welche zusätze für fleischmix?

Alles übers Barfen

Moderator: Andy

Antworten
Benutzeravatar
rakanel
Zwerg-Nase
Beiträge: 683
Registriert: Mo Feb 24, 2014 9:24 pm

welche zusätze für fleischmix?

Beitrag von rakanel » Do Okt 09, 2014 3:39 pm

so, mein erster beitrag im barf-bereich :wink:

nachdem elmar nach bestimmten futtersorten (kaltgepresst) stark aus dem maul riecht, möchte ich mich nun doch ein wenig über barf als mögliche alternative informieren.

ich (als totaler barf neuling) hatte an folgendes (möglichts günstig und platzsparend für meine kleines tk-fach) gedacht und würde mich sehr über eure meinungen freuen :D :

pro tag für 20kg elmar:
300gr rindermix gekuttert (http://www.happypets-much.de/cms/index. ... t&Itemid=9)
ca. 100gr gemüse/obst.
7ml leinöl
einmal in der woche ein paar kräuter

dazu gleich noch ein paar fragen...
sollte ich in den fleischsorten variieren?
fehlt irgendetwas?
wie groß ist der qualitative unterschied zwischen frischem gemüse und flocken für einen hund?
wie sollte das verhältnis von gemüse zu obst gehalten werden?

ja das wäre es erstmal...mein kleines barf-wirrwarr :mrgreen:

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 26541
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: welche zusätze für fleischmix?

Beitrag von Andy » Do Okt 09, 2014 4:00 pm

Hallo Lena,
barfen ist prima und deinem Hund wird das bestimmt super schmecken. Aber bevor du loslegst, solltest du dich noch etwas ausführlicher mit dem Thema beschäftigen. Es reicht bei weitem nicht aus, noch ein paar Zusätze zu dem oben genannten Mix dazu zu füttern. Dein Hund braucht Innereien wie Leber, Niere und Milz, hin und wieder etwas Knorpel, vor allem eine Ca-Quelle, verschiedene Muskelfleischsorten, aber auch mal Bindegewebiges usw.

Ich habe hier mal diverse Wochenpläne für unterschiedliche Hunde geschrieben. Schau' doch da mal rein! ;) Da habe ich ganz simpel aufgeschrieben, was ein Hund in einer Woche so bekommen sollte, damit es abwechslungsreich genug ist.

Du kannst nicht den Fleischmix dauerhaft füttern und gibst dann nur ein paar Zusätze dazu.Das geht schief!! Wirklich! Das ist als wenn du täglich nur Brot ist und wechselst immer mal den Belag aus. :wink:
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 26541
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: welche zusätze für fleischmix?

Beitrag von Andy » Do Okt 09, 2014 4:03 pm

Schau' dir mal diesen Link hier an. Da habe ich für einen ZP mal einen Wochenplan aufgestellt und genau aufgeführt, was alles so gefüttert werden sollte, damit eine Ausgewogenheit entsteht.

Wie erstelle ich einen Wochenplan:

http://www.pudelforum.de/viewtopic.php? ... mmy#p79217

Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 26541
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: welche zusätze für fleischmix?

Beitrag von Andy » Do Okt 09, 2014 4:35 pm

Die von dir angenommenen Futtermengen erscheinen mir viel zu gering! Wie alt ist er jetzt und was wiegt er genau? Von diesem Gewicht ausgehend wird die Gesamtfuttermenge berechnet:

80% Fleisch und rohe fleischige Knochen
20%Gemüse/Obst, wobei der Gemüseanteil 2/3 betragen soll und 1/3 Obst.

Und du fängst mit einer Fleischsorte an und mit einer Gemüsesorte und fütterst das so zwei-drei Tage. Dann kommt eine neue Obst- oder Gemüsesorte noch dazu und das fütterst du wieder so zwei Tage. Eine Woche später fütterst du eine andere Fleischsorte usw. Nach ca. drei Wochen ist dein Hund komplett umgestellt und du fütterst dann am besten erst einmal nach einem Wochenplan, damit du nichts vergisst. Später ist dir das in Fleisch und Blut übergegangen.

Du kannst auch Komplettbarf füttern. Da ist dann alles drin enthalten und du brauchst nichts dazu zu geben. Aber solange dein Hund im Wachstum ist, würde ich eher davon abraten, weil einzelne Mengen (z.B. von der Leber und vom Ca) für einen heranwachsenden Hund zu gering bemessen sind. Aber auch beim Komplettbarf musst du unbedingt quer durch die Sorten füttern, damit es abwechslungsreich genug ist und auf Dauer kein Mangel entsteht.

Im Barf sind ja keine Vitaminzusätze oder ähnliches enthalten. Alle nötigen Vitalstoffe erhält der Hund durch eine Ausgewogenheit im Futterplan.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
rakanel
Zwerg-Nase
Beiträge: 683
Registriert: Mo Feb 24, 2014 9:24 pm

Re: welche zusätze für fleischmix?

Beitrag von rakanel » Do Okt 09, 2014 5:01 pm

danke für die schnelle antwort & die tips :D

puh, ich dachte mit dem rindermix wäre eben alles an fleisch, innereien, calcium etc. abgedeckt :oops:

elmar wiegt nun ca. 20kg und ist 9 1/2 monate alt, die futterangaben habe ich mit dem barfrechner von haustierkost berechnet...wobei, die angaben richten sich wahrscheinlich an den ausgewachsenen hund, oder? also für elmar fast die doppelte menge...

ab wann könnte ich fertigbarf füttern?

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 26541
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: welche zusätze für fleischmix?

Beitrag von Andy » Do Okt 09, 2014 6:10 pm

Ein GP wächst ja recht lange. Majken ist bis zum 19. Monat noch gewachsen. Fertigbarf würde ich vielleicht mit 15 Monaten füttern.
Die Futtermenge richtet sich nach dem Alter und dem Gewicht und der Aktivität. Mit der Menge von 400g kommt dein Hund niemals hin! Majken hat in dem Alter von Elmar 1kg gefressen!!!!! Diese Menge frisst sie jetzt noch, allmählich pendelt es sich nun auf ca. 800g ein.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Valerie
Große-Nase
Beiträge: 1853
Registriert: Mi Jul 31, 2013 9:43 am
Wohnort: Wien

Re: welche zusätze für fleischmix?

Beitrag von Valerie » Do Okt 09, 2014 10:08 pm

Also ich bin ja auch noch ein BARF Neuling .. aber nur so zum Vergleich: Legolas hat ca 8kg und bekommt insgesamt 450g pro Tag und da überlege ich sogar ob ich es raufsetzen soll (er muss noch bisschen zunehmen).

Hier findest du auch meinen Einstiegsplan für die ersten beiden Wochen:

http://www.pudelforum.de/viewtopic.php?f=90&t=15871
Liebe Grüße von Valerie mit Legolas, Lara & Sophie

BildBild

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 26541
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: welche zusätze für fleischmix?

Beitrag von Andy » Fr Okt 10, 2014 4:15 am

Valerie hat geschrieben:Also ich bin ja auch noch ein BARF Neuling .. aber nur so zum Vergleich: Legolas hat ca 8kg und bekommt insgesamt 450g pro Tag und da überlege ich sogar ob ich es raufsetzen soll (er muss noch bisschen zunehmen).

Hier findest du auch meinen Einstiegsplan für die ersten beiden Wochen:

http://www.pudelforum.de/viewtopic.php?f=90&t=15871
....bevor du die Futtermenge raufsetzt, schau' erst noch einmal auf den Fettgehalt. Oft ist das das Fleisch nicht fett genug, sondern zu mager für einen Hund. Der Fettgehalt vom Fleisch sollte 20% betragen, d.h. 1/5 des Fleischanteils sollte aus Fett bestehen!
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Valerie
Große-Nase
Beiträge: 1853
Registriert: Mi Jul 31, 2013 9:43 am
Wohnort: Wien

Re: welche zusätze für fleischmix?

Beitrag von Valerie » Fr Okt 10, 2014 2:14 pm

Ja wenn ich die Wahl hab nehm ich eh das fettere, aba oft gibt's hald nur eines. Ich geb auch schon länger etwas Schmalz dazu. Aba auf dem Fleisch steht ja nicht genau wie viel Fettanteil es hat. Wie kann ich mir das denn ausrechnen?
Liebe Grüße von Valerie mit Legolas, Lara & Sophie

BildBild

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 26541
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: welche zusätze für fleischmix?

Beitrag von Andy » Fr Okt 10, 2014 3:06 pm

Wenn du das Fleisch in Stücken gibst, kannst du das ganz gut abschätzen. Bei gewolftem Fleisch ist das schon schwieriger, aber die Art des Fleisches gibt über den ungefähren Fettgehalt schon ganz gut Auskunft: Mägen sind mager, Kopffleisch fetter, Bläma ist mager, Pansen ist fetter usw.
Dann gib' erst einmal mehr Schmalz dazu. Einem KP und einem GP kannst du locker bis zu einem EL voll Schmalz am Tag dazu geben (natürlich nicht auf einmal, sondern in Portionen).
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Valerie
Große-Nase
Beiträge: 1853
Registriert: Mi Jul 31, 2013 9:43 am
Wohnort: Wien

Re: welche zusätze für fleischmix?

Beitrag von Valerie » Fr Okt 10, 2014 3:38 pm

Ja ob es in Stücken oder gewolft ist kommt auf den Lieferanten an. Ich versuche aber ja abwechslungsreich zu füttern und da sind eben auch einige fettärmeren Fleischsorten dabei. Macht es eigentlich Sinn zB Haferflocken zuzufüttern, bei einem zu dünnen Hund?
Liebe Grüße von Valerie mit Legolas, Lara & Sophie

BildBild

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 26541
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: welche zusätze für fleischmix?

Beitrag von Andy » Fr Okt 10, 2014 6:24 pm

Valerie hat geschrieben:Ja ob es in Stücken oder gewolft ist kommt auf den Lieferanten an. Ich versuche aber ja abwechslungsreich zu füttern und da sind eben auch einige fettärmeren Fleischsorten dabei. Macht es eigentlich Sinn zB Haferflocken zuzufüttern, bei einem zu dünnen Hund?
Kannst du machen, aber mehr wie einen EL pro Tag würde ich nicht geben...und vorher unbedingt einweichen.
Du kannst aber auch gerne mal eine Pellkartoffel mit Schale mit unter das Fleisch zerdrücken.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Valerie
Große-Nase
Beiträge: 1853
Registriert: Mi Jul 31, 2013 9:43 am
Wohnort: Wien

Re: welche zusätze für fleischmix?

Beitrag von Valerie » Fr Okt 10, 2014 7:09 pm

Ja einweichen ist klar! Ja wenn ich mal für mich welche koche werd ich das machen, danke!
Liebe Grüße von Valerie mit Legolas, Lara & Sophie

BildBild

Antworten

Zurück zu „BARF - Biologisch Artgerechtes Rohes Futter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Andolina und 1 Gast