Padge - Update

Antworten
Rohana
Supernase
Beiträge: 5349
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Padge - Update

Beitrag von Rohana » So Dez 24, 2017 6:25 pm

Hauptstadtpudel hat geschrieben:
So Dez 24, 2017 5:07 pm
Muss das Mittel erst einen Spiegel erreichen, bevor es wirkt?

Ich hoffe, dass es Padge bald besser geht. :streichel:

Nein, das nicht, aber ich muss mich von unten an die minimal wirksame Dosis rantasten. Morgen sind wir bei der TA - die guckt dann mal etwas objektiver auf den Dackel als ich :roll: .
Danke für die guten Wünsche. Lieb von Dir :streichel: .
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Isi
Kleine-Nase
Beiträge: 1123
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Padge - Update

Beitrag von Isi » Mo Dez 25, 2017 11:39 am

Ich drück euch auch weiterhin die Daumen und hoffe, du kommst mit der Ärztin auf einen guten, gangbaren Kurs.

Klar geht es um die minimal wirksamste Dosis - aber mach dir keine Sorgen, wenn die etwas höher ausfällt. Angesichts von Padges Alter und Beschwerden muss man nicht um jeden mg ringen, denke ich.
Du machst das sicher gut, tust dein Bestes! :streichel:

Rohana
Supernase
Beiträge: 5349
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Padge - Update

Beitrag von Rohana » Mo Dez 25, 2017 12:48 pm

Bin zurück von der TA. Nach wie vor hat Padge Schmerzen an allen Ecken und Enden: Gelenke der Gliedmaßen, Wirbelsäule, Leber, Nierenregion. Alles andere als schön. Wir haben nochmal geröngt weil er so einen tierisch voluminösen Bauch bekommen hat während die Muskulatur überall abbaut, das Gewicht aber bleibt. Der Befund ist auch nicht schön: die Leber ist massiv vergrößert (Mariendiestel kriegt er schon lang, Diät seit einigen Wochen), dadurch haben Lunge und andere Organe weniger Platz. Magen ist verlagert. Eine Stelle der Wirbelsäule in der Nierengegend ist viel schlechter geworden und das reizt sicherlich die Nerven dort (Da haben wir jetzt mal gequaddelt, um zu sehen ob ihm das hilft. Das kann ich im Zweifel auch selbst machen, z.B. vorm Spaziergang,.... Er erträgt das sehr stoisch.). An den Rippenbögen haben sich Kalkablagerungen gebildet - nicht ungewöhnlich für alte Hunde, kann aber auch mal blöd sein und irgendwo reiben und schmerzen.

Fazit: ich geh langsam weiter hoch mit der Schmerzmitteldosis und beobachte Padge. Wir versuchen was zu basteln damit er in der Wohnung nicht so rutscht. Beim Spaziergang verbinde ich die Stelle am Fuß, die er sich aufläuft.

Wie lang das noch gut geht kann keiner sagen. Kann sein er bekommt schnell den nächsten Schub oder die Leber gibt ganz auf. Kann aber auch sein, es bleibt noch eine gute Weile auf dem status quo. So lang er noch am Leben teilnimmt ist es für ihn so sicher o.k. Und den Rest müssen wir nehmen wie's kommt. Aber wir werden ihm keine Hilfmittel oder Ärztemarathons zumuten, die ihn stressen.
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 26535
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Padge - Update

Beitrag von Andy » Mo Dez 25, 2017 5:24 pm

Alles nicht schön....wie Joachim Fuchsberger einmal gesagt hat: Altwerden ist nichts für Feiglinge.
Du kennst deinen Jungen am allerbesten und hast zum Glück eine tolle TÄ. Ihr beide werdet mit Sicherheit einen Weg finden, um ihm eine möglichst hohe Lebensqualität zu gewährleisten ...und du wirst auch genau den Zeitpunkt erkennen, an dem nichts mehr geht. Ich denke viel an euch beide und drücke meine Daumen ganz fest, dass euch noch eine angenehme Zeit bleibt. :streichel:
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12096
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Padge - Update

Beitrag von Iska » Mo Dez 25, 2017 5:35 pm

ich schließe mich Andy an und drück Euch sehr die Daumen 💚🍀 :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Isi
Kleine-Nase
Beiträge: 1123
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Padge - Update

Beitrag von Isi » Mo Dez 25, 2017 6:45 pm

Ach herrje, das klingt ganz schön dramatisch. Ich hoffe sehr, dass ihr ihn von den Schmerzen runter bekommt. An vielen Befunden wird man nichts machen können, aber bei den Schmerzen hoffentlich schon.
Ich denk an euch und schicke warme Gedanken.

Gero
Supernase
Beiträge: 2688
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Padge - Update

Beitrag von Gero » Di Dez 26, 2017 5:03 am

Ohje, armer Padge - ich wünsch ihm baldige Linderung seiner Beschwerden - Daumendrücker.

Bei Sabro gibt es "Hausschuhe" für Hunde mit rutschfester Sohle die auch supergut sitzen. Und für die Gassigänge könnte man ihm von Sabro ein Neoprenstiefelchen - die sind ja mit Reißverschluß und damit sehr gut anzuziehen - anziehen damit er sich nicht weiter wundläuft.

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Nase
Beiträge: 9082
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Padge - Update

Beitrag von Hauptstadtpudel » Di Dez 26, 2017 2:25 pm

Ja, oder diese Babysöckchen mit gummierter Sohle. An Bein noch zweimal selbsthaftenden Verband drum.
Hält bei uns drinnen & draußen.

Hoffe, ihr erreicht bald eine Dosierung, die ihm.deutlich hilft.
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Pudelpower
Große-Nase
Beiträge: 1557
Registriert: Mi Mär 12, 2014 9:10 am

Re: Padge - Update

Beitrag von Pudelpower » Do Dez 28, 2017 9:17 pm

Habe jetzt erst gelesen, wie schlecht es dem armen Padge geht :( .
Ich drück die Daumen, dass du schnell die Dosierung findest, die ihm Schmerzlinderung verschafft :streichel:
Bild

Benutzeravatar
Isi
Kleine-Nase
Beiträge: 1123
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Padge - Update

Beitrag von Isi » Do Dez 28, 2017 9:19 pm

Einfach einen lieben Gruß dalassend.

Rohana
Supernase
Beiträge: 5349
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Padge - Update

Beitrag von Rohana » Do Dez 28, 2017 9:46 pm

Wir sind von der weihnachtlichen Verwandtschaftsbesuchstour zurück. Padge kennt sich dort überall aus und freut sich immer, die Leute zu sehen, deren Gärten zu erkunden,.... Leider tut sich an den Schmerzen nichts. Ich tüftle weiter...

Baby-ABS-Söckchen hab ich schon probiert. Leider zieht mein Held in Dosen die Dinger schneller aus als ich sie anziehen kann. Das ist schon spannend, denn Verbände ignoriert er völlig :n010: . Seine Schuhe, die ihm bei Streusalz oder auch mal bei der ein oder anderen Verletzung immer gute Dienste geleistet haben, drücken leider genau an der jetzt betroffenen Stelle. Das ist ja leider eine Stelle, die normalerweise nicht so belastet ist und dort sitzt schon der Rand der Befestigung. Da werd ich mal im Netz schauen was ich finde, das vielleicht auch dort gut sitzt wo er es jetzt braucht. Aber mit einem kl. Verband kommen wir im Moment ganz gut zurecht. Von daher brennt mir das nicht so unter den Nägeln.

Ich danke Euch für alle guten Wünsche und gedrückten Daumen. Es ist schön, dass ihr alle so Anteil nehmt :) .
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Pinch
Zwerg-Nase
Beiträge: 505
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Padge - Update

Beitrag von Pinch » Do Dez 28, 2017 11:25 pm

ach, der arme Padge, das ist nicht schön, wenn es überall zwickt und kneift und schmerzt. :streichel: hoffentlich helfen die Medis bald und seine Leber nimmt es gelassen, Daumen sind gedrückt.
Schön ist es auf der Welt zu sein, noch schöner, dass sich vor tausenden von Jahren ein Wolf überlegte, ein Hund zu werden und seine Nachfahren fortan das Leben mit uns teilen :wav:Petra mit Platon 🌺Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Gero
Supernase
Beiträge: 2688
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Padge - Update

Beitrag von Gero » Fr Dez 29, 2017 5:24 am

Vielleicht würde ihm helfen was ich für Gero vor Kurzem gekauft habe (hier sind die Waldwege im Winter oft stark vereist):

PawZ - das sind Gummiüberzieher. Sehen aus wie Mini-Luftballons, gibts 7 Größen - ich hab für Gero Größe L genommen.

Sie sind aus dünnerem Gummi und relativ weit am Fuß nur am Knöchel sitzen sie eng. Damit KANN Hund nicht rutschen , sie drücken nirgends und schützen doch gut.

Allerdings halten sie aufgrund des Materials nicht ewig, aber wenn er nur an einem Fuß nen Überzieher braucht reicht die Packung doch ne Weile.

Ich habe sie bei Fress..pf gekauft, es gibt sie aber wohl auch über amazon.

Karin und Yasu
Mini-Nase
Beiträge: 147
Registriert: Di Aug 23, 2016 12:45 pm

Re: Padge - Update

Beitrag von Karin und Yasu » Fr Dez 29, 2017 6:48 am

Meiner Riesenschnauzerhündin hab ich immer selber Lederschuhe genäht, oben Löcher rein gestanzt Klettverschluss an den Schaft fertig.
Ich bin übrigens im Handarbeitsunterricht immer durchgefallen. :frech:

Grüße Karin und Yasu

P.S. mein Schnauzer hatte Krallenkrebs.

Gero
Supernase
Beiträge: 2688
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Padge - Update

Beitrag von Gero » Sa Dez 30, 2017 4:08 pm

Hallo Christiane,

nun hab ich die PawZ fotografiert - ich mußte erst meine Schweineburg saubermachen und die Quiecker einer Unterbodenkontrolle unterziehen - das dauert immer etwas.

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich hab grad drauf geachtet bis wohin die Überzieher gehen, sie reichen doch nicht über das erste Gelenk sondern bis kurz davor. Aber sie sind so reichlich dass auch ein Verband reinpassen würde.

Den Rand müßte man wie schon erwähnt eventuell etwas einschneiden.

Antworten

Zurück zu „Fehlfarben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast