Eierschalenmehl

Alles übers Barfen

Moderator: Andy

Antworten
Benutzeravatar
January
Welpen-Nase
Beiträge: 93
Registriert: Di Feb 26, 2013 5:05 pm
Wohnort: Essen

Eierschalenmehl

Beitrag von January » Sa Jul 04, 2015 8:03 am

Hallo liebe Fories,

ich habe mir eine Dose Eierschalenmehl zugelegt und weiß nicht, wie ichdas dosieren soll. Es steht nichts auf der Dose.

Ich möchte das Mehl meinen beiden Püs geben.

Leia, Kleinpudel, 2,5 Jahre, 7,3 kg
Lucy, Großpudel, 9 Monate, 18 kg

Könnt ihr mir helfen?
Viele Grüße von Renate und Leia

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 26387
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Eierschalenmehl

Beitrag von Andy » Sa Jul 04, 2015 12:50 pm

January hat geschrieben:Hallo liebe Fories,

ich habe mir eine Dose Eierschalenmehl zugelegt und weiß nicht, wie ichdas dosieren soll. Es steht nichts auf der Dose.

Ich möchte das Mehl meinen beiden Püs geben.

Leia, Kleinpudel, 2,5 Jahre, 7,3 kg
Lucy, Großpudel, 9 Monate, 18 kg

Könnt ihr mir helfen?

100g Eierschalenpulver hat rund 37.000mg Ca, 5g (ein gestrichener TL) haben 1850mg Ca.

Ein erwachsener Hund benötigt pro Kg pro Tag rund 80mg Ca,dein heranwachsender GP benötigt bis zu seinem 12. Monat noch 100mg Ca/Kg/d. Je nachdem, ob du dann noch Wachstumsknoten an den Vorderläufen spüren kannst, würde ich ihm diese Menge noch 1-2 Monate weiter geben. Ansonsten am dem 12. Monat 80mg Ca/kg/d.

Nun kannst dir die genaue Menge per Dreisatz selber ausrechnen! ;)
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
January
Welpen-Nase
Beiträge: 93
Registriert: Di Feb 26, 2013 5:05 pm
Wohnort: Essen

Re: Eierschalenmehl

Beitrag von January » So Jul 05, 2015 1:57 pm

Vielen Dank!

Dann kram ich mal den Rechenschieber raus. :mrgreen:
Viele Grüße von Renate und Leia

Benutzeravatar
Curly-Petra
Zwerg-Nase
Beiträge: 571
Registriert: Mo Feb 02, 2015 1:42 pm

Re: Eierschalenmehl

Beitrag von Curly-Petra » Mo Mär 21, 2016 11:17 am

Ah hier kann ich gucken und rechnen wie viel ich meinen Großen zugeben muß.

Gilt die 100mg pro kg auch für heranwachsende Kleinpudel, 12 Wochen und 2,8kg? Da das dann ja pro Tag echt wenig ist und ich gar nicht recht weiß wie ich das abmessen kann hab ich überlegt ob es auch geht wenn ich es nicht täglich gebe sondern immer für paar Tage auf einmal?

Bin ja nie der große Abwieger gewesen und hab oft nach Gefühl und dem was da war gegeben, otf auch ganze Tiere, nun fehlen in der Ration aber die Knochen da ich reichlich eigene Schlachtabfälle vom Rind habe und alles an Knochen für menschliche Suppenzubereitung drauf geht :-/ .


LG Petra
Ich bin nicht auf der Welt um so zu seine wie andere mich haben wollen!
http://i38.servimg.com/u/f38/18/76/82/33/img_7311.jpg

Antworten

Zurück zu „BARF - Biologisch Artgerechtes Rohes Futter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast