Was denn für Vereine?

Alles rund um den Pudelsport, Erfahrungsaustausch, Fragen, Probleme, Geschichten usw.
Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12089
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von Iska » Fr Nov 03, 2017 4:18 pm

ich finde Rally Obedience einen guten Einstieg.... es ist viel an Hilfen erlaubt und es macht auch Spass 😊
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
pudelig
Zwerg-Nase
Beiträge: 892
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von pudelig » Fr Nov 03, 2017 5:40 pm

Ja, scheint mir auch so... Aber besagt Eva macht ja die andere Variante
Viele Grüße
von ilo mit Micky, Kleinpudel * 02.01.2015
und
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

Benutzeravatar
Pudelpower
Große-Nase
Beiträge: 1552
Registriert: Mi Mär 12, 2014 9:10 am

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von Pudelpower » Fr Nov 03, 2017 5:59 pm

Ah, du hast dich schon entschieden? Zumindest für einen ersten Versuch?
Alternativ zu Hundesportvereinen wären da noch die verschiedenen Rassehundeklubs. Viele bieten ja auch diverse Beschäftigungen für Hund und Halter an und manchmal/oft/immer (?) sind auch "fremde" Rassen oder Mixe willkommen. Seit im Frühjahr unser vorheriger Trainer aufgehört hat, mache ich z.B. mit Raven das Dummytraining im Jagdspaniel Klub mit. Zwar als Gäste, könnten wohl aber auch Mitglieder werden.
Bild

Benutzeravatar
Tristan
Mini-Nase
Beiträge: 236
Registriert: Mo Sep 28, 2009 1:17 pm
Wohnort: Langenfeld

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von Tristan » Fr Nov 03, 2017 7:42 pm

wenn Du aber vorhast mal Obedience zu machen solltest Du nicht mit Rally Obedience anfangen ich finde lerne es richtig und ohne Blickkontakt ist Obi auch nicht

könnt Ihr Obedience könnt Ihr auch schnell im Rally Obedience starten aber umgekehrt ist das verdammt schwierig
LG Elke

Bild

Benutzeravatar
pudelig
Zwerg-Nase
Beiträge: 892
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von pudelig » Sa Nov 04, 2017 7:54 pm

Vielleicht schaue ich auch beides Mal an.
Viele Grüße
von ilo mit Micky, Kleinpudel * 02.01.2015
und
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

Benutzeravatar
pudelig
Zwerg-Nase
Beiträge: 892
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von pudelig » Fr Dez 08, 2017 9:47 pm

Ich möchte euhch gern noch berichten, wie es mit dem Verein weiterging:

Ich hatte ja nach Stachelhalsband und Teletack erst keine Ambitionen mehr. Habe mich dann aber für eine 10e Karte entschieden (50 Euro).
Mir fiel dann beim nächsten Mal ein Mann mit einem großen Hund auf. Mehrmals hat der Hund den Mann mehrere Meter nach vorne gerissen bis er sich dann fangen konnte. Als ich mit Micky dann dran war auf dem Platz, war der der Mann auch drauf. Der Trainer sagte mir, ich müsse "aufpassen" wegen dem Hund. Der hat "Problem mit dominanten Rüden". Es gab auch schon "Vorfälle" mit dem Hund. Ich sagte, dass ich gesehen habe, dass der Mann ihn gar nicht im Griff hat. HT sagte, ja, der Mann sei .... (weiß nicht mehr genau, was er sagte - irgendwie unfähig, oder so.)
Nach dem Einzel kam dann noch Gruppe dran. Ich bin dann wieder rauf auf den Platz und HT sagte mir, pass auf und halt dich von dem Hund fern. Ich dachte,
Hääää?? Wieso soll ICH aufpassen? Auf den Hund eines fremden Mannes?? Dann standen wir in Reihe. Der Typ ganz rechts - darum bin ich ganz ans andere Ende der REihe gegangen. Mann sollte dann Slalom gehen. Schon als er noch 2 Hunde vor uns war, habe ich gesehen, wie Hund uns fixierte. Mann hat nix gemerkt. Dann sprang Hund promt auf uns zu und der Typ kam wieder nicht zum Bremsen :keule: Ich bin aber rechtzeitig zurück, hatte es ja kommen sehen.
Ich habe den Platz umgehende verlassen. Habe noch 2 x drüber geschlafen und dann beim Verein angerufen. Ich finde nicht, dass solche Hunde - und schon gar nicht mit so einem Träumer am anderen Ende der Leine - ohne Maulkorb auf Hundeplatz gehören. Ich bin vor 12 Jahren von Hunden gebissen worden und kann und will mir das nicht antun. HT sagte, man hätte noch nie Maulkörbe benutzt auf Platz. Ich habe mich dann verabschiedet.

Macht aber gar nix. Habe dann ja weiter gesucht und bin auf tolle HT mit Rally Obedience gestoßen. Da sind wir nu richtig! :D
Viele Grüße
von ilo mit Micky, Kleinpudel * 02.01.2015
und
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

Antworten

Zurück zu „Alles zum Thema Sport mit dem Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste