Immer volle Konzentration auf den Pudel?!

Alles rund um die Erziehung.
Benutzeravatar
JohnnyP
Riesen-Nase
Beiträge: 2466
Registriert: Mi Jun 16, 2010 11:59 am
Wohnort: Mittelhessen

Immer volle Konzentration auf den Pudel?!

Beitrag von JohnnyP » Di Mär 11, 2014 9:23 am

Kennt ihr das auch, das euer Hund, sobald ihr euch nicht mit 100% auf ihn konzentriert, macht was er will?
Manchmal glaube ich, Johnny wäre ein klassischer Einzelhund, da er dann perfekt zu führen ist.
Es reicht allerdings wenn ich 1-2 weitere Hunde dabei habe, oder mich mit jemandem unterhalte und schon macht er was er will. Bevorzugt nicht mehr hören und am Ende sogar jagen gehen.
Das frustriert so sehr.
Auf dem Anita Balser Kurs hat er den absoluten Streber gemiemt und ich wurde doof angesehen, warum ich meinen Hund als sanstrengend hingestellt hab.
Es war mir allerdings vollkommen klar, dass es zu Hause in gewohnter Umgebung und Ablenkung, wieder so sein wird, wie es nun ist.
Hab ich da ein besonderes Exemplar Pudel abbekommen, oder ist die Intelligenz des Pudels an dieser Stelle einfach zu viel des Guten?

Benutzeravatar
Resi
Supernase
Beiträge: 3552
Registriert: Fr Jul 17, 2009 2:13 pm
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Immer volle Konzentration auf den Pudel?!

Beitrag von Resi » Di Mär 11, 2014 9:44 am

ich kann dir von Dreien berichten wie sie sich ohne Beaufsichtigung verhalten.

Andiamo dödelt gelassen in der Gegend rum und vergisst die Welt einfach, irgendwann fällt ihm auf dass wir schon 100m weiter sind dann trudelt er gelassen hinterher.
Farinelli geht nicht weiter als 30m von mir weg, der ist immer im Trabe oder Galopp rings um mich rum, keine Zeit zum stehen bleiben und immer darauf vorbereitet dass ich etwas von ihm möchte.
Baccio tja Jäger eben, ich verliere ihn einfach nicht aus den Augen. Allerdings entspannt er am strand auch ganz gerne und döst gerne in der Sonne vor sich hin.

So richtig bewußt ausnutzen dass ich mal abgelenkt bin tun sie es alle drei nicht.
Pudelverrücktsein ist schön- es kann eben nur nicht jeder...

Rohana
Supernase
Beiträge: 6644
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Immer volle Konzentration auf den Pudel?!

Beitrag von Rohana » Di Mär 11, 2014 10:05 am

Also Padge ist auch so einer: recht wenig Probleme wenn ich mich voll auf ihn konzentriere (außer ein Reh hüpft uns vor die Nase und ich hab grad keine Leine dran :roll: ) - aber wehe, ich beschäftige mich auch nur kurz mit was anderem, bin in Gesellschaft und klöne beim Spazieren gehen - da kann ich Freilauf einfach knicken weil es unweigerlich schief und der Herr auf eigene WEge geht :keule: .
Aber Kaba und auch vorher unsere Setter sind da völlig anders. Mit denen kann man einfach auch mal entspannt spazieren gehen. Sie dödeln rum, ich dödel rum ... und nix dramatisches passiert und alle haben Spaß.
Es gibt wohl einfach so 'ne und solche :mrgreen: .
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
JohnnyP
Riesen-Nase
Beiträge: 2466
Registriert: Mi Jun 16, 2010 11:59 am
Wohnort: Mittelhessen

Re: Immer volle Konzentration auf den Pudel?!

Beitrag von JohnnyP » Di Mär 11, 2014 10:05 am

Also habe ich doch kein Einzelexemplar? :? Johnny ist ja nun schon mein 5. eigener Hund, aber keiner war auch nur annähernd so berechnend wie er.
Im Grunde spricht es für seine Intelligenz, aber das macht es einem nicht einfach.
Er scheint mir nochmal ganz andere Dinge beibringen zu wollen, die von einem Hundehalter verlangt werden können. :roll:

Es ist wohl bei Hunden wie Menschen so, dass der eine mehr und der andere weniger kriminelle Energie in sich hat.

Genau dieses Rumdödeln, war ich bisher gewohnt und hab es genossen. Mit Johnny fühl ich mich immer etwas unter Stress, da ich ihn wirklich beschäftigen, oder überwachen muß.
Reh, ist allerdings auch bei Überwachung ein Faktor, den wir nicht im Griff haben. Da ist es mit Strebertum vorbei.

Benutzeravatar
Samsi
Mini-Nase
Beiträge: 499
Registriert: So Aug 26, 2012 2:12 pm

Re: Immer volle Konzentration auf den Pudel?!

Beitrag von Samsi » Di Mär 11, 2014 10:29 am

Paula war bzw. ist auch so, dass man sie möglichst immer im Auge haben muss, damit sie keinen Blödsinn macht.

Paco und Sam sind da deutlich unkomplizierter, mit denen kann man auch gut in Gedanken versunken spazieren gehen, ohne gleich zu befürchten, dass die Unfug anstellen, vorausschauendes Gehen wegen Wild und anderen Hunden reicht da vollkommen, aber ansonsten laufen die auch ohne Ansprache einfach mit und machen ihr Ding (schnuppern und markieren vor allem).
Liebe Grüße,
Steffi mit Paco und Sam

Benutzeravatar
Shilana
Riesen-Nase
Beiträge: 2058
Registriert: Mi Jul 23, 2008 5:16 pm
Wohnort: Bayern

Re: Immer volle Konzentration auf den Pudel?!

Beitrag von Shilana » Di Mär 11, 2014 10:46 am

Mit Rika (meinem ersten Hund überhaupt) kann ich alleine durch die Gegend bummeln, ohne Angst haben zu müssen dass sie abzischt. Ich kann mich drauf verlassen, dass sie dableibt, sie hat einen engen Radius um mich herum - das komplette Vertrauen hatte ich allerdings erst nach ca 2-2,5 Jahren mit ihr. Vorher hab ich immer ein wenig gegluckt :lol: oft hatte ich Angst, dass sie weglaufen könnte. Seit wir Bungee haben, versucht Madame doch gelegentlich ihren Kopf durchzusetzen...bleibt mal weiter zurück zum Schnuppern oder solche Geschichten. Da muss ich schon deutlicher werden und öfter gucken, ob sie noch da ist :roll:

Bungee lasse ich zur Zeit in mir unsichereren/unübersichtlicheren Gebieten lieber mal mehr an der Leine, als einmal zu wenig :oops: ich merke da ähnliche Gluckentendenzen bei mir, wie damals bei Rika. Aber ich glaube das gibt sich irgendwann - noch ist sie ja ein ganz junger Hund, logisch dass man da eher ein Auge drauf haben muss und mehr trainiert...von nix kommt schließlich nix. :D Rein nur herumbummeln beim Spaziergang wäre ihr sicher auch zu langweilig und könnte unter Umständen dazu führen, dass sie sich Interessanteres sucht...bin mir nicht sicher, aber ich wills mal lieber nicht ausprobieren :frech:
Bild

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 14722
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Immer volle Konzentration auf den Pudel?!

Beitrag von Iska » Di Mär 11, 2014 12:08 pm

nee, Fani nutzt das bisher auch nicht aus..... :streichel: sie ist eigentlich der erste Hund mit dem ich auch etwas unachtsamer *rumschlurfen* könnte..... :mrgreen: mache ich aber trotzdem kaum, weil ich es über die Jahre gewöhnt war *wachsam* zu sein.......;)
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Rohana
Supernase
Beiträge: 6644
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Immer volle Konzentration auf den Pudel?!

Beitrag von Rohana » Di Mär 11, 2014 1:15 pm

JohnnyP hat geschrieben:Also habe ich doch kein Einzelexemplar? :? Johnny ist ja nun schon mein 5. eigener Hund, aber keiner war auch nur annähernd so berechnend wie er.
Im Grunde spricht es für seine Intelligenz, aber das macht es einem nicht einfach.
Er scheint mir nochmal ganz andere Dinge beibringen zu wollen, die von einem Hundehalter verlangt werden können. :roll:

Es ist wohl bei Hunden wie Menschen so, dass der eine mehr und der andere weniger kriminelle Energie in sich hat.

Genau dieses Rumdödeln, war ich bisher gewohnt und hab es genossen. Mit Johnny fühl ich mich immer etwas unter Stress, da ich ihn wirklich beschäftigen, oder überwachen muß.
Reh, ist allerdings auch bei Überwachung ein Faktor, den wir nicht im Griff haben. Da ist es mit Strebertum vorbei.
:lol: Ja ja, ich hab früher auch die Hundeleute ein bisschen belächelt, die ihre Fellnasen ständig beschäftigten,... Fand ich totaaaal überflüssig. :oops: ... Bis Padge kam und mir wieder was Neues beibrachte. Tja, wie sagt mein Trainer immer so gern: man kriegt den Hund den man braucht und verdient. :frech:
Aber tröste Dich, bei Padge wird es langsam ein bisschen besser. Er ist jetzt fast 10 und gesundheitlich eher unfit und nu macht er auch schon mal langsamer oder lässt 'ne Gelegenheit aus :wink: . :lol:
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
JohnnyP
Riesen-Nase
Beiträge: 2466
Registriert: Mi Jun 16, 2010 11:59 am
Wohnort: Mittelhessen

Re: Immer volle Konzentration auf den Pudel?!

Beitrag von JohnnyP » Di Mär 11, 2014 1:42 pm

Rohana hat geschrieben:Aber tröste Dich, bei Padge wird es langsam ein bisschen besser. Er ist jetzt fast 10 und gesundheitlich eher unfit und nu macht er auch schon mal langsamer oder lässt 'ne Gelegenheit aus :wink: . :lol:
Das soll mich trösten? :shock:

Benutzeravatar
Möhre
Mini-Nase
Beiträge: 436
Registriert: Di Jan 14, 2014 12:31 pm

Re: Immer volle Konzentration auf den Pudel?!

Beitrag von Möhre » Di Mär 11, 2014 3:38 pm

JohnnyP hat geschrieben:
Rohana hat geschrieben:Aber tröste Dich, bei Padge wird es langsam ein bisschen besser. Er ist jetzt fast 10 und gesundheitlich eher unfit und nu macht er auch schon mal langsamer oder lässt 'ne Gelegenheit aus :wink: . :lol:
Das soll mich trösten? :shock:
Ich habe hier bisher nur heimlich mitgelesen und gehofft.... Puhh :wink:
Viele Grüße, Sabine mit Möhre

Benutzeravatar
ohfelia
Zwerg-Nase
Beiträge: 857
Registriert: Di Feb 12, 2013 8:00 pm
Wohnort: Passau, KP Lino und Doodle Gustl

Re: Immer volle Konzentration auf den Pudel?!

Beitrag von ohfelia » Di Mär 11, 2014 4:23 pm

Gustl kann man eher mal entspannt rumschlurfen lassen, der schaut immer nach mir. Außer es läuft gemeinerweise ein Hase weg. Bei Lino geht das gar nicht, der stürzt sich ins nächste Gebüsch und hat alleine Spaß. :mrgreen:
Liebe Grüsse Ingrid und die Locken

"Der wirkliche Verdruß bei der Menschheit ist der Umstand, daß sie vom Affen abstammt und nicht vom Hund." Arthur Schopenhauer

Bild

Benutzeravatar
Christiane138
Supernase
Beiträge: 3133
Registriert: Mi Feb 15, 2012 7:18 pm
Wohnort: Hemer Kleinpudel Knicka 02/12

Re: Immer volle Konzentration auf den Pudel?!

Beitrag von Christiane138 » Di Mär 11, 2014 9:10 pm

Knicka ist auch so einer. Er macht keinen "Unsinn", aber wenn ich ihn lasse, dann fängt er sofort an zu pinkeln (Territorial) und wird von Minute zu Minute unentspannter, weil er der Sache eigentlich nicht gewachsen ist, d.h. er wird nervös und hibbelig, hechelt und man merkt wie angespannt er ist.

Also, immer volle Konzentration auf Knicka und ihm schön was anbieten und das pinkeln unterbinden. So ganz langsam kann ich mich jetzt ganz manchmal mit meinem Mann unterhalten, wenn wir unterwegs sind :lol: :lol: :lol:
Viele liebe Grüße,

Christiane

Bild

falla
Zwerg-Nase
Beiträge: 699
Registriert: Di Dez 04, 2012 8:47 am
Wohnort: Rödinghausen-Falla/Zp *9/12

Re: Immer volle Konzentration auf den Pudel?!

Beitrag von falla » Mi Mär 12, 2014 10:37 am

falla ist da auch sehr entspannt. wenn ich träumend auf wege komme, wo sie eigentlich wieder angeleint werden sollte, finde iche sie (wenn ich wieder wach bin :D ) brav neben mir laufend und wenn ich die pferde rein hole und sie zwischendurch suche, finde ich sie nicht, weil sie ganz dicht hinter elke läuft.
BildBild

Benutzeravatar
Bupja
Supernase
Beiträge: 6382
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (8) ,Butz (11), KP Toadie (4)

Re: Immer volle Konzentration auf den Pudel?!

Beitrag von Bupja » Mi Mär 12, 2014 10:41 am

Pjakkur und Butz sind beim spazieren voll entspannt. Da bräuchte ich mich noch nicht mal groß um fremde Hunde zu kümmern.
Wenn ich gedödelt bin, sind die beiden auch gedödelt, war Action angesagt, waren sie auch dabei. Boah, waren das entspannte Zeiten und dann kam ER....

Mit dem Taodie sind enspannte Spaziergänge momentan absolut Geschichte. Auf ihn muss ich meine ganze Aufmerksamkeit richten. Zur Zeit läuft er ja auch nur an der Schlepp.
Trotzdem ist sehr vorausschauendes Gehen angesagt. Da bin ich richtig froh, dass ich auf die anderen Beiden nicht so achten muss, sonst hätte ich ein richtiges Problem...
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Benutzeravatar
nase
Große-Nase
Beiträge: 1530
Registriert: Do Apr 22, 2010 1:49 pm
Wohnort: Ostfriesland

Re: Immer volle Konzentration auf den Pudel?!

Beitrag von nase » Mi Mär 12, 2014 2:19 pm

Pedro ist im Freilauf auch ständig auf der Suche nach Action. Wenn ich den Kopf voll habe und einfach nur laufen will, kriegt er das Geschirr um und die Schleppleine dran, dann schlendert er ganz gelassen neben mir her.
LG, Birgit, Kalle und Pedro
BildBild

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zur Erziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste