Ungewöhnliche Haare bei Welpen

Fragen und Antworten
Antworten
JasminTeddy
Einsteiger-Nase
Beiträge: 8
Registriert: Sa Apr 18, 2015 8:09 am
Wohnort: Berlin

Ungewöhnliche Haare bei Welpen

Beitrag von JasminTeddy » So Apr 19, 2015 12:09 pm

Hallo ihr Lieben!
Danke für die Aufnahme in euer Forum :)

Seit einer Woche wohnt bei mir meine kleine Toypudelhündin Teddy.
Sie ist jetzt zwölf Wochen alt und bis auf ein bisschen Durchfall (wird gerade beim TA überprüft) geht es ihr auch gut. Sie frisst gut und spielt viel.
Nun zu meinem Problem: Ihre Haare sind nicht wirklich dicht und dick. Der Tierarzt sagte nur: na wenn sie sich da mal keinen Problemfall eingehandelt haben (musste ich erstmal in Tränen ausbrechen).
Die Haare sehen aus wie "gekreppt" (wellig, aber nicht lockig) und eben nicht wirklich dicht, vor allem auf dem Kopf nicht.
Hat von euch jemand schon mal dieses Problem gehabt? Hat es sich von alleine geregelt oder habt ihr Tipps, wie man das Haarwachstum natürlich wieder anregen kann?

Liebe Grüße,
Jasmin und Teddy
Dogs have a way of finding the people who need them and filling an emptyness we didn't even know we had.

Benutzeravatar
anthello
Supernase
Beiträge: 3259
Registriert: Mo Feb 01, 2010 11:35 am
Wohnort: genau zwischen Hamburg und Kiel sowie Nord- und Ostsee

Re: Ungewöhnliche Haare bei Welpen

Beitrag von anthello » So Apr 19, 2015 12:37 pm

Ich habe zwar noch nie einen so kleinen Pudel gehabt, aber bei den größeren sind die Welpen-/Junghundhaare einfach noch so. Die "richtigen" Locken und die Dichte kommt normalerweise mit dem Wechsel zum Erwachsenenhaar :streichel: . Und auch bei den gleichgroßen Püs gibt es so unterschiedliche Fellbeschaffenheiten, da kann man nicht einfach von "DER" Pudellocke sprechen.
Viele Grüße von Corinna und Othello

Benutzeravatar
Christiane138
Supernase
Beiträge: 3133
Registriert: Mi Feb 15, 2012 7:18 pm
Wohnort: Hemer Kleinpudel Knicka 02/12

Re: Ungewöhnliche Haare bei Welpen

Beitrag von Christiane138 » So Apr 19, 2015 2:06 pm

Hallo und herzlich :willk: .
Vielleicht stellst du mal ein Foto von deinem Teddy ein, damit wir sehen können, was der Tierarzt überhaupt meint.

Mein Knicka hatte auch eher flusiges Fell als Welpe und auch heute als dreijähriger finde ich sein Fell nicht besonders dicht.
Aber einen Problemfall hab ich mir DESWEGEN nicht ins Haus geholt...
Viele liebe Grüße,

Christiane

Bild

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 26452
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ungewöhnliche Haare bei Welpen

Beitrag von Andy » So Apr 19, 2015 2:12 pm

JasminTeddy hat geschrieben:Hallo ihr Lieben!
Danke für die Aufnahme in euer Forum :)

Seit einer Woche wohnt bei mir meine kleine Toypudelhündin Teddy.
Sie ist jetzt zwölf Wochen alt und bis auf ein bisschen Durchfall (wird gerade beim TA überprüft) geht es ihr auch gut. Sie frisst gut und spielt viel.
Nun zu meinem Problem: Ihre Haare sind nicht wirklich dicht und dick. Der Tierarzt sagte nur: na wenn sie sich da mal keinen Problemfall eingehandelt haben (musste ich erstmal in Tränen ausbrechen).
Die Haare sehen aus wie "gekreppt" (wellig, aber nicht lockig) und eben nicht wirklich dicht, vor allem auf dem Kopf nicht.
Hat von euch jemand schon mal dieses Problem gehabt? Hat es sich von alleine geregelt oder habt ihr Tipps, wie man das Haarwachstum natürlich wieder anregen kann?

Liebe Grüße,
Jasmin und Teddy
Hallo Jasmin und herzlich willkommen hier im Pudelforum. Magst du dich uns bitte einmal kurz im Vorstellungsthread vorstellen? Das ist irgendwie netter als gleich mit der Tür ins Haus zu fallen. ;)
Wir begrüßen dich da auch sehr herzlich und nehmen dich in unserer großen Runde auf. :)
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 26452
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ungewöhnliche Haare bei Welpen

Beitrag von Andy » So Apr 19, 2015 3:34 pm

Zu deiner Frage:
Nicht jedes Pudelhaar ist lockig und ganz dicht gewachsen. Manche Pudel haben auch ganz feines eher dünnes Haar, welches sich eher wellt als dass es sich lockt. Darüber hinaus ist das Welpenhaar noch sehr weich und fluffig. Warte erst einmal ab wie es sich weiter entwickelt und solange keine Krankheitssymptome wie Jucken, Nässen, Haarausfall, starke Schuppenbildung, Hautabsonderungen, starker Hautgeruch usw. auftreten, beobachtest du dein kleines Mädchen erst einmal.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Falbala
Zwerg-Nase
Beiträge: 769
Registriert: Fr Aug 20, 2010 6:06 pm

Re: Ungewöhnliche Haare bei Welpen

Beitrag von Falbala » Mo Apr 20, 2015 6:52 am

Huhu,

meine Toyline hat auch so Seiden-Wattehaar :wink: . Das ist nicht wirklich ein Problem, nur, dass es nicht so wetterbeständig ist und sie leicht friert und nass wird und einen Mantel braucht. Wie Andy schon schrieb: solange es keine Hautprobleme gibt.... beim Toy muss man auf andere Sachen aufpassen, wie: nicht vom Sofa springen, nicht mit grösseren Hunden toben (aber sehr wohl ruhig kennen lernen), sehr gut die Gelenke schonen bis das Wachstum abgeschlossen ist (und auch danach) etc.
Zookie (Toypudel *3.2.2009) & Falco (Grosspudel *1.12.2012)

Prinzesschen Etepetete und der Ohrwaschelkönig

JasminTeddy
Einsteiger-Nase
Beiträge: 8
Registriert: Sa Apr 18, 2015 8:09 am
Wohnort: Berlin

Re: Ungewöhnliche Haare bei Welpen

Beitrag von JasminTeddy » Mo Apr 20, 2015 11:40 am

Hey,

danke für eure Antworten!

Ich habe sie jetzt auch mal geduscht und gebürstet und sie ist nun ganz flauschig und sieht aus wie ein Fellball. Ich bin da auch ganz zuversichtlich, dass es besser wird.

Sie hatte ja etwas Durchfall und ich war beim Arzt. Der hat ihr Antibiotikum gespritzt (ohne mir das vorher zu sagen). Der Durchfall blieb aber und ich vermutete Giardien (daher vllt auch die "wenigen" Haare). Wurde gestern am Telefon aber als Übermutti abgetan. Heute morgen war ich mit Stuhlprobe beim Arzt und bestand auf einen Test –> Positiv.

Habt ihr Erfahrungen damit? Der Arzt murmelte nur etwas von "desinfizieren". Habe aber gelesen, dass sich die Viecher nicht so einfach beseitigen lassen und erstmal einen Dampfreiniger bestellt. Das Medikament bekommt sie am Donnerstag, das muss extra in so einer geringen Dosierung bestellt werden.

Hach... aber wenigstens wissen wir jetzt, was sie hat und können dagegen vorgehen.

Liebste Grüße,
Jasmin und Teddy
Dogs have a way of finding the people who need them and filling an emptyness we didn't even know we had.

Benutzeravatar
Phoebe
Supernase
Beiträge: 3462
Registriert: Mo Okt 12, 2009 9:51 pm
Wohnort: Dresden

Re: Ungewöhnliche Haare bei Welpen

Beitrag von Phoebe » Mo Apr 20, 2015 12:02 pm

Hi,
also wenn der Durchfall nicht besser wird, würde ich den TA wechseln und mir eine zweite Meinung einholen! Bei einem so zarten Mäuschen ist damit nicht zu spaßen :roll:

Pulli ist auf jeden Fall gut. Meine Zwerge hatten als kleine Minis auch so zarte Flauschihaare. Ich habe immer was zum anziehen für sie dabei gehabt. So kleine Mäntelchen sind ja unkompliziert in der Tasche zu verstauen. Auch ein kleines Händehandtuch ist immer gut. Da kann sie mal drauf sitzen, wenn sie warten muss und man hat es eben immer dabei. Frieren ist auf jeden Fall mist.

Gute Besserung an die kleine :streichel:
Bild

Benutzeravatar
Jette
Riesen-Nase
Beiträge: 2329
Registriert: Fr Mär 02, 2012 7:52 am

Re: Ungewöhnliche Haare bei Welpen

Beitrag von Jette » Mo Apr 20, 2015 12:33 pm

Mein Tipp als Erstes?
Tierarzt wechseln. Das geht gar nicht. :shock:
Eine Welpe mit Durchfall gehört immer zum TA. Von wegen "Übermutti"? :bekloppt:

Such dir einen anständigen TA und lass dich dort nochmal adäquat beraten und experimentiere bitte nicht selber herum.
Sicher können wir dir hier Tipps geben (ich nicht, da ich GsD noch keine Erfahrungen damit gemacht habe), aber ein 12 Wochen alter Welpe mit Giardien gehört in ärztliche Obhut!!!

Ich drück die Daumen, dass deine Kleine ganz schnell wieder gesund wird!!! :streichel:
Viele liebe Grüße von Ati, Aaron und Jette sowie Tasia aus dem Regenbogenland

PudelmonsterBeni
Supernase
Beiträge: 2582
Registriert: Di Jan 20, 2015 8:29 am
Wohnort: Weil am Rhein

Re: Ungewöhnliche Haare bei Welpen

Beitrag von PudelmonsterBeni » Mo Apr 20, 2015 1:47 pm

Das finde ich auch allerhand!
Weiß ja jetzt, dass Teddy auch nur ein Kilo wiegt, da ist Durchfall wirklich sehr gefährlich!
Nochmal zu einem anderen Tierarzt und ordentlich behandeln lassen... finde es eh doof, wenn TÄ irgendetwas spritzen ohne einem vorher zu sagen WAS.
Ich hatte das mit meiner Vertretungsärztin die meinem Beni ein Schmerzmittel gespritzt hat, welches man Nieren- und Herzkranken Hunden nicht geben sollte.. und Beni ist beides!

Armes Mäuschen :streichel: Gute Besserung von Beni und mir :)
Knuddel die Kleine mal von mir :)
Lisa mit Beni im Herzen ❤

"Richtig abgerichtet, kann ein Mensch der beste Freund eines Hundes sein." -Corey Ford

Benutzeravatar
Moni
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12867
Registriert: Di Apr 13, 2010 9:29 pm
Wohnort: Großpudel Miro und Kleinpudel Cookie Hohenlohekreis

Re: Ungewöhnliche Haare bei Welpen

Beitrag von Moni » Mo Apr 20, 2015 8:04 pm

Da kann ich mich nur anschließen, such dir den kompetenten TA, der gerade nach Giardienbefall, AB und Medies auch schaut dass die Darmflora wieder aufgebaut wird und grad bei so kleinen Hunden ne Ahnung hat :streichel: . Gute Besserung an deine kleine Maus :wink: :streichel: .
Liebe Grüße-
Bild
Cookie Mäusestrichliste Sept.2014: IIIII IIIII

Antworten

Zurück zu „Problemhunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast