Zeeland 2019

Alles rund um die Erziehung.
Antworten
steinmarder
Kleine-Nase
Beiträge: 1127
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: Else motzt... wie handhaben?

Beitrag von steinmarder » Mi Feb 27, 2019 12:06 pm

Danke erstmal!!

@Rohana: Durch den Kinderwagen bin ich relativ langsam, da ich das Kind nicht einfach irgendwo abstellen möchte. Manchmal kann ich anleinen, Else ist aber auch schonmal (selten) ausgewichen. Ich glaube durchaus, dass es Ihr das Geprolle auf Distanz Spaß macht. Im direkten Kontakt würde sie sich das nicht trauen.
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 7639
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Else motzt... wie handhaben?

Beitrag von Rohana » Mi Feb 27, 2019 1:12 pm

Mist, ja, den Kinderwagen hatte ich mal wieder vergessen :oops: . So schön es mit Kind ist, bei der Hundeerziehung ist es nicht immer hilfreich - ich erinnere mich gut :roll: . (Und es wird nicht besser wenn Kind erstmal läuft und z.B. ungefragt die Gartentür öffnet oder so - da gibt es dann ganz unheilige Allianzen :roll: ).
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

steinmarder
Kleine-Nase
Beiträge: 1127
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: Else motzt... wie handhaben?

Beitrag von steinmarder » Mi Feb 27, 2019 3:37 pm

Ah ja, frau wächst mit ihren Aufgaben! ... :lol: :roll: Dat wird schon! Wenn die Tage wieder länger sind, lasse ich den Zwerg abends beim Papa und gehe alleine mit den Hunden Gassi.

Und für unser Terassentor lassen wir uns etwas einfallen. Noch einen Autounfall übersteht weder der Hund noch das Frauchen... :oops:
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 7639
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Else motzt... wie handhaben?

Beitrag von Rohana » Mi Feb 27, 2019 5:01 pm

Oh neee, ich hatte gar nicht an so übles wie den Unfall gedacht. Wir hatten im alten Haus den Hunden beigebracht, nur in einem bestimmten abgelegenen Teil des Gartens ihre Geschäfte zu verrichten. Als wir dann hierher zogen waren die Kids noch klein, aber konnten schon die Tür zum Garten öffnen. So waren die Hunde viel zu oft mal schnell ohne Aufsicht draußen und so eine Erziehung hat hier nie funktioniert. (Klar, dazu kam der Zeitmangel bei 2 kleinen Kindern, damals 3 Hunden und Hausrenovierung :? ). An solche Konsequenzkiller dachte ich eher.
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

steinmarder
Kleine-Nase
Beiträge: 1127
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: Else motzt... wie handhaben?

Beitrag von steinmarder » Mi Feb 27, 2019 9:54 pm

2 kleine Kinder, 3 Hunde und eine Hausrenovierung! Super... :wink: Genau das ist mein Ziel - Bis auf die Hausrenovierung, die haben wir bereits. Sie sollte aber in 2-3 Jahren weitestgehend der Vergangenheit angehören.

Leider sträubt sich mein Göttergatte gegen Kind 2 und Hund 3..., aber ansonsten ist er prima. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Sollte er das hier jemals lesen: Ich würde Dich wieder heiraten. :roll: :lol:


Was anderes: Seit neustem verschwinden immer wieder Kleidungsstücke, bevorzugt Unterwäsche oder Socken, wenn ich unter der Dusche stehe. Zur Erklärung: Die getragene Kleidung lege ich auf den Fußboden!
Erwischt habe ich noch keinen, die schlaue Else (ich weiß, dass sie es ist) wartet ab, bis ich die Augen geschlossen habe oder mit dem Rücken zu Ihr stehe. Die Sachen liegen immer im Hundekörbchen. Kleine Kleptomanin!!! :lol:
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 7639
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Else motzt... wie handhaben?

Beitrag von Rohana » Mi Feb 27, 2019 10:51 pm

Bei uns kamen erst die 3 Hunde, dann die zwei Kinder und dann das Haus ... und dann muss man da eben durch :frech: .

Mit Deiner kleinen Kleptomanin hast Du in sofern noch Glück, dass sie das Zeug in ihren Korb schlört. Die kleine Terrierhündin meiner Mutter klaute gern mal die Unterwäsche und brachte sie dann, wenn Besuch da war, ins Wohnzimmer. Fand meine Mutter immer totaaal prima :roll: :frech: .
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 28137
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Else motzt... wie handhaben?

Beitrag von Andy » Do Feb 28, 2019 6:24 am

:lol: :lol: :lol:
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

steinmarder
Kleine-Nase
Beiträge: 1127
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: Else motzt... wie handhaben?

Beitrag von steinmarder » Do Feb 28, 2019 11:29 am

Suuuper! Ich glaube, unseren Besuch würde das nicht schrecken... obwohl, besser nicht. Vor unseren „Helfern“ vom Jugendamt etc. könnte das schon seltsam anmuten, wenn der Hund mit den getragenen Schlüpfer ankommt. :lol:

Vielleicht sollte ich Dich, Rohana, mit meinem Mann vergesellschaften und Du erzählst ihm dann, wie schön das damals war. :wink: :wink: :wink: Er meint ernsthaft, 1 Kind und 2 halbe Hunde würden reichen...
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 7639
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Else motzt... wie handhaben?

Beitrag von Rohana » Do Feb 28, 2019 2:35 pm

Ja, vielleicht sollte ich ihm wirklich ein wenig aus unserer 'Sturm-und-Drang'-Zeit erzählen :lol: . Als frisch gebackene Nicht-mehr-Studenten noch in der WG mit 2 erwachsenen Hunden und den 9 Welpen in einem 27 m²-Zimmer. Natürlich bekamen die Minis die größere Hälfte mit direktem Gartenzugang als Auslauf. :mrgreen:
Oder als dann unser Großer geboren wurde: da hatten wir schon drei Hunde und wohnten immer noch in der WG. Wir wollten ja umziehen, aber der Vormieter zog und zog aus dem Haus nicht aus. Also durfte unser Lütter dann noch 2 Tage in der WG leben. Inzwischen nur noch zwischen Kisten und Chaos, weil wir da dann gerade mitten im Umzug waren. Das war ehrlich gesagt nicht schön für mein Nervenkostüm - der Nestbautrieb ist schon heftig und lief so völlig ins Leere :cry: . Und die ersten Monate mit Säugling im neuen Haus, in dem wir noch kaum was eingeräumt hatten, die Küche noch ohne Wasseranschluss,...
Drei Jahre später sind wir dann ins unrenovierte eigene Haus gezogen, mit den 3 Hunden und zwei Kindern.
Du siehst: bei uns war es immer 'lustig'. Aber mein Mann und ich hatten auch gut 10 Jahre WG-Leben hinter uns. Da wird man sehr anpassungsfähig und entspannt... :frech:
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

steinmarder
Kleine-Nase
Beiträge: 1127
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: Alfred & Else

Beitrag von steinmarder » Do Mär 14, 2019 10:55 pm

Ich blöde Nuss! Da habe ich gestern beim Krallenschneiden dafür gesorgt, dass Alfred die Nacht mit einem Verband ums Pfötchen schlafen musste... ☹️☹️☹️ Heute hatte auch noch ganz viel an der Kralle geschlabbert. Armer Knopf!!!
Ich habe ein furchtbar schlechtes Gewissen - zu Recht.

Aber ich muss die Krallen unbedingt kürzer halten, damit er in der Schule nicht aus Versehen jemanden kratzt. Jetzt muss ich mich langsam vorarbeiten, in der Hoffnung, dass sich das Leben weiter zurückzieht.

Noch was: Gestern sind mir beide Hunde im Dunkeln durch das offene Terrassentor entwischt - meine Mutter hatte wohl vergessen, es zu schließen. Beide Hunde weg und ich mit Babyphone allein auf der Terrasse! 😕

Nach dem ersten Pfeifen kam meine brave Else! Nachdem ich sie ins Haus verfrachtet hatte, bin ich nochmal raus. Erst wollte ich nicht pfeifen, bringt ja eh nichts - dunkel, schön windig, Heimvorteil für den Sausack etc. ... dann habe ich es doch noch einmal versucht.

Er ist gekommen! Alfred ist wirklich gekommen und hat in aller Gemütsruhe sein Katzenfutter verzehrt! Er war maximal 3 Minuten weg, obwohl er quasi einen Freifahrtschein in der Tasche hatte. Ich war so erleichtert und bin sehr stolz auf ihn! Es hat sich doch etwas verändert! 😊😊😊
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

Gero
Supernase
Beiträge: 4213
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Alfred & Else

Beitrag von Gero » Fr Mär 15, 2019 4:42 am

:klatsch: :klatsch: :klatsch:
Also nix mehr mit Sausack! Eher so langsam Musterschüler oder? :mrgreen:

Karin und Yasu
Mini-Nase
Beiträge: 223
Registriert: Di Aug 23, 2016 12:45 pm

Re: Alfred & Else

Beitrag von Karin und Yasu » Fr Mär 15, 2019 6:45 am

Ich nehme für die Krallen einen Dremel mit grobem Schleifpapier, das geht sehr gut. :streichel: :streichel: :streichel:

Grüßle Karin und Yasu

steinmarder
Kleine-Nase
Beiträge: 1127
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: Alfred & Else

Beitrag von steinmarder » Fr Mär 15, 2019 12:06 pm

Ich kürze die Krallen mit der Zange, bisher auch unfallfrei! Allerdings habe ich in letzter Zeit ein wenig geschlampt, so dass sie zu lang waren und das Leben zu weit vorne.

Beim Kämmen war ich auch nachlässig, die Friseurin hat tatsächlich Filz gefunden. Dementsprechend wurden beide Hunde jetzt gaaanz kurz geschnitten. Sie sehen aus wie Nacktschnecken, mit einem riesigen Puschel am südlichen Ende! :oops:
Ich schiebe das alles mal auf das Zahnen vom Kind...

Ansonsten wurde in den letzten Wochen kaum trainiert, die Hunde werden z.T. hinter dem Kindergitter geparkt, weil ich sonst keine ruhige Minute mehr habe. Die Kleine WILL immer zu den Hunden bzw. hinter ihnen her, was diese natürlich nicht sonderlich mögen. Besonders Alfred mag keine kneifenden Grabbelfinger in seinem Pelz! Bis die Kleine in der Lage ist, Hunderegeln einigermaßen zu verstehen (und zu befolgen) wird hier viel Management stattfinden. Sobald das Wetter wieder besser ist und es abends länger hell bleibt, gibt es auch wieder regelmäßiges Training - drinnen und draußen.

Wenn ich durch die Ausbildung falle, dann nicht wegen Faulheit! ... eher wegen Blödheit oder schlechten Nerven. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

In 2 Wochen kommt die Trainerin mit in die Schule. Alfred hat eine Baustelle, die mir etwas „Bauchschmerzen“ bereitet - nix schlimmes, keine Aggression o.ä. - aber ein Verhalten, was schlecht zu trainieren ist. Schauen wir mal! Wenn seine Motivation klarer ist, gibt es hoffentlich einen Trainingsansatz...
Zuletzt geändert von steinmarder am Fr Mär 15, 2019 7:26 pm, insgesamt 1-mal geändert.
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 11439
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Alfred & Else

Beitrag von Hauptstadtpudel » Fr Mär 15, 2019 6:35 pm

Na, da hast du den Kopf ja voll. :?

Vielleicht kann man eine Feder an der Terrassentür montieren, dass sie immer zuschlägt und nicht mehr offen stehen bleibt?
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

steinmarder
Kleine-Nase
Beiträge: 1127
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: Alfred & Else

Beitrag von steinmarder » Sa Mär 16, 2019 8:17 pm

Ja, langweilig ist mir selten... aber schön ist es trotzdem. Bloß die Ausbildung „nervt“, nicht inhaltlich aber das timing it schlecht. Außerdem bin ich aufgrund des Schlafmangels faul geworden. :oops:
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zur Erziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast