07 am

Das sieht aus, wie aus einer anderen Welt..... :shock: :lol:
Die Blüten.... hach... na, noch zwei Monate, dann wird's hier auch grün....
wie schön Joy die Wärme genießt.... :streichel:
Lasst es Euch weiter gut gehen!
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 11283
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Hauptstadtpudel » Mi Feb 13, 2019 10:08 am

Einfach ein Traum!

Ihr Glücklichen... gerne mehr!

Und Joy beim Sonnenbad, einfach nur schön!
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

gisela
Supernase
Beiträge: 5366
Registriert: Mo Feb 04, 2008 4:11 pm
Wohnort: Schwandorf in der Oberpfalz

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von gisela » Mi Feb 13, 2019 10:44 am

Oh wie schön den Winter entfliehn, tolle Bilder😍 wünsche euch noch einen schönen Urlaub
BildBild


Liebe Grüsse von Gisela mit Gina,Kimi,Elomee und Trixi und Winni im Herzen

Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 7558
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Rohana » Mi Feb 13, 2019 12:19 pm

Ihr habt es einfach traumhaft schön getroffen dort! Vielen Dank, dass Ihr uns via Fotos so ein bisschen am Sonne tanken teilhaben lasst.
Joy sieht großartig aus :wav: .
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Luise2016
Zwerg-Nase
Beiträge: 675
Registriert: Di Aug 23, 2016 8:35 am
Wohnort: Aumühle bei Hamburg

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Luise2016 » Mi Feb 13, 2019 1:07 pm

Oh habt Ihr das schön! Wir zählen auch schon die Tage runter, in 6 Wochen geht es wieder an die Cote d'Azur :D . Bis dahin freuen wir auf die vorher gesagten 10° Grad morgen :mrgreen: . Weiter so schöne Tage und so eine zufriedene Joy :)
Bild

Pinch
Riesen-Nase
Beiträge: 2145
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Pinch » Fr Feb 15, 2019 6:20 pm

toll! Wunderschöne Bilder, lasst es euch allen weiter sausuper gehen :lol:
Pudel 🐩 tanzen 💃🏿 durchs Leben🐾
:wav:Petra mit Platon & Gisela 🌺Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

PudelmonsterBeni
Supernase
Beiträge: 3441
Registriert: Di Jan 20, 2015 8:29 am
Wohnort: Weil am Rhein

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von PudelmonsterBeni » Sa Feb 23, 2019 11:23 am

So schöne Bilder :wav:
Wir haben ja Gott sei Dank auch gerade Traumwetter hier :)

Atta ist vorgestern aus dem Auto gestürzt weil sie es zu eilig hatte und das ganze Kinn ist aufgeschürft :( Aber es ist sauber und heilt gut.
Generell glaube ich, dass ihr Stufen etc bei Dämmerung oder schlechten Lichtverhältnissen ein wenig Probleme machen und anstatt dann stehen zu bleiben springt sie einfach :roll: Sie ist mir jetzt zweimal von der vierten Stufe im Treppenhaus gesprungen, was natürlich absolut daneben ging :(

Jetzt darf sie nur noch tagsüber Treppen runter laufen und ansonsten wird sie getragen :streichel:

Aber sonst geht es meiner Omi gut und sie liiiiiiebt das Wetter.. da kommt wieder richtig Action in den Hund :streichel: :streichel:
Lisa mit Beni im Herzen ❤

"Richtig abgerichtet, kann ein Mensch der beste Freund eines Hundes sein." -Corey Ford

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 2986
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Isi » Sa Feb 23, 2019 5:53 pm

Liebe Lisa, ich kenne so Situationen auch. Manchmal muss man sie zu ihrem Glück - bzw Unversehrtheit - zwingen :streichel:
Gut, dass es nur Abschürfungen sind!

Ich finde gut, wie du nun vorgehen willst!
Lieber auf Nummer sicher gehen. Man leidet ja auch selbst mit bei so Harakiriaktionen und hat hinter womöglich zusätzliche Verletzungen, zu den Alterswehwehen - nee...

Joy trag ich in Hamburg zur letzten Runde auch die Treppen runter. Wenn sie schon geschlafen hat, kriegt sie ihre Beine nicht mehr sortiert auf die Schnelle. Hab auch etwas gebraucht, bis ich den Zusammenhang begriffen habe.

Gutes schnelles Heilen und ein easy Management für die Zukunft wünsch ich euch, Atti und dir!

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 2986
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Isi » Sa Feb 23, 2019 6:00 pm

PS Und ich glaub oder beobachte an Joy, dass die Oldies auch Zeit brauchen, um ihre neuen Schwächen zu realisieren und einen Umgang damit zu finden.
Joy hatte auch eine Phase, in der sie sich runtergestürzt hat, nach dem Motto „Wird schon gutgehen“. Aber seit ihre Vorderbeine schon mal Versagen, wägt sie jetzt besser ab und bleibt im Zeeifel stehen mit „Help, please“-Blick.
Hier in Portugal ist sie bisher genau 1x vom Boxspringbett (sehr hoch) gesprungen - auf der Kinnlade aufgekommen und nun wartet sie, dass ich sie hebe. Learning by Aua ;-)

Benutzeravatar
Bupja
Supernase
Beiträge: 6580
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (10) ,Butz (13), KP Toadie (6)

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Bupja » So Feb 24, 2019 9:12 am

Soooo, der Butz hat die vergangene Woche seinen Arbeitsvertrag unterschrieben und muss sich jetzt im Alter leider wieder einem harten Arbeitsalltag stellen. :wink:

Und das kam so:

Dienstag hatten er und Toadie einen kleinen Streit. Dabei muss er sich wohl blöd gedreht haben, jedenfalls hatte er Mittwoch Morgen Rücken. Sein altes Leiden. Ich also gleich mit ihm zu Tierarzt. Dort hat er zwei Spritzen bekommen. Jetzt ist mein Tierarzt 10 Minuten von meiner Arbeitsstelle weg und als guter Arbeitnehmer dachte ich mir, dass es ja jetzt wohl absolut sinnfrei wäre den Hunde 15 Minuten heim zu fahren und dann nochmal 25 Minuten zur Arbeit, wenn ich ja schon quasi auf der Arbeit bin.

Also hab ich den Butz eingetütet und habe ihn ins Büro geschmuggelt.
Meine direkten Mitarbeiter kannten den Butz schon und waren hellauf begeistert und was soll ich sagen... Der Butze hat jetzt ganz viele Fans und es wurde direkt ein Antrag auf einen unbefristeten Arbeitsvertrag als Stimmungsaufheller gestellt.

Butz ist der perfekte Bürohund (war er ja auch schon mal - von daher ist ihm die Situation nicht unbekannt) und hier ist seine Taubheit tatsächlich von Vorteil. Sein Arbeitsplatz ist in meinem Schränkchen, dass neben meinem Schreibtisch steht und so bekommt er einfach super viel gar nicht mit. Die Chefs standen am Mittwoch 10 Minuten neben ihm, ohne dass sie ihn überhaupt bemerkt haben.
Da das so gut lief, hatte ich ihn Donnerstag auch mit dabei und was soll ich sagen... Wir hatten ziemlich regen Publikumsverkehr in unserem Büro und ich bin froh, dass sie noch ein bisschen Fell am Butze gelassen haben. :wink:

FAZIT: Der Butz ist nun gern gesehener Gast in der Firma und wird mich jetzt ab und zu begleiten und ich bin super erleichtert, dass es im Ernstfall kein Problem ist. Er wird ja schließlich nicht jünger. Einzige Vorgabe der Chefs: Er soll sie nicht anbellen und nicht anknabbern :mrgreen:

Und jetzt zeig ich euch noch seinen Arbeitsplatz:

Bild
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

PudelmonsterBeni
Supernase
Beiträge: 3441
Registriert: Di Jan 20, 2015 8:29 am
Wohnort: Weil am Rhein

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von PudelmonsterBeni » So Feb 24, 2019 9:37 am

Soooo toll :wav:
Das erinnert mich an Beni, der in meinem Regal seinen Platz hatte und die meiste Zeit schnarchen geschlafen hat :lol:

Tolle Chefs hast du :wav:
Auch wenn ich euch natürlich wünsche, dass es keinen Ernstfall gibt :)
Lisa mit Beni im Herzen ❤

"Richtig abgerichtet, kann ein Mensch der beste Freund eines Hundes sein." -Corey Ford

Benutzeravatar
Bupja
Supernase
Beiträge: 6580
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (10) ,Butz (13), KP Toadie (6)

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Bupja » So Feb 24, 2019 9:41 am

Nein, natürlich wünscht man sich keinen Ernstfall....

Aber vielleicht wird es mal so sein, dass er im hohen Alter von 20 oder so :mrgreen: eben nicht mehr so gut alleine zu Hause bleiben kann. Da ist es einfach gut zu wissen, dass das Mitnehmen kein Problem ist.

Oder meine Mitarbeiter sind chronisch unterkuschelt und brauchen eine seelische Aufmunterung. Ich finde, das ist auch absolut als Ernstfall einzustufen und in dem Fall braucht man da einfach einen kompetenten Mitarbeiter, der sich der Sache annehmen kann.

Butze wurde schon für die Inventur in zwei Wochen als Seelentröster "vorbestellt". Inventur ist bei uns immer der gefürchteste Termin im Jahr, da super aufwendig und langwierig (geht meistens Samstag und Sonntag).
Da ist es doch gut, wenn man einen Stimmungsaufheller dabei hat, der nebenwirkungsfrei bei allen hiflt.
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 15765
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Das Leben mit einem alten Hund teilen

Beitrag von Iska » So Feb 24, 2019 10:49 am

Bupja hat geschrieben:
So Feb 24, 2019 9:41 am
Da ist es doch gut, wenn man einen Stimmungsaufheller dabei hat, der nebenwirkungsfrei bei allen hiflt.
auf jeden Fall.... :wav:

und gute Besserung für den Rücken.....:streichel:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast