Trennungsangst

Fragen und Antworten
Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Nase
Beiträge: 8728
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Trennungsangst

Beitrag von Hauptstadtpudel » Mo Jul 20, 2015 8:20 pm

Klingt sehr gut.
Das wird!
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
BexterSofawolf
Einsteiger-Nase
Beiträge: 16
Registriert: Fr Apr 17, 2015 7:47 am

Re: Trennungsangst

Beitrag von BexterSofawolf » Di Jul 21, 2015 8:30 am

Danke für die lieben Kommentare.

Gestern hat er das dritte Mal 45 min völlig entspannt (nach Aufnahme) geschafft. Außerdem hat er erstmals als ich wieder kam, flach auf der Seite gelegen und gedöst und stand nicht beim Schlüssel Klimpern schon hinter der Tür um mich zu begrüßen. :wav: Ich freu mich sehr. In dieser Woche festigen wir noch die 45 min und am Wochenende steigern wir wieder. Ich hätte nie gedacht wie wichtig es ist, wirklich JEDEN Tag zu üben. Anfangs habe ich immer mal, wenn ich Zeit hatte, 2-3 mal in der Woche. Aber die Mühe lohnt sich scheinbar wirklich.

Ich frage mich nur, bis wann ich üben muss und ab wann er es auch ohne tägliche Übung verstanden hat und sicher entspannt sein kann, wenn ich weg bin.
Liebe Grüße von Alex und Bexter dem Sofawolf

<3<3<3<3<3<3<3<3<3 Bild <3<3<3<3<3<3<3<3<3

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 26220
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Trennungsangst

Beitrag von Andy » Di Jul 21, 2015 10:07 am

Das wirst du merken. Wenn er regelmäßig entspannt ist, wenn du wieder kommst, so wie er es gestern war, dann kannst du deine Intervalle auf erst einmal alle 2 Tage ausdehnen und dann weiter. Sobald er bei deiner Ankunft unruhiger ist, verkürzt du die Intervalle wieder. Jetzt ist es für ihn halt sehr wichtig, eine Regelmäßigkeit zu haben, die ihm dann auch Sicherheit gibt.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Amigo
Einsteiger-Nase
Beiträge: 21
Registriert: Mo Mai 25, 2015 10:52 am
Wohnort: Landkreis Heidelberg

Re: Trennungsangst

Beitrag von Amigo » Di Jul 21, 2015 10:44 am

Hey Alex!
Das freut mich sehr, dass Du mit dem Kong auch so gute Erfahrungen gemacht hast :D .

Amigo frißt sonst die tollsten Leckerlis nicht (Rinderohr, Schafspansen.... :? ) Da ging er immer nur voll Begeisterung dran, wenn ich wieder da war.

Aber der Leberwurst im Kong konnte er nicht widerstehen :mrgreen:

Jetzt ist er sogar so entspannt, wenn ich nicht da bin, dass er vor kurzem sein Frühstück gefressen hat :streichel:

Aber ich merke immer noch, dass er mir etwas leid tut, wenn ich ihn alleine lasse :oops:. Aber das ist schon viiiiel besser geworden. Ich denke, das bedingt sich auch immer. Wenn ich gechillt bin, wird es mein Hund auch immer mehr. :mrgreen:
Nächsten Monat wird er zwei Jahre alt und er hat jetzt seine letzte "Fremdelphase". Er ist unruhiger, nervöser, ängstlicher... Und er bleibt auch wieder nicht so gerne alleine... (Er legt sich vor die Toilettentür, wenn ich mal auf`s stille Örtchen muss). Aber ich weiß, in spätestens 8 Wochen ist der Spuk wieder vorbei. :mrgreen: :streichel:

Benutzeravatar
Moni
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12867
Registriert: Di Apr 13, 2010 9:29 pm
Wohnort: Großpudel Miro und Kleinpudel Cookie Hohenlohekreis

Re: Trennungsangst

Beitrag von Moni » Di Jul 21, 2015 12:49 pm

Klingt doch ganz toll!!!
Ich war übers Wochenende ohne Hunde weg auf Ausstellung und Cookie hat beschlossen vor lauter Kummer nix zu essen. Dafür war der Hunger dann um so größer als ich wieder da war :wink: :streichel: .
Liebe Grüße-
Bild
Cookie Mäusestrichliste Sept.2014: IIIII IIIII

Benutzeravatar
nadine+kleinpudel=<3
Einsteiger-Nase
Beiträge: 16
Registriert: So Jan 11, 2015 2:01 pm
Wohnort: Essen

Re: Trennungsangst

Beitrag von nadine+kleinpudel=<3 » So Aug 02, 2015 1:21 pm

Hi,
ich hab da auch noch ne Frage zu. Wir üben das alleinbleiben auch gerade und sind auf der Suche nach anregungen. Welche größe des Kongs würdet ihr für einen Kleinpudel (18Wochen) empfehlen? Und wie funktioniert das "herausschlecken der Leberwurst? Ich hab selbst noch keinen und verstehe das Prinzip nicht so ganz. Dass die Leckerchen rausfallen ist klar, aber wie kommt der Hund an die Leberwurst?

Vielen Dank und liebe Grüße!

Nadine mit Lima
Bild

Benutzeravatar
Amigo
Einsteiger-Nase
Beiträge: 21
Registriert: Mo Mai 25, 2015 10:52 am
Wohnort: Landkreis Heidelberg

Re: Trennungsangst

Beitrag von Amigo » Mo Aug 03, 2015 8:39 am

Hallo Nadine,

für Amigo mußte ich den schwarzen Kong extreme kaufen, weil er ALLES kaputtkaut :x

Er hat sogar schon einen Golfball zerlegt :shock:


Das Loch des Kongs ist auf der einen Seiten so groß, daß man eine gut doppelt
haselnußgroße Menge Leberwurst mit dem Zeigefinger ca. 2-3 cm tief an die Innenwand des Kongs schmieren kann.
Die Hundezunge ist lang genug :mrgreen: um die Leberwurst rauszuschlecken. Es sei denn, ein Hund mag keine Leberwurst :mrgreen:

Welche Größe zu empfehlen ist, steht auf den Kongs (Verpackungen) drauf.

LG,
Sabine mit Amigo

Benutzeravatar
nadine+kleinpudel=<3
Einsteiger-Nase
Beiträge: 16
Registriert: So Jan 11, 2015 2:01 pm
Wohnort: Essen

Re: Trennungsangst

Beitrag von nadine+kleinpudel=<3 » Mo Aug 03, 2015 10:12 am

Vielen Dank Sabine!
Das probieren wir mal aus!

Grüße

Nadine mit Lima
Bild

Benutzeravatar
BexterSofawolf
Einsteiger-Nase
Beiträge: 16
Registriert: Fr Apr 17, 2015 7:47 am

Re: Trennungsangst

Beitrag von BexterSofawolf » Mi Aug 26, 2015 12:43 pm

Hallo,
ich melde mich auch mal wieder zurück, nachdem ich im Urlaub war und dem übermäßigen Internetkonsum für eine Weile abgeschworen hatte :D

Ich kann überglücklich und stolz berichten, dass Bexter mittlerweile zwei Stunden schafft! Ich glaube wirklich, dass das täglich üben den Durchbruch gebracht hat. Ich wusste ja, dass man häufig üben muss, habe es jedes Wochenende gemacht aber das hat nicht ausgereicht.

Die Übung wurde super durch den Kong unterstützt. Andere Leckerchen hat er ja auch immer liegen lassen, wenn ich weg bin.
Mittlerweile fülle ich den Kong komplett voll (richtig fest gestopft) mit einer Mischung aus Quark, Haferflocken und Nassfutter. Normal bekommt er nur Trockenfutter und er ist ein kleines Hausschweinchen ^^', weshalb er von der Mischung sehr begeistert ist. Manchmal versiegle ich die Öffnung noch nit Käse und stelle den Kong kurz in die Mikrowelle. So hat er immerhin 10-15 min zu tun und den Rest der Zeit scheint er nach Tonaufnahmen nun endlich zu schlafen, erwacht erst, wenn mein Schlüsselklappern beim Zurückkommen ertönt.
Auch Jacke an und aus etc. war wertvoll, wenn auch nervig. Darauf reagiert er mittlerweile gar nicht mehr.

Ich hoffe es geht weiter so. Wir üben noch täglich weiter bis wir auf 4 Stunden kommen (das schaffen wir aber nun wirklich nur am Wochenende) und dann hoffe ich haben wir es gepackt. Ich darf nur dann nicht den Fehler machen ihn wieder ewig nie allein zu lassen. Hatte gehört, dass manche Hunde, die Sicherheit auch wieder verlieren können.


PS. ich hab auch den schwarzen Kong XXL
Liebe Grüße von Alex und Bexter dem Sofawolf

<3<3<3<3<3<3<3<3<3 Bild <3<3<3<3<3<3<3<3<3

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 11473
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Trennungsangst

Beitrag von Iska » Mi Aug 26, 2015 12:56 pm

na, das hört sich doch super an :wav:

mitfreuuuu :wav:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

PudelmonsterBeni
Riesen-Nase
Beiträge: 2491
Registriert: Di Jan 20, 2015 8:29 am
Wohnort: Weil am Rhein

Re: Trennungsangst

Beitrag von PudelmonsterBeni » Mi Aug 26, 2015 1:08 pm

super, das freut mich riesig für euch :wav:
Vorallem für Bexter, dass er nun nicht mehr gestresst sein muss, wenn du mal das Haus verlässt!
Sehr schön, dass du so hartnäckig mit ihm übst und es wirklich durchziehst :klatsch: :streichel:
Lisa mit Beni

"Richtig abgerichtet, kann ein Mensch der beste Freund eines Hundes sein." -Corey Ford

Benutzeravatar
BexterSofawolf
Einsteiger-Nase
Beiträge: 16
Registriert: Fr Apr 17, 2015 7:47 am

Re: Trennungsangst

Beitrag von BexterSofawolf » Mi Aug 26, 2015 2:38 pm

Danke, danke. Ich bin auch wirklich stolz auf ihn :)

Unsere nächste große Baustelle wird wohl das verlässliche Abrufen werden. Es klappt tagelang 1A und dann wieder gar nicht. Heute hat er mich zum Beispiel dreist angeschaut und hat dann einfach weiter geschnuppert :x Ich glaub ich brauche ein neues, unbelastetes Signal. Vielleicht die Pfeife ... aber dazu suche ich mir noch einen anderen Thread ^^
Liebe Grüße von Alex und Bexter dem Sofawolf

<3<3<3<3<3<3<3<3<3 Bild <3<3<3<3<3<3<3<3<3

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Nase
Beiträge: 8728
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Trennungsangst

Beitrag von Hauptstadtpudel » Mi Aug 26, 2015 6:58 pm

Schön von euch zu hören!
Und dann solche Erfolge - super!

Ja, der sichere Abruf, auch ein schönes Thema! :wink: :mrgreen:
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Amigo
Einsteiger-Nase
Beiträge: 21
Registriert: Mo Mai 25, 2015 10:52 am
Wohnort: Landkreis Heidelberg

Re: Trennungsangst

Beitrag von Amigo » Do Aug 27, 2015 5:12 pm

WOW!!!! :D
Ich freu mich voll für Dich/Euch, dass das mit den Tips so gut geholfen hat :mrgreen:

Toll, dass DU das so konsequent durchziehst, denn ich denke, das ist auch seeeeehr wichtig! :mrgreen:

Bin gespannt wie es bei uns bald weitergeht, denn morgen fliegen wir für zwei Wochen in den Urlaub!!! Habe Amigo gerade zu einer gaaaaaanz tollen Freundin gebracht, die selber drei Hunde hat....

Aber das wird er schon schaffen :streichel:

und ich auch :|

capüleon
Einsteiger-Nase
Beiträge: 4
Registriert: Do Mai 12, 2016 11:51 am

Re: Trennungsangst

Beitrag von capüleon » Mi Mai 03, 2017 3:13 pm

*merk*
Vor ein paar Tagen ist bei uns auch ein secondhand Pudel eingezogen, GP, kastrierter Rüde, 2,5 Jahre, ähnliches Verhalten. Er "toleriert" teils keine Minute. Vielleicht schreib ich auch noch etwas zu ihm.

Suuuper, dass sich Bexter so toll entwickelt hat. Sicher seid ihr mittlerweile das Thema völlig los. :-)

LG,
CP

Antworten

Zurück zu „Problemhunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste