KP als Handgepäck?

Hier kann alles zu Klein-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Antworten
Benutzeravatar
pudelig
Zwerg-Nase
Beiträge: 811
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

KP als Handgepäck?

Beitrag von pudelig » Sa Feb 18, 2017 1:49 pm

Ich stöber gerade bzgl. Hund und Flugreise. Unterschiedliche Angaben. Mal 6-8 kg max. mit Box, mal bis 10 kg Hundegewicht. Mal auch nur max 5 kg.
Mixchen wiegt 8,8 kg, wenn nicht sogar schon etwas mehr - was ist er doch stattlich geworden :D , mein kleiner Schatz. ABer die Größe der Box im Handgepäck ist ja auch vorgegeben. Das ist dann für ihn nicht sehr angenehm. Hat hier jemand Erfahrungen?
Viele Grüße,
ilo



mit den 3 Schätzchen

Micky, Kleinpudel * 02.01.2015, Rosi, Toy-Pudel * 06.06.2003
und Poldi, so fern und doch so nah

Zwergpudeline
Einsteiger-Nase
Beiträge: 23
Registriert: Di Aug 11, 2015 3:12 pm
Wohnort: Schweiz

Re: KP als Handgepäck

Beitrag von Zwergpudeline » Sa Feb 18, 2017 2:04 pm

Liebe Ilo,

Ich bin mit Levi (grosser Zwergpü) schon innerhalb Europas geflogen, und zwar mit Swiss. Die Tasche durfte dort 23 x 55 x 40 cm sein (sonst passt sie nicht unter den Vordersitz) und alles zusammen durfte 8kg nicht überschreiten. Allerdings hat niemand die Tasche gewogen und auch nicht nachgeschaut, ob tatsächlich ein Pü drinnen sitzt... Würde Micky in die Tasche von den Massen her reinpassen? Wie lange wäre denn der Flug?

Pudelige Grüsse

galina
Einsteiger-Nase
Beiträge: 45
Registriert: Mi Mai 25, 2016 6:58 pm

Re: KP als Handgepäck?

Beitrag von galina » Sa Feb 18, 2017 4:58 pm

Ich bin mit dem Zwergpü (4kg) schon öfter innerhalb Europas geflogen, immer mit Air Berlin. 8 kg sind erlaubt inkl. Box/Tasche 20x40x55. Ich habe eine Sturdibag Large (also die kleinere). Der Platz unter dem Vordersitz ist bei Air Berlin so bemessen, dass die Sturdi gerade so mal drunter passt. Gewicht wurde bei mir immer kontrolliert.
Letztes Mal als wir geflogen sind, habe ich bei der Gepäckausgabe eine Frau getroffen, die einen ziemlich großen Hund in einer XL Sturdibag bei sich hatte. Kein Problem meinte sie. Ich hab mir zwar nicht wirklich vorstellen können, wie sie diese Hund untergebracht hat, aber offenbar ging es. Wichtig ist eine oben flexible Tasche. Die lässt dem Hund mehr Platz und kann, trotzdem sie höher ist als erlaubt, unter den Vordersitz gequetscht werden. Sobald du im Flugzeug bist, schaut keiner mehr so genau hin, da kann man dem Pü dann durchaus auch mal etwas mehr Platz gönnen.

Benutzeravatar
pudelig
Zwerg-Nase
Beiträge: 811
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: KP als Handgepäck?

Beitrag von pudelig » So Feb 19, 2017 8:02 pm

/www.zooplus.de/feedback/shop/hun ... hen/154940

Diese Tasche steht hier in der Rubrik Reisen beispielsweise als Box für Handgepäck. In Größe M ist sie aber nur für max 5 kg.
Und Micky Maus hat 8,8 kg
Die Angaben für die erlaubte Größe einer Box ist doch unmöglich einzuhalten :?:
23 cm - wie soll das denn gehen? Das ist doch nicht für B, H oder T ausreichend. Für unsere Toy-Lady kein Problem. Aber nicht KP.
Schade, das wird wohl nix.
Viele Grüße,
ilo



mit den 3 Schätzchen

Micky, Kleinpudel * 02.01.2015, Rosi, Toy-Pudel * 06.06.2003
und Poldi, so fern und doch so nah

Benutzeravatar
JohnnyP
Riesen-Nase
Beiträge: 2135
Registriert: Mi Jun 16, 2010 11:59 am
Wohnort: Mittelhessen

Re: KP als Handgepäck?

Beitrag von JohnnyP » Mo Feb 20, 2017 7:22 am

Ich fürchte auch, dass euer Mickey die Fluggröße leider knapp überschritten hat.
Das Risiko am Flughafen zu stehen und Hund mit Box ist dann zu schwer, kommt j auch hinzu.
Ich glaube auch ein Hund muß in der Box stehen können, das dürfte ja gar nicht mehr klappen, oder?

PudelmonsterBeni
Supernase
Beiträge: 2556
Registriert: Di Jan 20, 2015 8:29 am
Wohnort: Weil am Rhein

Re: KP als Handgepäck?

Beitrag von PudelmonsterBeni » Mo Feb 20, 2017 9:40 am

Also selbst ich mit Beni (30cm und 5,5kg) fand die Boxen für den Buben zu klein.
Ich hab ihn mal probeweise in eine gesteckt, die laut Fluggesellschaft gepasst hätte. Das Gewicht war gut im Rahmen, aber Beni hat kaum Bewegungsfreiheit gehabt und das ist für ein NoGo.
Daher fahre ich so lange er bei mir ist nur noch dort hin wo wir mit Auto und Zug hinkommen :)
Lisa mit Beni

"Richtig abgerichtet, kann ein Mensch der beste Freund eines Hundes sein." -Corey Ford

galina
Einsteiger-Nase
Beiträge: 45
Registriert: Mi Mai 25, 2016 6:58 pm

Re: KP als Handgepäck?

Beitrag von galina » Mo Feb 20, 2017 6:01 pm

Die Tasche darf höher sein, muss aber oben flexibel sein. Das mit dem Stehen klappt bei keinem Hund, außer vielleicht bei einem Mini Chi oder einem Zwergendackel. Wichtig ist, dass sie sich drehen können. Grundsätzlich ist Fliegen für den Hund recht angenehm und wenig stressig (wenn er an die Tasche gewöhnt ist). Ich packe meinen Pü immer erst unmittelbar vor dem Einsteigen in die Box. Und dann schläft sie, weil sie ohnehin von der Anreise müde ist.
Das Gewicht würde ich auch auf keinen Fall überschreiten, weiß jetzt nicht, ob es Fluggesellschaften gibt, die bis 10 kg mitnehmen.

Benutzeravatar
pudelig
Zwerg-Nase
Beiträge: 811
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: KP als Handgepäck?

Beitrag von pudelig » Mo Feb 20, 2017 6:58 pm

Hach, ich glaube wir bleiben einfach beim Campen. Aber manchmal gehn sie mit mir durch. Dabei bin ich seit 20 Jahren nicht mehr geflogen und habe Flugangst.
Viele Grüße,
ilo



mit den 3 Schätzchen

Micky, Kleinpudel * 02.01.2015, Rosi, Toy-Pudel * 06.06.2003
und Poldi, so fern und doch so nah

Antworten

Zurück zu „Klein-Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast