Magenübersäuerung - Licky Fits - Z.n. Zahnbehandlung

Erfahrungsaustausch bei Krankheiten.
Antworten
Benutzeravatar
Tommy&Bente
Zwerg-Nase
Beiträge: 983
Registriert: So Jun 07, 2009 12:09 pm
Wohnort: Lahn-Dill-Kreis
Kontaktdaten:

Magenübersäuerung - Licky Fits - Z.n. Zahnbehandlung

Beitrag von Tommy&Bente » Sa Jun 17, 2017 7:34 am

Guten Morgen (oder eher schlechten Morgen...),

Bente hat schon seit längerer Zeit mit einem Reflux zu kämpfen. Die Magenübersäuerung zeigte sich meist nachts, ähnlich der Licky-Fits-Symptome, wenn ich mir Videos dazu angucke, vielleicht nicht ganz so extrem.

Seit sie Heilerde bekommt und ganz regelmäßig immer ihr gleiches Futter haben wir eigentlich keine Probleme mehr.

Nun hat sie gestern eine Zahnbehandlung bekommen und ich könnte mir in den Hintern beißen, dass ich es habe machen lassen.
Sie musste nüchtern bleiben und schon bis 9 Uhr war hart wegen Nüchternbrechen...
Und als ich sie dann abgeholt hab, war sie erst noch munter und über den Nachmittag kam dieses extreme Schlucken und Gras fressen und steigerte sich immer mehr.

Also wieder zum TA, dort hat man das eher auf Narkosenachwirkungen geschoben. Sie bekam was gegen Übelkeit und einen Magesäureblocker und schlief danach 2-3 Stunden tief........
Danach ging es wieder los und wir in die Notfallsprechstunde... aber die meinten a) die Medikamente würden nicht müde machen und b) war sie immer noch im Glauben, das wäre Übelkeit vom Propofol.

Sie bekam nur was gegen die Übelkeit (Name vergessen) und Barium-Kontrastmittel als Magenschutz (hilft tatsächlich beim Menschen manchmal...)

Aber: Nichts wurde besser, die Nacht war grausam... heute morgen weiter das gleiche Spiel... sie schluckt, winselt, will raus, aber nur zum äsen...

So richtig Lust wieder zu dem TA zu gehen (Umzug, neuer TA, die bei den Meerschweinchen bisher aber ein echt super Händchen bewies...) damit hab ich nicht, das Vertrauen ist etwas dahin...

Googeln zeigt mir einige Foren-Beiträge, wo die Leute sagen, sie haben viel Erfolg mit Sauerkraut, Butter, Sab (wegen der geschluckten Luft) und Paspertin.....

Sollen wir das einfach probieren?
Beim Googeln stieß ich natürlich auch auf die potentielle Gefahr einer Magendrehung und hier bei der Suche stieß ich auf Andreas Bente....:-(

Was machen wir nur?

Tamo ist gerade unterwegs mit ihr, wenn man Spazieren geht, wird das Schlucken weniger seltsamerweise...

Danke!

Liebe Grüße,
Venia
Liebe Grüße, Venia, Tommy & Bente

natze76
Große-Nase
Beiträge: 1632
Registriert: So Okt 09, 2011 5:06 pm
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Magenübersäuerung - Licky Fits - Z.n. Zahnbehandlung

Beitrag von natze76 » Sa Jun 17, 2017 9:45 am

Was für ein Säureblocker wurde gegeben? Samir bekam letzte Woche Antrag mups und hat das
überhaupt nicht vertragen. Die Nebenwirkungsliste ist sehr lang. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung, Blähungen usw........
Das bitte bedenken :streichel:

Mehr weiß ich leider nicht. Ich wünsche aber gute Besserung :streichel: .
Liebe Grüße von Natalie und Marc mit Samir

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27049
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Magenübersäuerung - Licky Fits - Z.n. Zahnbehandlung

Beitrag von Andy » Sa Jun 17, 2017 10:00 am

Ach Mist!
Majken hatte diese Leckanfälle vor zwei Wochen über 1,5 Stunden und das kam mir schon ewig lang vor!
Geholfen hat ihr Sab simplex zum Abgasen und das Durchbrechen dieses zwanghafte Lecken über das Knabbern an einem gefrorenen Fleischknochen. Den liebt sie und würde nie darauf verzichten ihn zu bearbeiten. Im Anschluss gab es noch eine Rinderhaut zum Weiterkauen. Dann war der Spuk beendet. Majken müde und ich nervlich fertig....😉

Als Magenschutz gibt es seitdem Leinsamenschleim morgens uns abends ins Futter.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Tommy&Bente
Zwerg-Nase
Beiträge: 983
Registriert: So Jun 07, 2009 12:09 pm
Wohnort: Lahn-Dill-Kreis
Kontaktdaten:

Re: Magenübersäuerung - Licky Fits - Z.n. Zahnbehandlung

Beitrag von Tommy&Bente » Sa Jun 17, 2017 10:50 am

Bente hat bei einer nicht ganz so schlimmen Phase vor knapp 2 Jahren mal Panthoprazol bekommen - das hat sie auch null vertragen.
2 Wochen heftigster Durchfall war die Folge, das hab ich gestern beim TA schon verweigert...

Sie hat einen anderen H2-Blocker bekommen, heißt Cimetidin, meine ich, und wurde jetzt auch gut vertragen. Das Blöde ist, dass die Wirkung da gestern maximal 3 Stunden anhielt. Mal sehen, wie es heute ist. Sie muss halt jetzt auch immer mal wieder kleinere Mahlzeiten dazwischen bekommen.

Wegen der abgeschluckten Luft hat sie Sab von mir bekommen (die TÄ fand das nicht so hilfreich...) und Buscopan von der TÄ wegen Bauchschmerzen, das finde ich aber wegen Nichtabtransport auch eigentlich nicht so hilfreich...

Ich soll ihr auch Eiswürfel anbieten, die sind gerade in der Gefrierschublade. Muss noch eh Rindfleisch einkaufen, dann frier ich noch was Fleischsaft ein...

Bisher hab ich ja keine Knochen verfüttert, weil ich da immer bisschen Angst hab.
Was DARF man denn geben und was NICHT? Ich kenn mich da gar nicht aus. Hatte aber auch den Eindruck, dass das Bente helfen könnte...

Andrea, wie machst du Leinsamenschleim?
Liebe Grüße, Venia, Tommy & Bente

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Nase
Beiträge: 9776
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Magenübersäuerung - Licky Fits - Z.n. Zahnbehandlung

Beitrag von Hauptstadtpudel » Sa Jun 17, 2017 12:55 pm

Ich würde ihr mehrere kleine Mahlzeiten geben, vermute sie hat zumindest eine gereizte Magenschleimhaut.
Wie Andy schrieb, Leinsamenschleim als Magenschutz (erstmal zu jeder Mahlzeit).
Leinsamenschleim: Die Leinsamen mindestens acht Stunden einweichen, dann aufkochen und durch das Sieb gießen (auf keinen Fall die Samen mitgeben).
Sab Simplex ist auch gut, geht aber bei eine Gabe von jeweils 5ml leicht ins Geld (hebe ich mir für unterwegs/Notfall auf :wink: ).
Nur leicht Verdauliches (kein Kehlkopf, keine Innereien, nix Rohes, auch keine Knochen), abends vorm Schlafen einen Betthupferl (kleine Portion Schonkost).

Und möglichst immer das Gleiche (insgesamt nur 5 Komponenten füttern).
Bei uns (als Beispiel) Putenbrust (dampfgegart) und Kartoffel/Möhrenstampf und Rapsöl (wenig)
oder Seelachs (Lidl TK Tüte), ebenfalls dampfgegart und Hirseflockenbrei und Rapsöl.
Mindestens zwei Tage lang das Gleiche, anfangs fünf Portionen + Betthupferl.

Bolle bekommt jeden Morgen Mucosa Comp. (direkt ins Maul gespritzt), muss man meist bestellen in der Apotheke, das ist ein homöopathischer Magenschutz/Unterstützung für die Magenschleimhaut (1ml - 2ml).

Nachts geben ich bei Sodbrennen in Wasser aufgelöste Heilerde mit der Spritze direkt ins Maul (ohne Futter).

Schnelle und gute Besserung für Bente. :streichel:
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27049
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Magenübersäuerung - Licky Fits - Z.n. Zahnbehandlung

Beitrag von Andy » Sa Jun 17, 2017 2:40 pm

Jupp, genauso solltest du füttern wie Katja eben beschrieben hat. Venia, ich gebe Majken einen großen tiefgefrorenen Fleischknochen nur zum Abknabbern.
Nicht zum Auffressen. Den Knochen entsorge ich. Du kannst auch einen Kong mit Joghurt o.ä. füllen. Es geht darum, die Leckanfälle mit der Beschäftigung mit etwas anderen zu durchbrechen, bei dem auch ordentlich geleckt und gekaut werden kann.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Tommy&Bente
Zwerg-Nase
Beiträge: 983
Registriert: So Jun 07, 2009 12:09 pm
Wohnort: Lahn-Dill-Kreis
Kontaktdaten:

Re: Magenübersäuerung - Licky Fits - Z.n. Zahnbehandlung

Beitrag von Tommy&Bente » Sa Jun 17, 2017 4:08 pm

Wir versuchen seit langem, weil wir das Problem ja kennen, ganz regelmäßig in kleineren Mahlzeiten und das gleiche zu füttern.

Jetzt ist es eine wirklich außergewöhnliche Situation, seit über 24h geht das nun so.
Das Lecken war die ganze Zeit überhaupt kein Problem, nur das Schlucken und Gras fressen. Seit ca. 1-2 Stunden speichelt sie nun stark und eben hat sie ihre Pfoten geleckt - das erste Mal...

Das mit dem Leinsamen sollten wir mal probieren.
Heilerde ist ja unser Standardprogramm...
Liebe Grüße, Venia, Tommy & Bente

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Nase
Beiträge: 9776
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Magenübersäuerung - Licky Fits - Z.n. Zahnbehandlung

Beitrag von Hauptstadtpudel » Sa Jun 17, 2017 5:11 pm

Ah, okay, das war mir nicht klar, dass ihr in der Richtung schon unterwegs seid.
Hat sie euch bekannte Unverträglichkeiten? In solch einem Stressmoment wäre es gut, wenn man sich sicher sein kann, dass sie die aktuelle Kost sicher verträgt.

Dann drück ich fest die Daumen, dass sie bald zur Ruhe kommt.

Ich würde erstmal jede Aufregung vermeiden (auch die freudige), also totales Langweilerprogramm. :(

Hat zumindest bei Bolle schnelle Besserung gebracht.
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Nase
Beiträge: 9776
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Magenübersäuerung - Licky Fits - Z.n. Zahnbehandlung

Beitrag von Hauptstadtpudel » So Jun 18, 2017 8:46 pm

Wie geht es Bente inzwischen?

Im Gesunde Hunde Forum wird öfter mal darauf hingewisen, dass eine Untersäuerung sich genauso äußert wie eine Übersäuerung.
Hinweise darauf sind, das Säureblocker wie Omeprazol zu einer Verschlimmerung der Symptome führen, statt zu einer Verbesserung.

Man sollte dem Hund dann Bitterstoffe geben. Vielleicht ja noch mal in diese Richtung recherchieren?
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zu Krankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast