Padge - Update

Rohana
Supernase
Beiträge: 5235
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Padge - öfter mal was Neues

Beitrag von Rohana » Do Okt 12, 2017 8:30 am

Ja so ist das mit unsern Oldies - wir müssen immer mehr auf sie aufpassen weil sie es nicht mehr tun/können :streichel: . Später guck ich mal ob ich noch das ein oder andere Bild von gestern einstellen kann. Jetzt wartet erstmal eine kl. Radtour zum Bäcker bei Sonnenschein :D .

Wir sind leider immer nur zwei Wochen im Urlaub - sind ja (noch) an die Herbstferien der Kinder gebunden. Und doppelt leider sind die auch schon fast wieder rum. Übermorgen geht es Richtung Heimat :cry: .
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Pinch
Mini-Nase
Beiträge: 393
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Padge - öfter mal was Neues

Beitrag von Pinch » Di Nov 14, 2017 11:35 pm

Hab' gerade den Threat von Padge gelesen, er ist wirklich so süß. Seine Fellzeichnung und die Seidigkeit erinnern mich an meine kleine Ninja😢, die Möhrengeschichte ist allerliebst und ich musste so lachen wie schnell Hunde lernen, wenn sie es sich selbst ausgesucht haben :lol: wir sind auch öfter in Frankreich, die Menschen dort wirken insgesamt entspannter, ich finde auch, die Hunde gehorchen besser und die Besitzer sind rücksichtsvoller, aber vielleicht ist das auch die rosarote Urlaubsbrille? Noch viel Freude mit dem alten Herrn!
Schön ist es auf der Welt zu sein, noch schöner, dass sich vor tausenden von Jahren ein Wolf überlegte, ein Hund zu werden und seine Nachfahren fortan das Leben mit uns teilen :wav:Petra mit Platon 🌺Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Rohana
Supernase
Beiträge: 5235
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Padge - öfter mal was Neues

Beitrag von Rohana » Mi Nov 15, 2017 8:22 am

Möglich, dass es ein Stück weit die rosarote Urlaubsbrille ist - aber ich hab da schon so viele positive Begegnungen mit Hunden und Menschen im Zusammenhang mit unseren Hunden gehabt, dass ich schon das Gefühl habe, dass es insgesamt entspannter läuft als hier.

Und ja, mein Padge ist ein ganz Süßer! Wir haben ganz schön lang gebraucht uns so zusammenzuraufen wie es jetzt ist, aber er hatte es ja auch nicht immer leicht. Ich hab vorhin gelesen, was Du in Bolles Thread über Deinen Platon und Hundebegegnungen geschrieben hast:
Platon hat zwar auch noch nie zugebissen, aber ich halte es nicht gut aus, wenn er wie eine Nähmaschine ohne Zuzubeißen über den Rücken tackert und den anderen aufs Kreuz legt.
DAS beschreibt sehr genau, was Padge mit nahezu jedem fremden Hund erstmal macht - völlig unabhängig von Geschlecht, Alter oder sonstigem. Löcher gab es auch noch nie, aber wer will das schon ausprobieren?! Ich hab eine Weile gebraucht bis ich herausgefunden hatte, wie ich ihn trotzdem an die Hunde gewöhne, die wir öfter treffen, bzw. die Freunden gehören. Aber Mensch lernt ja auch dazu ;-).
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Rohana
Supernase
Beiträge: 5235
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Padge - Update

Beitrag von Rohana » Mo Nov 27, 2017 12:47 pm

Ich komm gerade mit Padge von der Tierärztin. Zum einen mussten dringend die Krallen geschnitten werden - seit die Beine immer durchtrittiger werden läuft er sie sich nicht mehr vernünftig ab. Und zum anderen beobachte ich in letzter Zeit, dass er zu Zeiten hechelt wo es 'eigentlich' keinen erkennbaren Grund gibt, ich sehe deutlich zu oft Flankenatmung, das rechte Hinterbein will immer schlechter. Das Aufstehen stemmt er fast nur noch übers linke Hinterbein hoch und ab und zu lässt ihn das rechte einfach mitten in einer Kurve im Stich.

Als erstes war Abtasten Bauchraum und Gelenke dran: wie befürchtet alles schmerzhaft. Und das natürlich trotz seiner ständigen Schmerzmedikation.
Dann haben wir Blut abgenommen und das große 'Oldie-Profil' durchlaufen lassen. Die Leberwerte sind erhöht - wenn man bedenkt, dass ich wegen dieser ganzen Autoimmungeschichte am 04.12.2012, also vor ziemlich genau 5 Jahren zum ersten mal mit Padge bei der TA war und er seither dauernd Medikamente bekommt, hat die Leber echt lang durchgehalten. Ich will mich nicht beschweren. Aber ab jetzt gibt es zusätzlich zur Mariendistel auch noch Leberdiät. Außerdem war der Schilddrüsenwert T4 deutlich zu niedrig. Da schicken wir jetzt für weitere, genauere Werte noch Blut ins Labor.
Fürs erste erhöhe ich die Cortisondosis. Und meine TA grübelt nochmal darüber nach, welche Schmerzmittel wir Padge noch dazu geben können. Und dann hoffe ich, dass er nochmal die Kurve kriegt. Und ich hoffe ganz arg, dass der Winter nicht so lang und nasskalt wird, denn das ist für Padge so ziemlich das ätzendste Wetter.
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Harli
Supernase
Beiträge: 3353
Registriert: Do Mär 07, 2013 12:18 am
Wohnort: im grünen Umland von Berlin, 2 Mix-Hündinnen

Re: Padge - Update

Beitrag von Harli » Mo Nov 27, 2017 1:00 pm

Och Mensch, Padge, alter Junge!

Es ist halt Mist, wenn so viele kleine und mittelschlimme Baustellen bei den Oldis zusammenkommen. Das eine zieht das andere nach sich.
Und dieses dauernde Novemberwetter, irgendwie immerzu nasskalt und bäh, das macht allen alten Leuten zu schaffen. Das braucht man im Winter nicht auch noch.
Ich wünsch Euch, dass Du zusammen mit der TÄ einen weg findest, dass in Padges Lebensherbst ganz viel goldene Sonne scheint.
Bild

Rohana
Supernase
Beiträge: 5235
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Padge - Update

Beitrag von Rohana » Mo Nov 27, 2017 1:10 pm

Danke für Deine guten Wünsche. Noch lasse ich den Kopf nicht allzu sehr hängen. Ich weiß natürlich, dass das Ende unaufhaltsam immer näher rückt. Aber solange Padge noch so viel Spaß hat am draußen herum düsen, an Leckerlis und Streicheleinheiten, am Arbeiten auf dem Hundeplatz,... solange ist für ihn alles gut. Und das ist das Wichtigste.
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Alexa
Mini-Nase
Beiträge: 364
Registriert: Do Mär 10, 2011 4:20 pm
Wohnort: nähe Tauberbischofsheim, GP Onja 8/2010 und Ally 12/2011, Galga Millie

Re: Padge - Update

Beitrag von Alexa » Mo Nov 27, 2017 2:44 pm

Hallo Christiane, hast du dich schon mal über Collagile Dog informiert? ich hab da schon echt gutes drüber gehört, hab es aber selbst noch nicht probiert.
Wenn die Hundis halt alt werden, kommen halt die Wehwehchen, aber ich finde immer, solange sie noch Spass haben, ist es doch okay.
Liebe Grüße
Alex mit Onja, Ally und Millie, Amy, Kimba und Dina im Herzen

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 11858
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Padge - Update

Beitrag von Iska » Mo Nov 27, 2017 3:35 pm

ach, mensch... :streichel:
ich drücke Euch auch sehr die Daumen 💚🍀
So nasskaltes Wetter war für Iska auch immer doof.... etwas Frost bekam ihr hingegen dann wieder deutlich besser....❄️
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Pinch
Mini-Nase
Beiträge: 393
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Padge - Update

Beitrag von Pinch » Mo Nov 27, 2017 4:49 pm

der arme Kerl, gute Besserung. Die dreizehn Jahre alte Drahhaarhündin meiner bekommt noch Hyaloral für die Gelenke, sie hat ED und Rücken. Nur so eine Idee :wink:
Schön ist es auf der Welt zu sein, noch schöner, dass sich vor tausenden von Jahren ein Wolf überlegte, ein Hund zu werden und seine Nachfahren fortan das Leben mit uns teilen :wav:Petra mit Platon 🌺Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Rohana
Supernase
Beiträge: 5235
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Padge - Update

Beitrag von Rohana » Mo Nov 27, 2017 4:54 pm

Alexa hat geschrieben:
Mo Nov 27, 2017 2:44 pm
Hallo Christiane, hast du dich schon mal über Collagile Dog informiert? ich hab da schon echt gutes drüber gehört, hab es aber selbst noch nicht probiert.
Wenn die Hundis halt alt werden, kommen halt die Wehwehchen, aber ich finde immer, solange sie noch Spass haben, ist es doch okay.
Danke für Deinen Tipp, Alexa. Auch wenn er in Padges Fall leider wenig hilft. Er kämpft ja nicht mit den normalen Abnutzungserscheinungen des Alters sondern mit einer Autoimmunerkrankung, die ihm ständig wechselnde Gelenksentzündungen beschert. Deshalb bekommt er Cortison und Schmerzmittel, um das in erträglichen Maßen zu halten. Dazu alle 14 Tage Physiotherapie, Laserakupunktur, Bewegungstherapie, ... was gerade nötig ist. Dazu bekommt er noch Präparate um Leber und Magen stabil zu halten und natürlich auch etwas, das insgesamt den Gelenken gut tut (also einen Entsprechung zum Collagile). Nun, nach 5 Jahren der Behandlung, kommt leider einfach mal wieder ein neuer Schub - darauf hab ich bei der momentanen Witterung quasi schon gewartet :roll: . Und das ganze System ist halt inzwischen doch recht labil und dann kracht und ächzt es an allen Ecken und Enden :( .
Aber Du hast recht: solange er Spaß hat ist es insgesamt o.k.
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Rohana
Supernase
Beiträge: 5235
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Padge - Update

Beitrag von Rohana » Mo Nov 27, 2017 4:58 pm

Pinch hat geschrieben:
Mo Nov 27, 2017 4:49 pm
der arme Kerl, gute Besserung. Die dreizehn Jahre alte Drahhaarhündin meiner bekommt noch Hyaloral für die Gelenke, sie hat ED und Rücken. Nur so eine Idee :wink:
Für Ideen bin ich immer zu haben. Auch wenn diese leider nicht weiterhilft, aber das kann man aus der Ferne ja nie wissen.
Padge leidet ja weniger an den üblichen altersbedingten Abnutzungserscheinungen der Gelenke, sondern an Gelenksentzündungen, die durch eine Autoimmunerkrankung hervorgerufen werden. Diese Grunderkrankung können wir nicht heilen. Daher doktern wir an den Symptomen rum, mit Cortison, Schmerzmittel und co. Hyaluronsäure, etc für die Gelenke bekommt er schon seit langer Zeit auch noch.
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 26445
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Padge - Update

Beitrag von Andy » Mo Nov 27, 2017 5:46 pm

Rohana hat geschrieben:
Mo Nov 27, 2017 12:47 pm
Ich komm gerade mit Padge von der Tierärztin. Zum einen mussten dringend die Krallen geschnitten werden - seit die Beine immer durchtrittiger werden läuft er sie sich nicht mehr vernünftig ab. Und zum anderen beobachte ich in letzter Zeit, dass er zu Zeiten hechelt wo es 'eigentlich' keinen erkennbaren Grund gibt, ich sehe deutlich zu oft Flankenatmung, das rechte Hinterbein will immer schlechter. Das Aufstehen stemmt er fast nur noch übers linke Hinterbein hoch und ab und zu lässt ihn das rechte einfach mitten in einer Kurve im Stich.

Als erstes war Abtasten Bauchraum und Gelenke dran: wie befürchtet alles schmerzhaft. Und das natürlich trotz seiner ständigen Schmerzmedikation.
Dann haben wir Blut abgenommen und das große 'Oldie-Profil' durchlaufen lassen. Die Leberwerte sind erhöht - wenn man bedenkt, dass ich wegen dieser ganzen Autoimmungeschichte am 04.12.2012, also vor ziemlich genau 5 Jahren zum ersten mal mit Padge bei der TA war und er seither dauernd Medikamente bekommt, hat die Leber echt lang durchgehalten. Ich will mich nicht beschweren. Aber ab jetzt gibt es zusätzlich zur Mariendistel auch noch Leberdiät. Außerdem war der Schilddrüsenwert T4 deutlich zu niedrig. Da schicken wir jetzt für weitere, genauere Werte noch Blut ins Labor.
Fürs erste erhöhe ich die Cortisondosis. Und meine TA grübelt nochmal darüber nach, welche Schmerzmittel wir Padge noch dazu geben können. Und dann hoffe ich, dass er nochmal die Kurve kriegt. Und ich hoffe ganz arg, dass der Winter nicht so lang und nasskalt wird, denn das ist für Padge so ziemlich das ätzendste Wetter.
Wäre das nicht eine Idee?

http://www.orthoknowledge.eu/wp-content ... ir-PEA.pdf

Damit haben viele Schmerzpatienten echte Linderung erfahren!!
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Rohana
Supernase
Beiträge: 5235
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Padge - Update

Beitrag von Rohana » Mo Nov 27, 2017 6:17 pm

Das weiß ich nicht - der Haken ist, dass wir das Gabapentin, das Padge schon seit langem bekommt, nicht absetzen können. Das fatale daran ist: es wirkt gut, aber wenn man es absetzen will muss man mit jeder Menge Nebenwirkungen rechnen. Von daher muss sich jedes neue Medikament mit dem Gaba vertragen. Meine TA sitzt jetzt vermutlich schon über der Pharmakologie und schaut was noch geht. Ich werd ihr gleich mal eine Mail schreiben und sie wegen des Palmitoylethanolamid fragen. Danke Dir für den Hinweis.
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Rohana
Supernase
Beiträge: 5235
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Padge - Update

Beitrag von Rohana » Do Dez 07, 2017 8:24 am

So, inzwischen haben wir die Medikation geändert und ich muss jetzt einfach mal abwarten, ob das Besserung bringt. Aber das geht nicht von heute auf morgen. Padge bekommt jetzt seit einigen Tagen 'Pure-PEA' - da kann eine erkennbare Wirkung aber drei Wochen auf sich warten lassen, sagt die Literatur.
Dann haben wir sowohl das Cortison als auch das Schmerzmittel hochgesetzt.

Vorgestern bei der Physio hat man auch gemerkt, dass es ihm nicht gut geht. Die Laserakupunktur war noch selten so unangenehm für Padge. Da zieht und zwickt es an allen Ecken und Enden.

Nun hoff ich, dass das Maßnahmenpaket hilft...
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

gisela
Supernase
Beiträge: 4608
Registriert: Mo Feb 04, 2008 4:11 pm
Wohnort: Schwandorf in der Oberpfalz

Re: Padge - Update

Beitrag von gisela » Do Dez 07, 2017 8:54 am

Christiane vielleicht wäre das MSM was für ihn zusätzlich!
BildBild


Liebe Grüsse von Gisela mit Gina,Kimi,Elomee und Trixi und Winni im Herzen

Antworten

Zurück zu „Fehlfarben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast