Lob oder Leckerchen?

Alles rund um die Erziehung.
Antworten
Rohana
Supernase
Beiträge: 6249
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Lob oder Leckerchen?

Beitrag von Rohana » Do Aug 18, 2016 12:49 pm

Zu dem Thema hab ich gerade einen Artikel im I-net gefunden. Hier mal der Link - ich finde die Ergebnisse sehr spannend, auch wenn die kleine Testgruppe noch nicht wirklich wissenschaftlich fundierte Befunde liefert. Aber in jedem Fall sollte man das mal bedenken, ehe man den lieben langen Tag mit Leckerchen vor Hundis Nase rumwedelt (wie man das ja immer mal wieder erlebt).

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... ml#ref=rss
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10307
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Lob oder Leckerchen?

Beitrag von Hauptstadtpudel » Do Aug 18, 2016 7:07 pm

Sehr interessant!
Bei Bolle ziehen Leckerchen inzwischen schon ziemlich gut, Aktion als Belohnung funktioniert auch sehr gut, aber für ein "Lächeln" von mir...hmm, geht so, das gleitet so ein bißchen an ihm ab (vielleicht bin ich auch nicht enthusiastisch genug :( ).
Aber wer weiß schon, was im Inneren vorgeht?
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Gero
Supernase
Beiträge: 3573
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Lob oder Leckerchen?

Beitrag von Gero » Fr Aug 19, 2016 5:05 am

Bei uns wird wohl auch nur Leckerchen wirklich gern gesehen.
Action artet bei Gero immer gleich so aus und er kommt dann nicht so schnell mehr runter.
Verbales Lob? Hm, dann guckt er kurz nach oben und starrt dann auf meine Tasche wo das Leckerchen bleibt. Ob er das als Lob wirklich anerkennt?? Keine Ahnung. Da er seltenst wedelt kann man ihm äußerlich kaum was ansehen.

Rohana
Supernase
Beiträge: 6249
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Lob oder Leckerchen?

Beitrag von Rohana » Fr Aug 19, 2016 9:48 am

Bei meiner Setterhündin konnte ich mit Leckerchen keinen Blumentopf gewinnen. Das fand sie total doof - sie liebte streicheln, spielen, ... als Lob.

Padge geht gern mal komplett aus der Konzentration wenn ich mit Lecker arbeite. Das darf nicht zu groß und nicht zu toll sein. Ansonsten ist er sehr glücklich über ein verbales Lob oder auch mal eine kl. Streicheleinheit.

Kaba nimmt dagegen gern ein Leckerchen, wenn sie nur genug Zeit hat, es auch ordentlich zu kauen :lol: .
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gero
Supernase
Beiträge: 3573
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Lob oder Leckerchen?

Beitrag von Gero » Fr Aug 19, 2016 2:51 pm

Gekaut werden die Leckerchen nicht, die schluckt er sofort im Ganzen runter.

Rohana
Supernase
Beiträge: 6249
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Lob oder Leckerchen?

Beitrag von Rohana » Fr Aug 19, 2016 11:17 pm

Ja, Padge würde auf so eine Idee auch nie kommen - er inhaliert die Leckerchen. Aber Kaba ist eben Kaba und sie kaut - und das langsam und genüßlich und ehe sie nicht fertig ist kann sie eben nicht weiterarbeiten. - Kannst Du Dir vorstellen wie toll das im Agiparcours kommt ?! :lol:
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gero
Supernase
Beiträge: 3573
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Lob oder Leckerchen?

Beitrag von Gero » Sa Aug 20, 2016 4:24 am

Oh ja, Sascha hat wenn er überhaupt Leckerchen nahm die auch immer gaaanz langsam gekaut :lol:
Deswegen gabs für ihn das Leckerchen erst am Ende der Übung/des Parcours.

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 14185
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Lob oder Leckerchen?

Beitrag von Iska » Sa Aug 20, 2016 9:44 am

Fani freut sich über Ansprache sehr, aber möchte dann trotzdem auch gern ein Leckerchen ;)
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Cindy
Supernase
Beiträge: 3264
Registriert: Di Jan 10, 2006 7:34 pm

Re: Lob oder Leckerchen?

Beitrag von Cindy » So Aug 21, 2016 5:49 am

Da würde mich interessieren, WOFÜR die Hunde da bestätigt werden sollten.
Und für wie lange das dann durchgeführt wurde ... 32 Wiederholungen? War da das Aufkonditionieren der Bedtätigungsvariante schon dabei?

Bei meinen Hunden kann ich sagen, dass sie NICHT über Monate und Jahre nur mit Lobworten bsp. Im Obedience Leistung gezeigt hätten. Im Gegenteil. Gerade in den sportlichen Bereichen mögen bzw. mochten es bisher die wenigsten meiner Hunde, überhaupt angefasst zu werden. Also fällt streicheln schon mal weg.

Dann sollte man bedenken ... Lob muss auch erst mal aufgebaut werden. Das kann man aufbauen. Ein gezielt aufgebautes "Social Thank You" ist gerade für Prüfungen eine interessante Sache. Aber auf Dauer kuss auch das immer wieder "erneuert" werden.


ME ist der Artikel mal wieder viel zu flach, pauschalisierend und undufferenziert. Von der überwältigenden Anzahl von 15 Probanten mal ganz abgesehen.
Viele Grüße
Cindy


"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du dir vertraut gemacht hast!" (Le petit prince, Antoine de Saint-Exupéry)

Gero
Supernase
Beiträge: 3573
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Lob oder Leckerchen?

Beitrag von Gero » So Aug 21, 2016 9:35 am

Gero kriegte von Anfang an Leckerchen für jedes sich zu mir Wenden/zu mir kommen. Oder wenn wir so nebenbei verschiedene Kommandos übten - sitz, platz, warte, links rechts. Für diese Kommandos habe ich die Leckerchen aber bald schrittweise wieder abgebaut.
Für Sitz und Platz kriegt er nur noch welche wenn er die Kommandos auf Entfernung macht und wenn er einige Zeit auf Entfernung im Platz/Sitz bleibt. Allerdings bin ich auch da schon dabei die Leckerchen wieder abzubauen.

Wofür es immer noch immer welche gibt, wenn er es schafft Fahrzeuge zu ignorieren oder zu mir zu kommen um sie anzuzeigen oder wenn er auch ohne Leine NICHT hinterherrennt.
Oder wie neulich als er von sich aus einen Radfahrer nur anguckte und dann mich - da gabs auch ein Leckerchen.

würde ich in solcher Situation stattdessen mit ihm spielen als Belohnung, so würde es ihn dermaßen hochpushen dass er die begehrte Beute (Auto, Fahrrad etc.) dann doch verfolgen würde.
Durch das Geben des Leckerchens wird er auch abgelenkt und er kommt weil er nen Augenblick drauf warten muß (haben wir langsam gesteigert die Zeitspanne) auch etwas runter.
Nun sind wir gerade dabei mit dem Clicker zu üben und vielleicht kann ich irgendwann ganz oder überwiegend auf Leckerchen verzichten.

Sascha hat nur als Jungtier Leckerchen gemocht, später nur noch ganz besonders gute - z.B. gekochte Geflügelbrust/Wiener/Käsestückchen. Und da hat er langsam gekaut. Aber auch die hat er wirklich nur selten und für besondere Leistungen gekriegt oder mal als Gewinn bei Suchspielen.
Mit ihm konnte man als Belohnung spielen/toben - das mochte er sehr. Und mit zunehmendem Alter hatte er auch verbales Lob lieber als Leckerchen.

steinmarder
Zwerg-Nase
Beiträge: 961
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: Lob oder Leckerchen?

Beitrag von steinmarder » So Aug 21, 2016 7:43 pm

Alfred bekommt beides in großen Mengen. Leckerchen und Lob gehen in der Regel Hand in Hand, in bestimmten Situationen belohne ich aber auch mit zergeln (z.B. Felldummy beim "Hier"). Er rennt auch gerne Mal ein Stück mit mir und lautes Quitschen (Feiiin, Super o.ä.) mit ein bisschen rumalbern findet er auch gut.

Ich arbeite ja auch nicht nur für ein "Dankeschön", von daher finde ich Leckerchen als Belohnung nur fair. Schließlich verlange ich dem kleinen Kerl auch einiges ab.
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

maiki
Zwerg-Nase
Beiträge: 800
Registriert: Fr Okt 23, 2009 9:22 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Lob oder Leckerchen?

Beitrag von maiki » So Aug 21, 2016 8:49 pm

Wir haben auch von Anfang an viel mit Leckerli und Lob gearbeitet. Viele Sachen wie Sitz, Platz und Bleib sind so gefestigt das wir keine Leckerlis mehr brauchen. Für Leckerlis tut Anton echt alles auch wenn sie noch so klein sind.
Pudelige Grüße von Maike mit Anton und Fiete

Benutzeravatar
Curly-Petra
Zwerg-Nase
Beiträge: 571
Registriert: Mo Feb 02, 2015 1:42 pm

Re: Lob oder Leckerchen?

Beitrag von Curly-Petra » Mo Aug 22, 2016 7:55 am

Ich denke egal was die Studie sagt, wenn es denn als solche zählt, jeder weiß doch wie sein Hund sich am besten lenken lässt, alle Belohnungen auch mal kombinieren ist sicher nicht falsch und als Gedankenanregung auch ok aber um Schluß ist jeder Hund anders und als guter Besitzer geht man darauf ein, zeigen ja auch hier die Beiträge.
Ich bin nicht auf der Welt um so zu seine wie andere mich haben wollen!
http://i38.servimg.com/u/f38/18/76/82/33/img_7311.jpg

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zur Erziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast