Aufbau Kinntarget

Alles rund um die Erziehung.
Antworten
Benutzeravatar
Saemann
Mini-Nase
Beiträge: 429
Registriert: Do Sep 11, 2014 11:24 am
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Aufbau Kinntarget

Beitrag von Saemann » Mi Apr 01, 2015 7:06 pm

Liebe Leute,

da meine Hündin weder Bürsten noch Friseure gern hat habe ich nun beschlossen einen Weg einzuschlagen, der ihr die lästige Prozedur stressfreier macht. Und dieser soll zunächst über ein Kooperationssignal -namentlich dem Kinntarget- erfolgen, um ihr die Chance einzuräumen mir zu signalisieren wann es allzusehr piekst oder ziept.

Der erste Tag des Trainings lief auch super. Stups, Click & Belohnung gingen nach kürzester Zeit butterweich ineinander über. Nun sind wir am 4. Tag der Übung angekommen, das Ablegen ihres Kinns in meine Hand über mehrere Sekunden hinweg mag aber nur schleppend vorankommen. Hin und wieder klappt das zwar schon, nur fällt es mir eben schwer die Brücke zum permanenten halten dieser Position zu schlagen. :roll:
Hat jemand unter Euch vielleicht mehr Erfahrung mit dem Aufbau der Übung? Ich würde mich sehr über jeden Ratschlag freuen! :D

Herzliche Grüße,
Saemann
No road is long with good company.

Benutzeravatar
Christiane138
Supernase
Beiträge: 3133
Registriert: Mi Feb 15, 2012 7:18 pm
Wohnort: Hemer Kleinpudel Knicka 02/12

Re: Aufbau Kinntarget

Beitrag von Christiane138 » Mi Apr 01, 2015 8:37 pm

Ich kenn die Übung Kinntarget nicht, kannst du das noch etwas näher erklären??
Hört sich sehr interessant an. Aber wie kann dir deine Hündin damit zeigen, wenn es ihr zu viel wird bei der Fellpflege??
Viele liebe Grüße,

Christiane

Bild

Benutzeravatar
Saemann
Mini-Nase
Beiträge: 429
Registriert: Do Sep 11, 2014 11:24 am
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Re: Aufbau Kinntarget

Beitrag von Saemann » Mi Apr 01, 2015 8:59 pm

Huhu Christiane, :)

ja, ich finde auch dass das eigentlich eine sehr spannende Methode ist. Sinn der Sache ist, dass in dem Moment in dem sie ihr Kinn aus meiner Hand zurückzieht um ihren Kopf abzuwenden das Bürsten/die Schur unterbrochen wird bis sie von sich aus Blickkontakt aufnimmt und somit das Signal gibt wieder bereit zu sein.

Gerade deshalb möchte ich auch gerne herausfinden wie ich das Ganze von der Theorie in die Praxis umsetzen kann. Hier ein Video zur Veranschaulichung des Kinntargets im Rahmen der Fellpflege:

https://www.youtube.com/watch?v=uVb5JVxFRBg
No road is long with good company.

Benutzeravatar
Shikidim
Einsteiger-Nase
Beiträge: 19
Registriert: Sa Nov 01, 2014 7:26 pm

Re: Aufbau Kinntarget

Beitrag von Shikidim » Mi Apr 01, 2015 9:14 pm

Hallo!
Ich bin auch eine absolute "Clicker-Tante" ;)

Körpertargets zu halten ("Pattex") braucht Geduld und sehr langsames steigern der Dauer... irgendwann hat er es verstanden und hält still bis zum Marker.
Ich bin zu müde mir das ganze verlinkte Video anzugucken, aber die Idee finde ich sehr schön!
Denkbar wäre es auch, es über eine "intermediäre Brücke" aufzubauen... Anleitung findest du zum Beispiel hier: http://www.easy-dogs.net/home/blog/trai ... erger.html
Liebe Grüße von Alena mit Smartie aka Mr. Smart

Bild

Benutzeravatar
Saemann
Mini-Nase
Beiträge: 429
Registriert: Do Sep 11, 2014 11:24 am
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Re: Aufbau Kinntarget

Beitrag von Saemann » Mi Apr 01, 2015 9:48 pm

Shikidim hat geschrieben:Hallo!
Hallo auch! :)
Shikidim hat geschrieben: Denkbar wäre es auch, es über eine "intermediäre Brücke" aufzubauen... Anleitung findest du zum Beispiel hier: http://www.easy-dogs.net/home/blog/trai ... erger.html
Das hieße also, dass ich eine Art "Bleib" anwenden könnte um sie zu animieren das Target schrittweise etwas länger zu halten, wenn ich richtig verstanden habe.
Vielen lieben Dank für Deinen Link! Ich kann mir gut vorstellen, dass uns das weiterhelfen wird! :) :streichel:
No road is long with good company.

Benutzeravatar
Shikidim
Einsteiger-Nase
Beiträge: 19
Registriert: Sa Nov 01, 2014 7:26 pm

Re: Aufbau Kinntarget

Beitrag von Shikidim » Fr Apr 03, 2015 9:01 am

Gern geschehen! :D

Weniger ein "Bleib", als viel mehr ein "warte noch ein Moment/halte es noch etwas länger aus - gleich kommt der Click!" ;)
Liebe Grüße von Alena mit Smartie aka Mr. Smart

Bild

Benutzeravatar
Saemann
Mini-Nase
Beiträge: 429
Registriert: Do Sep 11, 2014 11:24 am
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Re: Aufbau Kinntarget

Beitrag von Saemann » Fr Apr 03, 2015 10:27 am

Okay. :D
Gestern haben wir zwischendurch immer mal wieder kurze Übungseinheiten eingelegt,
das "Warteschlangen- La la" klappt schon ganz gut und hilft dabei mehr Struktur in die Angelegenheit zu bringen.
Ich denke ich werde ab heute mal ein Trainingstagebuch führen.
No road is long with good company.

Benutzeravatar
Christiane138
Supernase
Beiträge: 3133
Registriert: Mi Feb 15, 2012 7:18 pm
Wohnort: Hemer Kleinpudel Knicka 02/12

Re: Aufbau Kinntarget

Beitrag von Christiane138 » Fr Apr 03, 2015 12:31 pm

Stellst du das Trainingstagebuch dann hier ein???
Fände ich klasse, ich überlege, ob ich die Übung auch mal aufbaue - könnte uns ja auch gut beim Tierarzt helfen :roll: ...
Viele liebe Grüße,

Christiane

Bild

Benutzeravatar
Saemann
Mini-Nase
Beiträge: 429
Registriert: Do Sep 11, 2014 11:24 am
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Re: Aufbau Kinntarget

Beitrag von Saemann » Fr Apr 03, 2015 1:11 pm

Gerne! :D
Anbei noch ein kleiner Tipp:
Im Forum von "Trainieren statt dominieren" kannst Du Dich übrigens auch zum Thema belesen, denn dort gibt es die Möglichkeit direkt unter der Kategorie "Trainingstagebücher" zu berichten. Finde ich sehr gut, schade dass es so etwas hier (noch) nicht gibt.
Aber da ich auch in diesem Forum sehr gerne lese und schreibe werde ich den Thread einfach als "Tagebuch" weiterführen.
No road is long with good company.

kurai
Welpen-Nase
Beiträge: 97
Registriert: Do Feb 26, 2015 5:55 pm

Re: Aufbau Kinntarget

Beitrag von kurai » Sa Apr 04, 2015 7:31 pm

Wenn sie den Kopf zu schnell wieder wegzieht, dann lass die Hand kurz stehen und schau ob sie den Kopf erneut ablegt (dann natürlich C & B), bei vielen Hunden klappt das bei den statischen Touch-Übungen recht gut und sie bieten rasch das längere halten an!
LG

Jessica mit Nikita und Mela

Benutzeravatar
Saemann
Mini-Nase
Beiträge: 429
Registriert: Do Sep 11, 2014 11:24 am
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Re: Aufbau Kinntarget

Beitrag von Saemann » So Apr 05, 2015 5:56 pm

Hallo Kurai,

das längere hinhalten der Hand funktioniert leider nicht so gut, obwohl dass ja toll wäre. Sie guckt mich dann nur ratlos an und versucht durch mehrere, kurze "Touches"- und wenn das auf Dauer nicht fruchtet durch Pfötchen, Platz etc. zum Ziel zu kommen. Trotzdem Danke für Deinen Tipp! :)

Mit der intermediären Brücke klappt es schon besser, ab dem 2. Tag folgte aber spätestens auf mein 2. -3. "La la..." Gebell, worauf ich mit einer kurzen Pause oder einem "Nein." reagierte.
Bei der Targetübung achte ich nun darauf den Blickkontakt auch wirklich bis zum ausgesprochenen Kommando "Kinn" zu halten, denn meist streckt sie ihre Nase schon voreilig in Richtung Hand sobald ich sie nur bewege. Ich habe den Eindruck dass sie dadurch nun etwas konzentrierter bei der Sache ist und heute abend funktionierte das Ganze auch schon flüssiger. :streichel:

Liebe Grüße!
No road is long with good company.

kurai
Welpen-Nase
Beiträge: 97
Registriert: Do Feb 26, 2015 5:55 pm

Re: Aufbau Kinntarget

Beitrag von kurai » So Apr 05, 2015 7:56 pm

ja, aus 2 kurzen wird mit der Zeit eher ein langes :wink:

Kannte er die IB vorher schon? Das bellen könnte auf Frust hindeuten.
LG

Jessica mit Nikita und Mela

Benutzeravatar
Saemann
Mini-Nase
Beiträge: 429
Registriert: Do Sep 11, 2014 11:24 am
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Re: Aufbau Kinntarget

Beitrag von Saemann » So Apr 05, 2015 8:53 pm

Nein, kannte sie nicht.
kurai hat geschrieben:Das bellen könnte auf Frust hindeuten.
Daran habe ich auch schon gedacht... Hm. Die Zeitspanne bis zu C&B habe ich aber eigentlich immer langsam gesteigert... Ist das denn "normal" oder kann ich darauf irgendwie besser reagieren?
kurai hat geschrieben:ja, aus 2 kurzen wird mit der Zeit eher ein langes :wink:
Ich glaube da habe ich Dich schon auch richtig verstanden. Nur denke ich eben mit dem Zwischenbaustein "Intermediäre Brücke" etwas Spannung aus der Sache nehmen zu können, so dass beim dehnen der Zeitspanne während des Kinntargets weniger Stress entsteht.
No road is long with good company.

kurai
Welpen-Nase
Beiträge: 97
Registriert: Do Feb 26, 2015 5:55 pm

Re: Aufbau Kinntarget

Beitrag von kurai » So Apr 05, 2015 9:24 pm

Wenn er Frust hat ist irgendwas noch nicht optimal ( :roll: ja ich weiß: haha, das hat man sich schon selbst gedacht :wink:). Das muss nicht unbedingt die Ausführung an sich sein, sondern es kann auch mit dem Kontext zusammenhängen, d.h. vielleicht ist er in der Übungsumgebung angespannt (rutschiger Untergrund? lieber erstmal sitzend als stehend?), die Übungseinheit ist insgesamt zu lang (Eieruhr!), die Belohnung nicht passend? Ich kenne eine Hündin die totalen Frust im Jackpottraining schiebt wenn sie das Futter schon sehen/riechen kann.

Variierst du die Zeiten die er halten muss, weil du schriebst du hast langsam gesteigert, sonst hat er vielleicht gemerkt dass er "immer länger" halten muss? Fütterst du in der Position, also so, dass er die Schnauze erneut auf deine Hand legen muss um an das Leckerchen zu kommen?

Was mir sonst noch einfällt ist, dass du auch das clicken könntest wenn der Kontakt zu deiner Hand stärker ist, er also den Kopf kräftiger auf deiner Hand aufdrückt, wenn er stärker drückt ist der Kontakt automatisch etwas länger.
LG

Jessica mit Nikita und Mela

Benutzeravatar
Saemann
Mini-Nase
Beiträge: 429
Registriert: Do Sep 11, 2014 11:24 am
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Re: Aufbau Kinntarget

Beitrag von Saemann » So Apr 05, 2015 9:58 pm

Um ganz ehrlich zu sein: Ich könnte mir vorstellen, dass es auch bei ihr mit an der Leckerli-Fixierung liegen mag... Sie wird verrückt, wenn sie das Zeug, wie Du schon schreibst, nur riecht oder sieht. In letzter Zeit bekommt sie zwar "nur" getrockneten Apfel oder Trockenfutterbröckchen als Trainings-Haps, aber trotzdem... :mrgreen: Besonders schmackhaftes wie Käse gibt es selten zur Belohnung.
Sie ist allerdings auch noch nicht sooo lange bei mir, jetzt sind es 8 Monate. Davor wurde sie lange Zeit
wohl nur sehr "sporadisch" gefüttert.
Kann man darauf denn einwirken?

Und darauf ob ich die Zeitabstände genug variiere könnte ich bestimmt auch noch mehr acht geben.
Geübt wird entweder zu Hause auf dem Teppich oder auf einer sehr ruhigen Wiese mit festem Boden im "Sitz-Modus". Natürlich sind auch dort Ablenkungen nicht ausgeschlossen, aber eher unwahrscheinlich. Die Einheiten habe ich bisher auf 3 täglich aufgeteilt, jede nicht länger als maximal 10 Minuten, meist aber eher 5.

Die Schnauze drückt sie mittlerweile eigentlich sogar ziemlich oft stärker auf und wischt dabei meist kräftig durch meine Hand. Also ein kleiner Erfolg.
No road is long with good company.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zur Erziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast