Große Veränderung für (gestresste) Hündin

Fragen und Antworten
Antworten
Püdeli
Kleine-Nase
Beiträge: 1199
Registriert: Mo Feb 08, 2010 4:59 pm

Re: Große Veränderung für (gestresste) Hündin

Beitrag von Püdeli » Mi Jul 07, 2010 10:04 am

Hallo,

ich hab jetzt leider nicht den ganzen Thread im Kopf (sorry, wenn du das schon mal geschrieben hattest :oops: ), aber wurde schon mal eine Magenspiegelung gemacht?

Yoshi, mein erster Hund, hatte sein ganzes Leben lang Probleme mit dem Magen und hat nach seiner Chemotherapie eine hochgradige Gastritis mit extremem Rückfluss von Magensäure entwickelt. Das ging soweit, dass er wochenlang die Nächte durchgehustet hat, weil die Speiseröhre bis hoch zum Kehlkopf total verätzt gewesen ist. Wir haben dann mit einer intensiven Therapie (mehrere hochwirksame Säureblocker, dazwischen Gel zum Schutz der Schleimhaut), einer fettarmen (Fett lockt Magensäure an) Ausschlussdiät (in seltenen Fällen kann eine Magenschleimhautentzündung allergisch bedingt sein) und einem ganz strikten Fütterungsplan (ganz viele kleine Mahlzeiten, Futter immer eingeweicht, Fütterungszeiten genau einhalten, erhöht füttern, nach dem Füttern nicht gleich hinlegen lassen, damit die Säure nicht in die Speiseröhre zurückfließt) begonnen. Ich habe mir einen kleinen Fütterungsautomaten für Katzen besorgt, damit ich auch dann pünktlich füttern konnte, wenn ich mal nicht da war. Die Medikamente konnten wir bis auf eins nach und nach ausschleichen, bei uns waren der Fettgehalt des Futters und die Fütterungszeiten die Knackpunkte. Die Ärztin in der Klinik meinte damals, dass eine verätzte Speiseröhre in jedem Fall sehr schmerzhaft ist und unbedingt behandelt werden sollte. Das Ganze war am Anfang sehr aufwendig, hat aber nach monatelanger erfolgloser Therapie endlich eine wirkliche Verbesserung gebracht. Wir haben halt schrittweise ausprobiert, was ihm Probleme bereitet, und immer nur eine Sache auf einmal geändert (z. B. Futter so gelassen, aber ein Medikament reduziert). Fasten lassen hat bei Yoshi übrigens zu einer extremen Verschlimmerung seiner Symptome geführt.

Ich drücke euch ganz doll die Daumen, dass alles gut wird.

Viele Grüße

Steffi mit Rosalie und Yoshi im Herzen
Viele liebe Grüße
Steffi mit Rosalie und Yoshi im Herzen

Bild

Helykolor
Mini-Nase
Beiträge: 118
Registriert: Di Feb 23, 2010 10:37 pm

Re: Große Veränderung für (gestresste) Hündin

Beitrag von Helykolor » Mi Jul 07, 2010 10:59 am

@ resi
bisher hat sie nur etwas mehr als 12h gefastet, vor der Zahnsteinentfernung. Da haben sich die Symptome aber verschlechtert und morgens auf leeren Magen schmatz sie generell auch mehr. Ich habe den Eindruck, dass Futter die Säure etwas bindet, der Magen zu tun hat und "sich nicht selbst verdaut".
Deshalb hab ich das Fasten erstmal gelassen und werde jetzt wegen der AB auch nicht damit anfangen.

@püdeli
ohje, Yoshi hatte es bestimmt auch nicht immer leicht. Laura hat G.s.D. keinerlei Husten.
Die Spiegelung ist bisher noch nicht passiert, ich wollte sie bei der Zahnsteinentfernung mit machen lassen, aber zu dem Zeitpunkt, war der alte (blöde) TA nicht davon überzeugt und wollte lieber weiter über seinen Blut- und Kotproben dümpeln.
Die neue TÄ sagt jetzt auch nicht gleich bei der ersten Untersuchung Magenspiegelung, hat es aber in Erwägung gezogen.

@ supermausnx
haben Globuli und Heilerde probiert, Ergebnis subjektiv etwas besser. Hüttenkäse und Quark verschmäht sie leider, hat kein Fleisch drin ;)
5 kleinere Mahlzeiten haben wir auch schon probiert, sie hat dann halt nach jeder der 5 Mahlzeit aufgestoßen und geschmatzt. Also mehr als sonst.
Von oben füttern brachte null Effekt.


Zumindest die Atmung war gestern Nacht etwas ruhiger, tagsüber atmet sie normal :n010:

Püdeli
Kleine-Nase
Beiträge: 1199
Registriert: Mo Feb 08, 2010 4:59 pm

Re: Große Veränderung für (gestresste) Hündin

Beitrag von Püdeli » Mi Jul 07, 2010 11:48 am

Hallo,

ist ja klar, dass die neue TÄ nicht gleich eine Spiegelung machen wollte. Das wäre ja auch wie mit Kanonen auf Spatzen zu schießen :wink: . Bekommt sie denn einen Säureblocker? Wenn die Probleme weiter bestehen bleiben, würde ich persönlich mich aber für eine Spiegelung oder eine radikale Gastritistherapie entscheiden. Die Spiegelung hat den Vorteil, dass man Proben nehmen kann und diese histologisch untersuchen kann. Außerdem sieht man dann, ob es irgendwelche Abnormalitäten gibt. Muss ehrlich gestehen, dass ich mit Yoshi einen Termin zur Spiegelung hatte, wir diese aber im letzten Moment doch nicht gemacht haben. Aufgrund seines Gendefektes war das Narkoserisiko sehr, sehr hoch und der Krebs hätte durch die OP theoretisch auch wiederkommen können. Die behandelnde TÄ war aber sehr erfahren, so dass er dann dank der "diagnostischen Therapie" noch eine schöne Zeit hatte (ohne Magenbeschwerden). Eine Spiegelung würde ich ansonsten aber aus den o.g. Gründen immer vorziehen.

Gute Besserung und viele Grüße

Steffi mit Rosalie und Yoshi im Herzen
Viele liebe Grüße
Steffi mit Rosalie und Yoshi im Herzen

Bild

Helykolor
Mini-Nase
Beiträge: 118
Registriert: Di Feb 23, 2010 10:37 pm

Re: Große Veränderung für (gestresste) Hündin

Beitrag von Helykolor » Mi Jul 07, 2010 12:05 pm

haha, endlich hab ich die Fotosache gecheckt :) und nun ein Avatarbildchen von Laura. wurde auch Zeit...

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 26445
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Große Veränderung für (gestresste) Hündin

Beitrag von Andy » Mi Jul 07, 2010 8:53 pm

Ach was ist sie eine hübsche Maus!!!! :klatsch: :klatsch:
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

gisela
Supernase
Beiträge: 4608
Registriert: Mo Feb 04, 2008 4:11 pm
Wohnort: Schwandorf in der Oberpfalz

Re: Große Veränderung für (gestresste) Hündin

Beitrag von gisela » Mi Jul 07, 2010 10:51 pm

Ist ja wirklich eine süße Zaubermaus,ich lese ja immer still mit und mir tut die Kleine so leid, es scheint bei ihr ja vieles mit der Phsyche
einherzugehen vielleicht wäre eine Tierheilpraktikerin ein Lichtblick für euch...da ja alle Untersuchungen keine Lösung brachten. :streichel:

Lg Gisela
BildBild


Liebe Grüsse von Gisela mit Gina,Kimi,Elomee und Trixi und Winni im Herzen

Helykolor
Mini-Nase
Beiträge: 118
Registriert: Di Feb 23, 2010 10:37 pm

Re: Große Veränderung für (gestresste) Hündin

Beitrag von Helykolor » Mi Jul 07, 2010 10:59 pm

ein bißchen off-topic, aber dankeschön, die Kleine muss man einfach lieb haben!!
Hab nun auch ein paar Portraitfotos hochladen können:
http://www.pudelforum.de/viewtopic.php?f=19&t=7973

Helykolor
Mini-Nase
Beiträge: 118
Registriert: Di Feb 23, 2010 10:37 pm

Re: Große Veränderung für (gestresste) Hündin

Beitrag von Helykolor » Sa Jul 10, 2010 9:52 am

Hallo Zusammen,

ich glaub die Ursache für das schnelle unregelmäßige Atmen, liegt an der Hitze! Nachdem es die letzten Tage abends weitaus besser war, dachte ich schon, es läge an den AB, die wirken. Gestern abend gings dann aber wieder los. Laura war sehr warm (Pfoten, Ohren, Körper) und hat total unruhig im Bett die Plätze gewechselt und sich so lang wie möglich gemacht, dazu so schnell, abgehackt mit geschlossener Schnute geatmet. Habe dann ein nasses Handtuch drüber gelegt und Luft zu gefächert. Sie ist dann auch liegen geblieben und die Atmung hat sich sichtlich beruhigt. Nächste Woche kommt das Fell runter!!

Bleiben noch das Schmatzen/ Schlucken/ der rote Hals und die blassen Schleimhäute, wobei letztere ja vielleicht auch mit der Hitze zusammenhängen könnten?! (Sie ist ja auch gerade läufig und eh gestresster)

lg Jenny

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 26445
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Große Veränderung für (gestresste) Hündin

Beitrag von Andy » Sa Jul 10, 2010 11:13 am

Du kannst sie bei dieser Hitze auch einfach mal in die Wanne stellen und abbrausen, erst lauwarm und dann etwas kühler wie der Hund es eben mag. Das mache ich bei Bente auch so. Dann ist sie immer schön erfrischt!
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Antworten

Zurück zu „Problemhunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast