Padge - Update

Antworten
Rohana
Supernase
Beiträge: 5346
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Padge - Update

Beitrag von Rohana » Sa Dez 30, 2017 7:02 pm

Ja, sie sehen nach oben sehr kurz aus. Ich werd es ausprobieren müssen ob das dann nicht genau an der falschen Stelle mehr drückt als hilft. Das kann man wirklich nur direkt an der Pfote testen....
Vielen Dank für Deine Mühe :streichel: .
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

gisela
Supernase
Beiträge: 4644
Registriert: Mo Feb 04, 2008 4:11 pm
Wohnort: Schwandorf in der Oberpfalz

Re: Padge - Update

Beitrag von gisela » Sa Dez 30, 2017 8:02 pm

Wünsche deinen Pagde von Herzen das die Medis bald ihre Wirkung tun,man leidet ja selber auch so mit!
BildBild


Liebe Grüsse von Gisela mit Gina,Kimi,Elomee und Trixi und Winni im Herzen

Benutzeravatar
Harli
Supernase
Beiträge: 3428
Registriert: Do Mär 07, 2013 12:18 am
Wohnort: im grünen Umland von Berlin, 2 Mix-Hündinnen

Re: Padge - Update

Beitrag von Harli » Sa Dez 30, 2017 9:14 pm

Ach, Mist, dass es sich so hinzieht, die für ihn passende und wirksame Medi-Dosis zu finden.
Gar nicht schön auch, dass die Leber sich schon so verändert hat.
Aber gut, dass Du eine Tierärztin zur Seite hast, mit der Du alles absprechen kannst.
Ich wünsche Pagde ganz dolle, dass die Schmerzen bald ausgeschaltet werden können und er seine Lebensfreude wieder hat, der alte Junge. :streichel:
Bild

Gero
Supernase
Beiträge: 2686
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Padge - Update

Beitrag von Gero » So Dez 31, 2017 6:08 am

Mal ne blöde Frage:

Gibt es für Hunde/Tiere nicht auch solche "Schmerzpflaster" wie für Menschen? Vielleicht als Kapsel unter die Haut?

Mein Vater hat wegen seiner kaputten Hüftgelenke seit einiger Zeit Pflaster die er einmal die Woche anlegt (und dauerhaft trägt) - ich glaube es sind Morphium-Pflaster.
Eins reicht für eine Woche - gibt es ähnliche Depotpräparate nicht auch für Tiere? Die gehen dann auch nicht so auf die inneren Organe.

Und wenn man nicht gleich die Höchstdosierung nimmt machen sie übrigens auch nicht benommen/müde/desorientiert (das passierte bei Schwiegermutter erst bei Krebs im Endstadium - vorher hat sie jahrelang diese Morphin/od. Morphium?-Pflaster getragen und war immer voll da)

Rohana
Supernase
Beiträge: 5346
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Padge - Update

Beitrag von Rohana » So Dez 31, 2017 12:13 pm

Das weiß ich nicht so genau. Allerdings ist bei Padge das Problem, dass ich nicht so genau wüsste wo ich ihm das hinschieben sollte. Er hat ja keine Erkrankung eines bestimmten Gelenkes, sondern eine Autoimmunkrankheit, die sich grundsätzlich auf alle Gelenke stürzt. Mal ist es hier, mal da, mal an diversen Stellen gleichzeitig,... Und der Bauchraum schmerzt nun auch noch zusätzlich und Weichteilschmerz ist nochmal eine ganz andere Baustelle.
Meine TA hat beim letzten Besuch so etwas in der Art versucht: lokal wirksames Schmerzmittel an der Wirbelsäule gequaddelt, an der es gerade besonders schmerzte. Hat leider nicht gegriffen.
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gero
Supernase
Beiträge: 2686
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Padge - Update

Beitrag von Gero » So Dez 31, 2017 4:49 pm

Das ist natürlich Mist wenn das Mittel nicht wirkt - vielleicht war es zu niedrig dosiert?

Ein Pflaster wird man dem Hund kaum auflegen können, aber ich dachte vielleicht gibt es Depotpräparate in anderer Form.
Aber obs welche gibt die gegen Gelenk UND Weichteilschmerzen helfen???

Ich dachte auch schon an MSM Pulver gegen die Gelenkschmerzen und frischen Ingwer - das hat Sascha zumindest Linderung gebracht (drei verschobene /verkantete Wirbel, zwei von der Wirbelsäule abgebrochene Rippen und Arthrose am Kreuzbein).

Hier hab ich es grad dem neuen Nachbarn für seine 9 jährige Berhardiner Hündin mit HD und schwerer Arthrose empfohlen. Es hilft ihr auch - heilt natürlich nicht aber lindert insoweit, dass sie um Gero rumhüpfen kann und mit ihm flirtet :lol: :lol: :lol: . Sieht soo süß aus wenn die alte Dame so schwerfällig und steifbeinig versucht Gero zum Spiel aufzufordern.

Rohana
Supernase
Beiträge: 5346
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Padge - Update

Beitrag von Rohana » Di Jan 02, 2018 11:47 am

Gero hat geschrieben:
So Dez 31, 2017 4:49 pm
Das ist natürlich Mist wenn das Mittel nicht wirkt - vielleicht war es zu niedrig dosiert?
Das glaub ich kaum - ich hab größtes Vertrauen zu meiner TA. Sie ist selbst fachlich versiert und hat große Erfahrung, sie kennt ihre Grenzen und holt sich weitere Ideen und Ratschläge von befreundeten/anderen Tierärzten und ist da gut vernetzt. Und nicht zuletzt liebt sie Padge fast genau so wie ich. Seit er bei mir ist geht er immer mal wieder zu ihr auf Besuch, wenn wir mal einige Tage ohne Hund unterwegs sind. Von daher bin ich sicher: sie tut alles menschenmögliche für ihn. Nur leider führt alles menschenmögliche irgendwann nicht mehr zu vollem Erfolg - so ist das Leben, ob es uns gefällt oder nicht.
Was Medikamente angeht müssen wir einfach auch vorsichtig sein weil Padge ja nun schon seit Jahren etliches an Mitteln schluckt. Und wie ja auch aus der Humanmedizin bekannt ist, wird es ab einer gewissen Zahl verschiedener Präparate fast unmöglich, die Wechselwirkungen zu überschauen. Und in seine Leberdiät möcht ich zumindest im Moment auch nicht 'reinpfuschen'. Die fütter ich derzeit erstmal sehr rigoros, um bei der nächsten Blutuntersuchung sehen zu können, in wie weit das noch hilfreich ist.
Über MSM und Ingwer werd ich also, sobald meine TA wieder da ist, mit ihr sprechen und dann sehen was wir weiter machen. Es ist auf jeden Fall total lieb, wie Du Dich aus der Ferne um meinen alten Haudegen sorgst.
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 26534
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Padge - Update

Beitrag von Andy » Mo Jan 08, 2018 5:18 pm

...habe ich gerade gefunden....

https://vetline.de/download/storage/282/9615

Vielleicht wäre das auch nochmal eine Idee, entweder zusätzlich oder als Ersatz, wenn die bisherige Medikamentendosis an ihre Grenzen stößt.
;)
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Doro
Riesen-Nase
Beiträge: 2118
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Padge - Update

Beitrag von Doro » Mo Jan 08, 2018 6:04 pm

Ich kenne zumindest zwei Menschen bei denen die Behandlung tolle Erfolge gebracht hat.
Viele Grüße
Doro

Rohana
Supernase
Beiträge: 5346
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Padge - Update

Beitrag von Rohana » Mo Jan 08, 2018 11:55 pm

Danke für den Hinweis Bild
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Rohana
Supernase
Beiträge: 5346
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Padge - Update

Beitrag von Rohana » Mo Jan 08, 2018 11:58 pm

Wir waren heute auch bei der Tierärztin. Sie hat mal wieder eine 'Gymnastikstunde' mit Padge abgehalten, sprich: die diversen Gliedmaßen und Gelenke auf Schmerzhaftigkeit untersucht. Und mein Eindruck hat mich nicht getrogen: das Amitriptyllin hilft, die Schmerzen sind deutlich zurück gegangen :wav: . Nun gehen wir mit der Dosis noch ein wenig hoch und hoffen mal, dass wir fürs erste wieder Ruhe in die Sache bringen konnten. Bin grad sehr erleichtert...
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
nase
Kleine-Nase
Beiträge: 1430
Registriert: Do Apr 22, 2010 1:49 pm
Wohnort: Ostfriesland

Re: Padge - Update

Beitrag von nase » Di Jan 09, 2018 6:44 am

:wav: Das sind ja tolle Neuigkeiten!
LG, Birgit, Kalle und Pedro
BildBild

Doro
Riesen-Nase
Beiträge: 2118
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Padge - Update

Beitrag von Doro » Di Jan 09, 2018 7:27 am

Wie schön 😁
Viele Grüße
Doro

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12090
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Padge - Update

Beitrag von Iska » Di Jan 09, 2018 10:03 am

super :wav:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Isi
Kleine-Nase
Beiträge: 1123
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Padge - Update

Beitrag von Isi » Di Jan 09, 2018 10:11 am

Oh, das klingt ja sehr gut mit Padge, ich freu mich mit dir!


Der Artikel zur Strahlentherapie ist auch interessant.
Was die wohl kostet? Und muss der Hund dafür in Narkose gelegt werden? :n010:

Antworten

Zurück zu „Fehlfarben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste