Hilfe!!!!

Fragen und Antworten
Benutzeravatar
SKAlala
Zwerg-Nase
Beiträge: 995
Registriert: Mo Jul 24, 2006 2:33 pm

Re: Hilfe!!!!

Beitrag von SKAlala » So Jan 03, 2010 10:37 pm

ich finde andys tipps sehr gut. Ohne Gewalt gegenüber dem Hund kann man m.E. viel mehr erreichen als mit Nacken packen- was für mich sowieso das schlimmste ist... wenn ich sowas sehe könnte ich platzen!
Ich habe gegen meine Hunde niemals Gewalt angewandt und habe dennoch alle Widrigkeiten, Pubertätsspinnereien (auch inkl. Geknurre) und andere Vorkommnisse überstanden...

Konsequenz JA- Gewalt NEIN!
Bild

Benutzeravatar
Milo
Große-Nase
Beiträge: 1881
Registriert: Di Jan 27, 2009 8:38 am
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Hilfe!!!!

Beitrag von Milo » Mo Jan 04, 2010 10:06 am

Guten Morgen ihr Lieben Foris,
vielen Dank für die vielen Tips und den regen Austausch.
Also Milos Hormonstäbchen läuft aus und ich glaube auch das seine Hormone Purzelbäume schlagen. Milo hat meinen Mann mehr oder weniger ohne Grund, d.h. er wollte nicht das er ihn von seinem Platz vertreibt. Ich bin der Meinung, dass der Hund knurren darf wenn er in >Gefahr ist oder Angst hat, aber wenn es um Rangordnung geht muss dem Hund seine Grenzen gesteckt bekommen zwar nicht mit Gewalt sondern so wie Andy es beschrieben hat finde ich es gut.
Wir haben es jetzt so geregelt das mein Mann Milo das Essen gibt und er nur noch in seiner Box liegen darf, also nicht mehr im Eingangsbereich direkt vor der Küche oder im Gang wo jeder auf ihn treten kann (für ihn strategische Plätze) liegen darf.
Natürlich darf er auch noch bei uns sein.
Alles ganz schön schwierig

Liebe Grüße
Pia
Liebe Grüße
Pia und Milo
Bild

Benutzeravatar
olzheim
Kleine-Nase
Beiträge: 1407
Registriert: Mo Mai 22, 2006 7:58 pm
Wohnort: Eifel
Kontaktdaten:

Re: Hilfe!!!!

Beitrag von olzheim » Mo Jan 04, 2010 10:51 am

Liebe Pia,
wenn er an strategisch günstigen Punkten liegt sollen sie ihn leicht anstupsen und ihn auffordern zu gehen.
Bei mir klappt das super, aber gestern Abend und heute Morgen hat er meinen Mann angeknurrt.
Ich persönlich habe es so mit Deinen Zeilen verbunden das Dein Mann ihn nach Deiner Anweisung anschupsen wollte und vom Platz verweisen. Genau das meihnte ich wenn man selbst die Situation nicht gesehen hat ist es fürúns hier schwer es zu beurteilen, aber wie es aussieht hasst Du einen Weg gefunden der in Ordnung ist für Euch, ich drücke die Daumen das Ihr bald wieder sehr entspannt sein könnt,

Benutzeravatar
Samtpfote
Supernase
Beiträge: 5457
Registriert: Do Okt 09, 2008 9:19 am
Wohnort: Nähe Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Hilfe!!!!

Beitrag von Samtpfote » Mo Jan 04, 2010 2:29 pm

Das Thema hier finde ich jetzt wirklich außerordentlich spannend!!!!
Ich habe jetzt alles aufmerksam mitgelesen und bin mir nicht sicher, was für mich persönlich der richtige Weg wäre!
Coffee hat es noch nie gewagt mich anzuknurren! Auch in Situationen in denen er Angst hatte, hat er lieber den Schwanz eingezogen und leise winselnd das Schreckliche über sich ergehen lassen (Baden, Scheren, die ganzen schreeeeecklichen Sachen am Anfang eben :wink: )
Joschi hingegen fühlt sich -meiner Meinung nach- oft als Rudelführer ... bei seinem Frauchen bekommt er da auch oft die Bestätigung dafür und deshalb hat er es schon öfters bei mir auch versucht! Er knurrt vor allem, wenn man ihn von seinem Platz auf dem Sofa vertreibt, oder wenn man ihm einen Kauknochen aus dem Maul nehmen will!!! Angeknurrt hat er mich dabei schon oft, als ich ihm den Knochen weggenommen habe, aber einmal hat er auch nach mir geschnappt, da hat er dann aber eine gewischt bekommen! Nicht weil ich es direkt wollte, aber das war einfach eine Reflexhandlung, die ich im Nachhinein auch bereuhe! Ich habe einfach nicht gewusst wie ich reagieren sollte!!!
Der Tipp von Handy mit "packen und in die Augen schauen" finde ich absolut ganz große Klasse und muss ich auch mal ausprobieren!!

Nun ist aber mein Zwiespalt:
Eigentlich wäre es ja okay wenn der Hund knurrt, wenn ich ihn von seinem Platz verscheuche oder ich ihm seinen Knochen wegnehme, da er ja auch zeigen darf, wenn ihm was nicht passt? Oder vermenschliche ich den Hund damit jetzt wieder zu sehr???
Ich möchte natürlich auch nicht, das mein Hund denkt, das er nicht mehr knurren darf, eben um zu vermeiden, dass ich einen Hund bekomme der nicht mehr knurrt, sondern gleich von vorn herein zubeißt ... was sagt ihr dazu? :n010:
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.

Bild

Paula

Re: Hilfe!!!!

Beitrag von Paula » Mo Jan 04, 2010 3:16 pm

Ich denke auch seit diesem Thread genauer über das Thema nach, da ich es auch sehr interessant finde.

Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass für mich ein Knurren im Prinzip aus Sicht des Hundes in eigentlich jeder Situation angebracht ist, auch in der Situation mit Milo und Joschi wie ihr sie beschrieben habt.
So wie ihr das beschrieben habt, deutet für mich alles darauf hin, dass sie die Hunde als ranghöher ansehen als die jeweilige Person. Deshalb ist ein Knurren in dem Augenblick, in dem der Hund von dem in seinen Augen rangniedrigeren weggescheucht wird/werden soll, aus Sicht des Hundes absolut angebracht, da in einem Rudel nun mal ein ranghöherer nicht Platz machen braucht. Das Knurren soll vielleicht ein Zurechtweisen und eine Erinnerung an die Rangposition sein.
Ein Knurren aus Angst, Schmerzen, etc. halte ich sowieso für akzeptabel.

Deswegen bin ich auch der Meinung, dass in solch einem Fall genau an der Rangordnung gearbeitet werden muss. Ich finde auch, dass Andy gut beschrieben hat, wie man die verschobenen Rangordnungsverhältnisse wieder richtig herstellen kann.

Benutzeravatar
simafy
Mini-Nase
Beiträge: 492
Registriert: Di Jul 28, 2009 3:51 pm
Wohnort: NRW

Re: Hilfe!!!!

Beitrag von simafy » Do Feb 04, 2010 6:07 pm

Samtpfote hat geschrieben:Nun ist aber mein Zwiespalt:
Eigentlich wäre es ja okay wenn der Hund knurrt, wenn ich ihn von seinem Platz verscheuche oder ich ihm seinen Knochen wegnehme, da er ja auch zeigen darf, wenn ihm was nicht passt? Oder vermenschliche ich den Hund damit jetzt wieder zu sehr???
@Samtpfote.....definitiv NICHT ok!!!!
Du bist Chef. Keiner hat dich anzuknurren, geschweige denn, nach dir zu schnappen.
Abgesehen natürlich von einer Panik-/Schmerzsituation.

@Pia...wenn dein Mann jetzt füttert, kann ich noch Handfütterung empfehlen.
Nicht in den Napf, sondern nur noch aus der Hand deines Mannes.....wirkt noch besser.

lg
Silke
Bild

Antworten

Zurück zu „Problemhunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast