Was füttern bei Bauchspeicheldrüsenentzündung?

Alles übers Barfen

Moderator: Andy

Antworten
Benutzeravatar
dino
Große-Nase
Beiträge: 1722
Registriert: So Apr 15, 2012 4:22 pm
Wohnort: Golmbach GP, geb. 02/2012 und Bedlington Terrier, geb. 09/2016

Was füttern bei Bauchspeicheldrüsenentzündung?

Beitrag von dino » Di Feb 16, 2016 8:24 pm

Bei Cara wurde eine Bauchspeicheldrüsenentzündung festgestellt und mir wurde geraten Diät zu füttern. Medikamente bekommt sie natürlich auch und in 10 Tagen sollen die Werte nochmal überprüft werden.
Was muss ich denn da beim Barfen beachten? Fertigfutter möchte ich ihr eigentlich nicht so gerne geben, sie hat ja auch eine Getreideallergie. Bin momentan ziemlich ratlos. Die TAin übrigens auch, jedenfalls meinte sie, es wäre besser wie gewohnt weiterzufüttern als zusätzlich noch eine allergische Reaktion auf Fertigfutter zu riskieren. Kann mir jemand einen Rat geben?

Zuletzt geändert von dino am Di Feb 16, 2016 8:52 pm, insgesamt 2-mal geändert.
LG Gitte mit Dino und Anton

Doro
Riesen-Nase
Beiträge: 2118
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Schilddrüsenentzündung

Beitrag von Doro » Di Feb 16, 2016 8:26 pm

Hast du das hier gelesen?
http://www.pudelforum.de/viewtopic.php?f=16&t=17353
Vielleicht hilft es ja weiter.
Viele Grüße
Doro

Benutzeravatar
dino
Große-Nase
Beiträge: 1722
Registriert: So Apr 15, 2012 4:22 pm
Wohnort: Golmbach GP, geb. 02/2012 und Bedlington Terrier, geb. 09/2016

Re: Was füttern bei Bauchspeicheldrüsenentzündung

Beitrag von dino » Di Feb 16, 2016 8:44 pm

Danke, das hatte ich noch nicht gesehen. :oops:
LG Gitte mit Dino und Anton

Benutzeravatar
Jette
Riesen-Nase
Beiträge: 2329
Registriert: Fr Mär 02, 2012 7:52 am

Re: Was füttern bei Bauchspeicheldrüsenentzündung?

Beitrag von Jette » Do Feb 18, 2016 8:51 am

Wichtig ist, dass du nur GEWOLFTES Fleisch gibst, dazu sollte es sehr mager sein. Für Aaron bestelle ich immer das Rindertatar hier:

https://www.frostfutter-plauen.de/artik ... tatar.html

Habe lange danach suchen müssen, da man nur noch kalorienarmes Futter geben darf und ganz wichtig ist, keine Knorpel oder Knochen mehr geben.
Ich finde bei so einer Geschichte das Barfen als äußerst schwierig und habe mich deshalb für ein med. TF und NF sowie dieses Tatar entschieden.
Aaron hat damit seine katastrophalen Werte wieder ins normale Level gebracht und ist, dreimal auf Holz geklopft, wieder fit wie früher.
Viele liebe Grüße von Ati, Aaron und Jette sowie Tasia aus dem Regenbogenland

Benutzeravatar
dino
Große-Nase
Beiträge: 1722
Registriert: So Apr 15, 2012 4:22 pm
Wohnort: Golmbach GP, geb. 02/2012 und Bedlington Terrier, geb. 09/2016

Re: Was füttern bei Bauchspeicheldrüsenentzündung?

Beitrag von dino » Do Feb 18, 2016 9:28 pm

Danke für den Tipp. Bei Fertigfutter ist häufig Getreide enthalten und dagegen ist Cara allergisch.
Merkwürdig ist, dass Caras Krankenbild nicht mit den Blutwerten übereinstimmt. Die Blutwerte werden noch an eine Tierklinik gefaxt um eine zweite Meinung einzuholen. Krank wirkt Cara nämlich gar nicht. Ich war eigentlich “nur“ wegen ihrer entzündeten Augen und ihrer Haut beim TA.
LG Gitte mit Dino und Anton

Bailadora
Mini-Nase
Beiträge: 256
Registriert: Sa Feb 21, 2015 9:03 am

Re: Was füttern bei Bauchspeicheldrüsenentzündung?

Beitrag von Bailadora » Di Mär 15, 2016 7:07 pm

Moin, "Hermanns" bietet eine getreidefreie Reihe NF, füttere ich auch gerne meinem Empfindling.

HG, Anja

Antworten

Zurück zu „BARF - Biologisch Artgerechtes Rohes Futter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast