Es gibt doch einen...

Fragen und Antworten
axELA
Zwerg-Nase
Beiträge: 612
Registriert: Sa Dez 10, 2005 4:33 pm
Wohnort: niederbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von axELA » Sa Feb 11, 2006 4:23 pm

Ellen hat geschrieben:. Er knurrt und schaut in die andere Richtung und drückt damit aus "bitte tu mir nichts ich tu dir auch nichts".
Hallo Ellen, das ist richtig, er schaut mir niemals in die Augen bzw überhaupt zu mir her wenn er knurrt...

Scheint so als würde er es tatsächlich aus Angst und Unsicherheit machen....

Aber wovor bitte hat er Angst, ich hab ihn NIE was getan, und auch sonst hat ihn nie wer wehgetan????
Bild
Auf Wiedersehen, du kleiner Afghanenhüter! Axel 18.6.1995 - 6.7.2011
http://www.kleinesonne.wordpress.com

Benutzeravatar
Ellen
Riesen-Nase
Beiträge: 2468
Registriert: Mi Jan 04, 2006 10:35 pm
Wohnort: Großrosseln

Beitrag von Ellen » Sa Feb 11, 2006 8:44 pm

Hallo Michaela!

Ich habe auch nicht angenommen, dass du Axel mit Absicht weh tun würdest. Aber man kann auch beim Bürsten etc. unabsichtlich dem Hund Schmerz zufügen.
Du schreibst aber auch, dass er knurrt wenn er weiter gestreichelt werden möchte und so.
Er kann sich das ganze auch einfach so als Kommunikationsmittel angewöhnt haben, wobei es dann wohl so ist, dass der Ton die Musik macht. Und böse ist er ganz gewiss nicht. Wenn er ja immer wegschaut und sich eigentlich unterwürfig gibt.
Also Kopf hoch und nicht überbewerten.

LG Ellen
Die Treue eines Hundes ist durch nichts zu ersetzen

Benutzeravatar
leo
Kleine-Nase
Beiträge: 1413
Registriert: Mi Jan 11, 2006 12:39 pm
Wohnort: Obb.
Kontaktdaten:

Beitrag von leo » So Feb 12, 2006 7:02 am

.
Zuletzt geändert von leo am Mi Dez 26, 2012 8:15 am, insgesamt 2-mal geändert.

axELA
Zwerg-Nase
Beiträge: 612
Registriert: Sa Dez 10, 2005 4:33 pm
Wohnort: niederbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von axELA » So Feb 12, 2006 11:00 am

Na dann ist der erste Schritt schon gemacht, er hat eine neue Bürste :roll:
Bild
Auf Wiedersehen, du kleiner Afghanenhüter! Axel 18.6.1995 - 6.7.2011
http://www.kleinesonne.wordpress.com

Benutzeravatar
Biggimaus
Welpen-Nase
Beiträge: 59
Registriert: Di Mai 22, 2012 11:14 am
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Es gibt doch einen...

Beitrag von Biggimaus » Fr Jun 08, 2012 11:58 am

Hi,

meine Biggi hat mich heute morgen auch angeknurrt, aber nur so leises murren-knurren.
Aber ich habe das eher als Aufforderung empfunden, mit ihr zu spielen oder gassi zu gehen.
Wenn sie sich auf unserem Sofa mal wieder zu lang gemacht hat und ich oder mein Mann sie
gaaaaanz vorsichtig an eine andere Stelle auf dem Sofa tragen, damit wir vielleicht auch noch ein wenig Platz haben, dann knurrt sie auch. Aber irgendwie weiß ich, daß sie mich nie beißen würde. Sie nörgelt nur!
Da gibt es schon Unterschiede, denk ich mal.
Liebe Grüße von Biggi und Daggi!
Bild
"Mann kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!"
(Heinz Rühmann)

Benutzeravatar
Moni
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12867
Registriert: Di Apr 13, 2010 9:29 pm
Wohnort: Großpudel Miro und Kleinpudel Cookie Hohenlohekreis

Re: Es gibt doch einen...

Beitrag von Moni » Sa Jun 09, 2012 5:57 am

Hihi, also wenn mein Großer meckert, weil Cookie auch mit auf die Couch hüpft und ihm zu nahe kommt, dann gibts einen Verweis, genauso wenn Besuch drauf sitzt und er sich gestört fühlt und brummt, weils zu eng ist. Auf der Couch wird nicht geknurrt- fertig aus. Und was knurrt und brummt wird runter geschmissen- hab ich nur noch nicht bei Männe praktiziert :frech: .
Liebe Grüße-
Bild
Cookie Mäusestrichliste Sept.2014: IIIII IIIII

Kruerex
Mini-Nase
Beiträge: 327
Registriert: So Mär 06, 2011 8:10 pm
Kontaktdaten:

Re: Es gibt doch einen...

Beitrag von Kruerex » So Jun 10, 2012 7:04 pm

Hallo

Habe nicht alles gelesen , aber wieso soll knurren Angst bedeuten?

Knurren ist eine Warnung und das würde ich nun noch positiv sehen : er warnt
Da nun "hart" ranzugehen" würde ich falsch halten - am Ende gewöhnt man nur das Knurren ab und Hund hängt gleich im Gesicht oder schlimmer..*nur am Rande und allgemein gesagt*

Ansonsten kann man da echt nicht viel zu sagen , da müßte einer mit Ahnung vor Ort DICH und HUND beobachten.
Würde mir da echt mal einen guten Trainer/in gönnen...
Habe ich selbst nach x Jahren mit Hund schon getan , einfach nur damit eine neutrale Person den Knoten aufmacht *man sieht ja oft den Wald vor lauter Bäumen nicht* ;o)
Liebe Grüße
Sandra mit Pina und den beiden Chaoten Rexi und Krüsi im Herzen

Antworten

Zurück zu „Problemhunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast