Maulkorb

Fragen und Antworten
Rohana
Supernase
Beiträge: 6873
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Maulkorb

Beitrag von Rohana » Di Apr 05, 2016 3:36 pm

Aus gegebenem Anlaß hab ich eine Frage an Euch: einige haben doch einen Maulkorb für ihren Hund. Was für ein Modell habt Ihr? Ist der Korb leicht? Verhindert der Korb zuverlässig, dass der Hund was auch immer fressen kann?

Warum ich das wissen will? Padge hat vergangene Woche schon wieder Bauchweh bekommen. Auf der Röntgenaufnahme zeigten sich einige kleine Steine im Magen. Inzwischen - etliche RÖs, einige Dosen Sauerkraut mit Öl, 2 Kotzspritzen und viele von meinen Nerven später, - sind alle Steine wieder draußen. Aber auf so etwas hab ich nicht nochmal Lust.
Auf Maulkorb hab ich auch wenig Lust, zumal ich weiß, dass Padge sowas nur schwer toleriert. Aber ich muss es doch mal versuchen ob wir damit irgendwie zurecht kommen. Dazu brauch ich aber einen gut sitzenden und sehr leichten MAulkorb!

Also: wer hat Vorschläge?
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27737
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Maulkorb

Beitrag von Andy » Di Apr 05, 2016 3:46 pm

Ich war ja am Samstag vor unserem kleinen Pudeltreffen echt noch unterwegs, um zu schauen, ob ich einen Mauli für Majken finde, da es in dem anvisierten Gebiet, in dem wir spazierengehen wollten, mehrere Giftköderwarnungen gab. Majken nimmt eigentlich recht zuverlässig draußen nichts auf, aber wenn sie gerade großen Kohlidampfi haben sollte und da würde echt leckeres Fleisch liegen.....also ....ich wollte auf jeden Fall kein Risiko eingehen. Um es kurz zu machen, ich habe keinen passenden Mauli gefunden, und ich habe dann ja auch eine alternative Route gefunden.

Padge hat ja auch eine recht lange Schnauze wie viele Pudel und es ist echt nicht einfach, einen passenden Mauli zu bekommen. Am ehesten wirst du wohl hier fündig:

http://www.sofahund.de
Da gibt es auch eine genaue Anleitung für das Ausmessen und du kannst dir viele Maulkörbe anschauen. Da gibt es einige, die schön geräumig sind, so dass der Hund zwar nichts aufnehmen kann, aber gut drin hecheln kann.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Rohana
Supernase
Beiträge: 6873
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Maulkorb

Beitrag von Rohana » Di Apr 05, 2016 3:51 pm

Danke, da werd ich mal stöbern. Denn so ist es echt völlig blöd: wir haben extra einen großen Garten damit die Hunde Platz zum spielen, rumstromern, toben haben. Und nun kann ich ihn dort keine Sekunde aus den Augen lassen. Er fängt sofort an die Erde freizulegen und nimmt sich "'nen kleinen Imbiß". Sooooo ein Doofkopp!!
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Rohana
Supernase
Beiträge: 6873
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Maulkorb

Beitrag von Rohana » Di Apr 05, 2016 3:52 pm

Hmmm, 'sofahund.de' funzt nicht. Kann es sein, dass das eine österreichische Seite ist??
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10743
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Maulkorb

Beitrag von Hauptstadtpudel » Di Apr 05, 2016 4:03 pm

Ja, ist ne Seite aus Österreich.
Hatte Bolles ersten pinken Maulkorb (Modell Scalita) von da. Der war sehr schön leicht und mit der Fressbremse (passende Plastikschale die vorne reingelegt wird und mit Kabelbindern fixiert wird) ist kein Futtern möglich.
Bild

Habe später noch einen ähnlichen aus Deutschland, muss eben suchen...

Bild

Der war noch leichter (unter 100 Gramm) und von hier:

http://www.tierisch-und-mehr.de/epages/ ... _hand_made

Hatte aus Versehen den 200er bestellt 220 wäre besser gewesen (den haben wir jetzt von Luca abgestaubt).
Mit Fressbremse musste mal gucken/anrufen, ob die auch sowas anbieten. Aber eigentlich unnötig, sehe ich gerade, der ist vorne ja geschlossen.

Könnte bei Bedarf auch Bolles Kopf/Schnauze ausmessen.

Alles Gute für Padge!
Zuletzt geändert von Hauptstadtpudel am Di Apr 05, 2016 4:18 pm, insgesamt 3-mal geändert.
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27737
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Maulkorb

Beitrag von Andy » Di Apr 05, 2016 4:13 pm

Ja Christiane, ich habe fälschlicherweise ein "de" anstatt ein "at" geschrieben: www.sofahund.at
Da hast du eine Riesenauswahl....eher Qual der Wahl.... ;)
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Rohana
Supernase
Beiträge: 6873
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Maulkorb

Beitrag von Rohana » Di Apr 05, 2016 4:23 pm

@ Katja: Der helle von Bolle sieht aus als könne er damit nix fressen. Stimmt das? Und bei dem rosa Teil konnte er echt durch das Gitter hindurch noch Müll fressen? :shock:

@ Andy: Hab die Seite gefunden. Vielen Dank! Ja, da ist die Auswahl schwierig. Das war auch mit der Grund, hier die Frage anzubringen, um hoffentlich von den Erfahrungen anderer Leute zu profitieren. Hier in den Zoohandlungen gibt es für meinen Zweck keine brauchbaren Maulis. Vor allem kann ich so vom Bild kaum beurteilen, ob das Gitter dicht genug ist und ob mein Held dann trotzdem noch ordentlich Luft bekommt. Ich kann mir Padge sowieso nicht mit Maulkorb vorstellen :( .
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 2714
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Maulkorb

Beitrag von Isi » Di Apr 05, 2016 5:09 pm

Joy ist kein Pudel, aber wir hatten auch Schwierigkeiten, einen Maulkorb zu finden. Wir sind dann an einem Verkaufswagen auf einem Windhunderennen fündig geworden. Die Auswahl da war "für Langnasen" gut und man konnte ihn gleich anprobieren. - Keine Ahnung, ob nun gerade zufällig zB nächstes WE ein Windhunderennen bei euch in der Nähe ist...

Dass du ihn näher bei dir hältst oder irgendein "verschärftes" Training hältst du für aussichtslos?

Ich drücke euch jedenfalls die Daumen, dass ihr so etwas nicht noch mal erleben müsst!

Rohana
Supernase
Beiträge: 6873
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Maulkorb

Beitrag von Rohana » Di Apr 05, 2016 5:29 pm

Das mit dem Training ist, fürchte ich, wenig hilfreich. PAdge hatte schon mal vor längerer Zeit so eine Tour wo er Erde in großen Mengen fraß. Da bin ich monatelang auch im Garten nicht von seiner Seite gewichen. Dann war das wieder passé- Und nun ist es plötzlich doch wiedergekommen - und da weiß man einfach nie.
Und es geht mir ja darum, ihm weiterhin Freilauf gewähren zu können. Und das heißt bei seinem Settererbe, dass er ebena uch große Kreise zieht. Um ihn zuverlässig vom Erde-fressen abzuhalten müsste er quasi ständig nur bei Fuß laufen, bzw. ich dürfte ihn wirklich keinen Augenblick aus den Augen lassen. Das ist einfach nicht praktikabel.
Ich weiß auch nicht, ob wir das mit dem MAulkorb geregelt kriegen. Aber ich will es doch immerhin mal versuchen ob wir damit dann besser/sicherer fahren.
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Doro
Supernase
Beiträge: 2839
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Maulkorb

Beitrag von Doro » Di Apr 05, 2016 6:03 pm

Ich hab in der letzten Zeit auch schon einmal nach einer Fressbremse gesucht, da hier in der letzten Zeit leider wieder eine Menge an Giftködern ausgelegt worden sind.
Dabei bin ich auf dieses Teil gestoßen.
http://www.tierbude.com/epages/61639004 ... ederschutz
Leider kenne ich niemenden der damit schon Erfahrungen gemacht hat. Vom Prinzip her finde ich die Idee ja gut, aber ob der auch wirklich bei großen Hunden funktioniert. oder ob die das Gewebe dann durchbeißen?
Vielleicht kennt das ja hier jemand.
Viele Grüße
Doro

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10743
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Maulkorb

Beitrag von Hauptstadtpudel » Di Apr 05, 2016 6:12 pm

Also das mit dem Maulkorb ist schon entspannter.
Es reicht ja ein Malheur, dann hat er wieder Probleme.
Bei den Dogwalkern, die ich kenne, läuft bei jedem mindestens ein Hund mit Maulkorb (als Fressschutz) mit.

Der von den Sofahunden (pink) ist der Scalita in der größten Größe und da brauchst du eine Plastikschale (kann man natürlich gleich dazu bestellen), denn durch das Gitter kann der Hund noch was aufnehmen (Bolle nicht, der nimmt draußen nix auf, wir haben den wegen der Maulkorbpflicht in den Öffis, selbst der Anti-Gift-Köder-Kurs war reine Prophylaxe...).

Der beige funktioniert auch so gut, da braucht es meiner EInschätzung nach nicht noch einen Extraschutz.

Zum Hecheln sind beide perfekt. Saufen geht auch bei beiden, wenn der Hund tief genug eintauchen kann.

Aus irgendeinem Grund sind die Nackenriemen bei dem beigen Modell zu kurz. Wenn du den bestellst, dann den extra langen Riemen mitbestellen (oder selber dranbasteln, ich habe einfach einen Fettlederriemen genommen und die Schnalle vom Original). Das Polster ist auch nicht unbedingt nötig, ich habe s mir damals ganz "angenehm" vorgestellt.

Wenn man eine passende Farbe nimmt (bei Padge nicht ganz einfach :wink: ) sieht es auch nicht so arg aus.
Den beigen gibt es z.B.auch in weiß (den hatte Luca).
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27737
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Maulkorb

Beitrag von Andy » Di Apr 05, 2016 6:37 pm

Doro hat geschrieben:Ich hab in der letzten Zeit auch schon einmal nach einer Fressbremse gesucht, da hier in der letzten Zeit leider wieder eine Menge an Giftködern ausgelegt worden sind.
Dabei bin ich auf dieses Teil gestoßen.
http://www.tierbude.com/epages/61639004 ... ederschutz
Leider kenne ich niemenden der damit schon Erfahrungen gemacht hat. Vom Prinzip her finde ich die Idee ja gut, aber ob der auch wirklich bei großen Hunden funktioniert. oder ob die das Gewebe dann durchbeißen?
Vielleicht kennt das ja hier jemand.
Das Teil finde ich auch ganz interessant, kann mir aber auch vorstellen, dass ein Hund, der unbedingt Erde fressen will, es damit u.U. auch schaffen könnte. Er bräuchte mit dem Netzteil ja nur tief genug in der Erde herumwühlen und so Erde durchrieseln lassen..... :? Es würde ihn aber abhalten, Steine zu fressen.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Rohana
Supernase
Beiträge: 6873
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Maulkorb

Beitrag von Rohana » Di Apr 05, 2016 7:13 pm

@ Doro: Danke für den Link. Auf dem Bild sieht das Ding ja etwas gagelig aus, aber Tierbude hätte den Vorteil, dass ich u.U. einfach mal dorthin fahren könnte und mir den Dogysani ansehen/anprobieren ehe ich ihn kaufe.

@ Katja: In der Theorie weiß ich ja, dass Maulkorb eigentlich kein Problem an sich ist. Aaaaber das Gefühl sagt halt was anderes :oops: .
Farblich anpassen ist, wie Du richtig sagst, bei Padge schwierig. Wenn ich bei der Farbe die Wahl hätte würde es ein blauer. Blau steht meinem Buben prima, finde ich.

@ Andy: Ja, für Padge nur frisch gesiebte Erde :lol: :roll: . Die Erde kommt immerhin einfach hinten wieder raus - nur sehen die Häufchen damit etwas merkwürdig aus :mrgreen: .
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Doro
Supernase
Beiträge: 2839
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Maulkorb

Beitrag von Doro » Di Apr 05, 2016 7:20 pm

Wenn du dir das Teil anschaust wäre ich sehr gespannt auf dein Urteil.
Gesiebte Erde wäre ja gar nicht so schlimm, meine Sorge wäre eher das das Ding zu leicht kaputt geht :fechten:
Viele Grüße
Doro

Rohana
Supernase
Beiträge: 6873
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Maulkorb

Beitrag von Rohana » Di Apr 05, 2016 7:34 pm

Ja, es sieht nicht sooo stabil aus. Daher würd ich mir das auf alle Fälle gern vorher ansehen.
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Antworten

Zurück zu „Problemhunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast