Secondhand Pudel- Eingewöhnungstipps erbeten

Alles rund um die Erziehung.
Doro
Supernase
Beiträge: 2814
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Secondhand Pudel- Eingewöhnungstipps erbeten

Beitrag von Doro » Mi Apr 18, 2018 7:46 pm

Ich bin ja soooo gespannt :mrgreen:
Also die Kuscheltiere würde ich vermutlich erst einmal weg legen.
Bei manchem Hundebesuch mache ich das hier auch, weil es sonst Ärger gibt, der nicht von Lemmy ausgeht :mrgreen:
Vielleicht schenkst du jedem ein neues Kuscheltier, dann kann es jedenfalls keinen Stress um den Lieblingsteddy geben.
Viele Grüße
Doro

Gero
Supernase
Beiträge: 3708
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Secondhand Pudel- Eingewöhnungstipps erbeten

Beitrag von Gero » Do Apr 19, 2018 3:51 am

So ein Prachtkerl!!
Er strahlt soviel Selbstbewußtsein aus - herrlich!

Viel Glück für Samstag (dass Othello sich sofort in die Kleine verguckt und seine Kuschelsachen nur noch zweitrangig sind)

Benutzeravatar
anthello
Supernase
Beiträge: 3552
Registriert: Mo Feb 01, 2010 11:35 am
Wohnort: genau zwischen Hamburg und Kiel sowie Nord- und Ostsee

Re: Secondhand Pudel- Eingewöhnungstipps erbeten

Beitrag von anthello » Do Apr 19, 2018 4:44 am

Doro hat geschrieben:
Mi Apr 18, 2018 7:46 pm
Ich bin ja soooo gespannt :mrgreen:
Also die Kuscheltiere würde ich vermutlich erst einmal weg legen.
...
Vielleicht schenkst du jedem ein neues Kuscheltier, dann kann es jedenfalls keinen Stress um den Lieblingsteddy geben.

Das ist eine gute Idee!
Viele Grüße von Corinna mit 🐾Othello und 🐾Tosca

Benutzeravatar
Schneeflöckchen
Kleine-Nase
Beiträge: 1303
Registriert: Do Mär 10, 2011 11:24 am
Wohnort: Rösrath bei Köln, Großpudel Lou Lou und Kleinpudel Lili

Re: Secondhand Pudel- Eingewöhnungstipps erbeten

Beitrag von Schneeflöckchen » Do Apr 19, 2018 5:49 am

Tja, ohne Leine laufen lassen....so inviduell wie Hunde sind...

Lili: nach dem zweiten gemeinsamen Spaziergang, sie hat sich sofort sehr eng an mich angeschlossen. Ist bis heute so geblieben, mein Schattenhund...

Kessi: wochenlang an der Leine.Sie war so angstbehaftet und hat ihre Zeit gebraucht um richtiges Vertrauen zu fassen.

Dein Bauchgefühl sagt dir bestimmt wann es soweit ist.

Lili hat ihre eigenen Kuscheltiere und Spielsachen bekommen, die von Lou Lou waren für sie vom ersten Tag an tabu.
Kessi hat leider nie so richtig gelernt zu spielen, auch bei mir nicht. Außer einen kleinen Stoffelefanten, der war ihr absoluter Liebling. Wehe, Lou Lou guckte den nur an, dann wurden aus 5 kg ganz schnell 50 kg mit gefühlten 100 Zähnen, da war die Sachlage immer schnell geklärt 8) .
Liebe Grüße,
Petra, Lou Lou und Lili, mit Kessi im Herzen

Benutzeravatar
anthello
Supernase
Beiträge: 3552
Registriert: Mo Feb 01, 2010 11:35 am
Wohnort: genau zwischen Hamburg und Kiel sowie Nord- und Ostsee

Re: Secondhand Pudel- Eingewöhnungstipps erbeten

Beitrag von anthello » Do Apr 19, 2018 6:29 am

Schneeflöckchen hat geschrieben:
Do Apr 19, 2018 5:49 am
...
Kessi hat leider nie so richtig gelernt zu spielen, auch bei mir nicht. Außer einen kleinen Stoffelefanten, der war ihr absoluter Liebling. Wehe, Lou Lou guckte den nur an, dann wurden aus 5 kg ganz schnell 50 kg mit gefühlten 100 Zähnen, da war die Sachlage immer schnell geklärt 8) .

:lol: :lol: !
Hast du auch für Lili und Kessi neue/ eigene Körbchen angeschafft?
Viele Grüße von Corinna mit 🐾Othello und 🐾Tosca

Benutzeravatar
Holly
Große-Nase
Beiträge: 1513
Registriert: Fr Jan 20, 2006 4:46 pm

Re: Secondhand Pudel- Eingewöhnungstipps erbeten

Beitrag von Holly » Do Apr 19, 2018 7:17 am

Ich denke die besten Tipps bekommst du wohl von der Pflegestelle bzw. vom Verein. Die haben ja doch schon so ihre Erfahrungen gemacht...Vielleicht bekommst du ja auch die Kontaktdaten von Enna - scheint ja von der selben 'Zuchtstätte' zu sein. Meistens haben diese Hunde aus dem Tierschutz nicht wie man so oft denkt schlechte Erfahrungen gemacht, sondern gar keine. Und DAS ist teilweise viel schlimmer.... Habe selbst einige Jahre im Tierschutz/Vermittlung gearbeitet und da auch so meine Erfahrungen gesammelt....

In jedem Fall alles gute für euch!!!
Es grüßen Vera und ihre 2 Bild

Rohana
Supernase
Beiträge: 6649
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Secondhand Pudel- Eingewöhnungstipps erbeten

Beitrag von Rohana » Do Apr 19, 2018 7:21 am

Hallo Corinna,

ich hatte ja gerade erst für zwei Wochen einen Urlaubshund. Der hat bei uns seinen eigenen Platz bekommen - auf dem gleich am ersten Abend Kaba lag :lol: . Aber da hab ich dann (nachdem ich fertig gelacht hatte :wink: ) sortierend eingegriffen. Zumindest im Anfang würde ich dafür sorgen, dass jeder Hund seinen Platz hat und das vom anderen auch nicht angetastet wird. Wenn die zwei erstmal miteinander können würd ich sie nach ihren Wünschen machen lassen.

Das 'Leinen los' ist tatsächlich vor allem vom Hund abhängig. Ich hatte schon Gasthunde, die ich gar nicht abgeleint hab. Aber Benji hab ich ab dem dritten Tag laufen lassen. Nun ist er aber auch supergut erzogen. Da musst Du sicher erstmal sehen was die junge Dame schon kann, wie schnell sie lernt, wie schnell sie Vertrauen fasst. Ich probiere gern auf einem großen, eingezäunten Gelände aus, ob und wie gut der Hund (auch bei Ablenkung) auf mich hört. Das gibt mir für draußen dann einige Anhaltspunkte und auch die nötige Sicherheit.

Kuscheltiere würd ich jetzt schon wegpacken. Othello soll nicht das Gefühl bekommen, dass dieser 'Entzug' was mit der neuen Mitbewohnerin zu tun hat. Bei uns liegen ohnehin nie Spielzeuge rum - und Kaba überlebt :wink: . Hol sie raus zum gemeinsamen Spiel - dann siehst Du auch, was das Mädel mit Spielsachen macht und wie die beiden Hunde da miteinander klar kommen. Wie es dann später wird wird sich finden.
Man kann sich da ohnehin viel überlegen und viel planen - und dann kommt es doch ganz anders :wink: .
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Schneeflöckchen
Kleine-Nase
Beiträge: 1303
Registriert: Do Mär 10, 2011 11:24 am
Wohnort: Rösrath bei Köln, Großpudel Lou Lou und Kleinpudel Lili

Re: Secondhand Pudel- Eingewöhnungstipps erbeten

Beitrag von Schneeflöckchen » Do Apr 19, 2018 7:23 am

Wie Kessi in den Hundehimmel gezogen ist, habe ich die Körbe, Decken, Kissen alle gründlich gereinigt/gewaschen und für den nächsten möglichen Neuzugang in den Keller geräumt. Nach 6 Monaten zog Lili ein und die Sachen aus dem Keller wurden dankbar angenommen. Ich habe für beide Hunde im Erdgeschoß je zwei eigene Liegeplätze und im 1. Stock nochmals je einen. So gut wie die beiden sich auch verstehen, Kontaktliegen wird vermieden, kein gemeinsames kuscheln. Es achten eher beide darauf, immer einen kleinen Abstand zu halten.

Mittlerweile hat Lili aber neue Liegeplätze bekommen, so nach 18 Jahren waren die Sachen von Kessi doch arg abgerockt.

Übrigens hatte ich das süße Pudelmädchen auch entdeckt, könnte mir auch gefallen...aber es bleibt bei zwei Pudeltieren...obwohl... ne,ne...in unser kleines Wohnmobil passen nur zwei...
Liebe Grüße,
Petra, Lou Lou und Lili, mit Kessi im Herzen

ophelia22
Mini-Nase
Beiträge: 403
Registriert: Sa Okt 14, 2017 3:23 pm
Wohnort: Ilmenau

Re: Secondhand Pudel- Eingewöhnungstipps erbeten

Beitrag von ophelia22 » Do Apr 19, 2018 7:52 am

Alexa hat geschrieben:
Mi Apr 18, 2018 7:43 pm


Die kleine sieht ja sehr süß aus :)
Würde sagen, das ist Othello und nicht die neue kleine Dame.
Wie heißt sie denn eigentlich?
Corina
mit ELMO an der Seite und
mit RONJA & WILLOW im Herzen

Benutzeravatar
anthello
Supernase
Beiträge: 3552
Registriert: Mo Feb 01, 2010 11:35 am
Wohnort: genau zwischen Hamburg und Kiel sowie Nord- und Ostsee

Re: Secondhand Pudel- Eingewöhnungstipps erbeten

Beitrag von anthello » Do Apr 19, 2018 8:14 am

Holly hat geschrieben:
Do Apr 19, 2018 7:17 am
Ich denke die besten Tipps bekommst du wohl von der Pflegestelle bzw. vom Verein. Die haben ja doch schon so ihre Erfahrungen gemacht...Vielleicht bekommst du ja auch die Kontaktdaten von Enna -
...

In jedem Fall alles gute für euch!!!
Tatsächlich werde ich nach Einzug der Kleinen einen Zugang zum Retrieververeins- Forum bekommen, wo ich mich dann auch mit anderen Besitzern austauschen kann😉.
Für Ennas zukünftiges Daheim gilt das dann auch🙂

Viele Grüße von Corinna mit 🐾Othello und 🐾Tosca

Benutzeravatar
anthello
Supernase
Beiträge: 3552
Registriert: Mo Feb 01, 2010 11:35 am
Wohnort: genau zwischen Hamburg und Kiel sowie Nord- und Ostsee

Re: Secondhand Pudel- Eingewöhnungstipps erbeten

Beitrag von anthello » Do Apr 19, 2018 8:16 am

Rohana hat geschrieben:
Do Apr 19, 2018 7:21 am
...
Kuscheltiere würd ich jetzt schon wegpacken. Othello soll nicht das Gefühl bekommen, dass dieser 'Entzug' was mit der neuen Mitbewohnerin zu tun hat. Bei uns liegen ohnehin nie Spielzeuge rum - und Kaba überlebt :wink: . Hol sie raus zum gemeinsamen Spiel - dann siehst Du auch, was das Mädel mit Spielsachen macht und wie die beiden Hunde da miteinander klar kommen. Wie es dann später wird wird sich finden.
Man kann sich da ohnehin viel überlegen und viel planen - und dann kommt es doch ganz anders :wink: .

Gute Idee! Das mache ich!
Viele Grüße von Corinna mit 🐾Othello und 🐾Tosca

Benutzeravatar
anthello
Supernase
Beiträge: 3552
Registriert: Mo Feb 01, 2010 11:35 am
Wohnort: genau zwischen Hamburg und Kiel sowie Nord- und Ostsee

Re: Secondhand Pudel- Eingewöhnungstipps erbeten

Beitrag von anthello » Do Apr 19, 2018 8:19 am

Schneeflöckchen hat geschrieben:
Do Apr 19, 2018 7:23 am
...
Übrigens hatte ich das süße Pudelmädchen auch entdeckt, könnte mir auch gefallen...aber es bleibt bei zwei Pudeltieren...obwohl... ne,ne...in unser kleines Wohnmobil passen nur zwei...

😊... in unserem Wohnwagen wird es dann wohl auch etwas enger 😎
Viele Grüße von Corinna mit 🐾Othello und 🐾Tosca

Benutzeravatar
anthello
Supernase
Beiträge: 3552
Registriert: Mo Feb 01, 2010 11:35 am
Wohnort: genau zwischen Hamburg und Kiel sowie Nord- und Ostsee

Re: Secondhand Pudel- Eingewöhnungstipps erbeten

Beitrag von anthello » Do Apr 19, 2018 8:23 am

ophelia22 hat geschrieben:
Do Apr 19, 2018 7:52 am
Alexa hat geschrieben:
Mi Apr 18, 2018 7:43 pm


Die kleine sieht ja sehr süß aus :)
Würde sagen, das ist Othello und nicht die neue kleine Dame.
Wie heißt sie denn eigentlich?
Mein Foto zeigt natürlich Othello 😁

Aber unter dem Link auf der Vermittlungsseite ist Dolores abgebildet. Diesen Namen hat sie erst vom Verein bekommen, wir würden sie aber umbenennen. Den Namen erzählte ich aber erst, wenn sie tatsächlich zu uns kommt😉
Viele Grüße von Corinna mit 🐾Othello und 🐾Tosca

Benutzeravatar
anthello
Supernase
Beiträge: 3552
Registriert: Mo Feb 01, 2010 11:35 am
Wohnort: genau zwischen Hamburg und Kiel sowie Nord- und Ostsee

Re: Secondhand Pudel- Eingewöhnungstipps erbeten

Beitrag von anthello » Do Apr 19, 2018 8:34 am


Das ist die Kleene


Bild


Viele Grüße von Corinna mit 🐾Othello und 🐾Tosca

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27670
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Secondhand Pudel- Eingewöhnungstipps erbeten

Beitrag von Andy » Do Apr 19, 2018 9:41 am

Ein weiblicher Grobi! Bin schon sehr gespannt, was sich für ein Wesen unter dem Pelz versteckt hält. Und ich finde, ihr neuer Name - den ich natürlich nicht verraten werde bevor du ihn hier erzählst - wird toll zu ihr passen! :)
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zur Erziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste