Polly(Molly/MollyPolly)

Hier kann alles zu Toy-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Antworten
mollylein
Mini-Nase
Beiträge: 180
Registriert: Di Jun 06, 2017 2:35 pm
Wohnort: Nds

Re: Polly(Molly/MollyPolly)

Beitrag von mollylein » Mo Dez 11, 2017 12:58 pm

leider nicht. :(

mollylein
Mini-Nase
Beiträge: 180
Registriert: Di Jun 06, 2017 2:35 pm
Wohnort: Nds

Re: Polly(Molly/MollyPolly)

Beitrag von mollylein » Mo Dez 11, 2017 1:02 pm

wir waren gestern im schnee spazieren :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Harli
Supernase
Beiträge: 3428
Registriert: Do Mär 07, 2013 12:18 am
Wohnort: im grünen Umland von Berlin, 2 Mix-Hündinnen

Re: Polly(Molly/MollyPolly)

Beitrag von Harli » Di Dez 12, 2017 10:03 am

Sooo süß, das kleine graue Wölkchen!!!

Das ist echt schade, dass es immer noch keine Erklärung und damit Linderung für Pollys tränende Augen gibt. :(
Ward Ihr beim normalen Tierarzt oder schon bei einem Augenspezialisten? Es muss sich doch eine Ursache finden lassen, ich versteh das gar nicht.
Ich denke nur an diese Zellinseln, die manchmal auf der Innenseite eines Augenlids entstehen können, aus denen feine Härchen wachsen, die ständig die Hornhaut reizen und in relativ kurzer Zeit machen, dass die Hornhaut eintrübt und der Hund erblindet. Nach außen hin sieht man erstmal auch nur ein tränendes Auge.
Es gibt ja noch 100 andere Sachen, die Tränen verursachen, manche mögen harmlos sein, aber andere eben nicht. Einem Tierarzt kann oder sollte zumindest das doch nicht egal sein.
Bild

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12089
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Polly(Molly/MollyPolly)

Beitrag von Iska » Di Dez 12, 2017 10:23 am

das ist aber wirklich langwierig... arme Maus... :streichel:

Gibt es bei Euch in der Nähe einen geprüften Tier-Augenarzt....:

http://www.dok-vet.de/de/Doctors/CommonPage.aspx

Das wäre doch vielleicht auch noch einen Versuch wert... :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

mollylein
Mini-Nase
Beiträge: 180
Registriert: Di Jun 06, 2017 2:35 pm
Wohnort: Nds

Re: Polly(Molly/MollyPolly)

Beitrag von mollylein » Di Dez 12, 2017 10:41 am

danke für den link iska! :D

in der nächsten größeren stadt gibt es einen augen-tierarzt :wav:
da werd ich direkt einen termin ausmachen!

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12089
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Polly(Molly/MollyPolly)

Beitrag von Iska » Di Dez 12, 2017 10:42 am

gerne.... :)
wir drücken feste die Daumen :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Nase
Beiträge: 9082
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Polly(Molly/MollyPolly)

Beitrag von Hauptstadtpudel » Di Dez 12, 2017 11:27 am

Ja, zum Spezialisten zu gehen, ist in dem Fall sicher besser.
Mich wundert es auch ein wenig, dass der TA das dann auf sich beruhen lassen will :n010:
Er hätte ja zumindest mal ne Empfehlung aussprechen können, zu einem Fachtierarzt zu gehen.
Soll sie ihr Leben lang mit tränenden Augen rumlaufen?
Verstehe ich nicht, sowas. :evil:
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

mollylein
Mini-Nase
Beiträge: 180
Registriert: Di Jun 06, 2017 2:35 pm
Wohnort: Nds

Re: Polly(Molly/MollyPolly)

Beitrag von mollylein » Di Dez 12, 2017 11:32 am

die worte, die wir ständig hören, -auch von nicht-fachleuten- sind: " aber das ist doch mehr oder weniger normal! so kleine hunde haben oft tränende augen! denk doch mal an die maltester, oder wenn ihr einen weißen pudel hättet!"
sämtliche tierhalter mit kleinen hunden in der familie berichten ebenfalls ihre hunde hätten immer diese tränenstraßen gehabt, nur bei schwarezn pudeln sieht man das nicht so... :?

Benutzeravatar
Harli
Supernase
Beiträge: 3428
Registriert: Do Mär 07, 2013 12:18 am
Wohnort: im grünen Umland von Berlin, 2 Mix-Hündinnen

Re: Polly(Molly/MollyPolly)

Beitrag von Harli » Di Dez 12, 2017 11:39 am

Nee, normal ist das nicht, irgendwas ist dann immer.
Bei ganz kleinen Hunden mit "Apfelkopf" und riesigen vorstehenden Augen, wie es Chihuahuas häufig haben, liegt es daran, dass die Augen tatsächlich überlaufen, weil sie eben diese unnatürlichen Proportionen haben, die einen normalen Tränenabfluss unmöglich machen, oft ist dann zusätzlich noch der Tränenkanal gar nicht richtig ausgebildet oder im besten Fall nur verstopft und kann, nachdem er freigespült wurde, wieder richtig funktionieren. Zu der Kategorie gehört ja Molly mit ihrem hübschen Pudelkopf eher nicht, auch wenn sie klein ist. Aber auch alles andere hat eine Ursache, die gefunden werden muss. Es gibt gerade bei den Klein- und Kleinsthunden ja auch häufig genug Exemplare, die vorzeitig erblinden. Eben, weil nichts getan wird.
Bild

mollylein
Mini-Nase
Beiträge: 180
Registriert: Di Jun 06, 2017 2:35 pm
Wohnort: Nds

Re: Polly(Molly/MollyPolly)

Beitrag von mollylein » Di Dez 12, 2017 12:06 pm

mein schwiegervater zb hatte immer zwergpudel und die hatten immer tränenstraßen. die wurden alle alt( 15 bis 20 jahre)und nicht blind. er findet das total normal. was haben wir schon gespräche geführt...
aber jetzt gehe ich noch zu diesem einen arzt. und hoffe, dass eine ursache gefunden wird bzw, dass es bald mal aufhört.

mollylein
Mini-Nase
Beiträge: 180
Registriert: Di Jun 06, 2017 2:35 pm
Wohnort: Nds

Re: Polly(Molly/MollyPolly)

Beitrag von mollylein » Di Dez 12, 2017 12:07 pm

die mama von polly hat das auch. ist mittlerweile 10 jahre. sie wischen es täglich ab und fertig.
ihr papa hat das nicht.

Benutzeravatar
Harli
Supernase
Beiträge: 3428
Registriert: Do Mär 07, 2013 12:18 am
Wohnort: im grünen Umland von Berlin, 2 Mix-Hündinnen

Re: Polly(Molly/MollyPolly)

Beitrag von Harli » Di Dez 12, 2017 12:35 pm

Dann ist es durchaus möglich, dass Polly diese Anomalie an den Augen von ihrer Mama geerbt hat. Ich wünsche Euch einen guten Tierarzt, der sie daraufhin grundlegend untersucht. Und natürlich einen harmlosen Befund, der sich möglichst beheben lässt.
Aber wenn Polly dann auch noch trockenes sauber-silbernes Fellchen rings um die Augen hat, ist ihre Süßheit gar nicht mehr auszuhalten! Dann werde ich polly-süchtig und Du musst immerzu noch viel mehr Bilder von ihr hochladen. :D

10 Jahre ist Pollys Mama schon? Dann hatte sie aber spät ihren letzten Wurf.

Dass die Pudel von Deinem Schwiegervater bis zu 20 Jahre alt wurden ist ja super! So ein langes Leben haben nur die wenigsten Hunde.
Bild

mollylein
Mini-Nase
Beiträge: 180
Registriert: Di Jun 06, 2017 2:35 pm
Wohnort: Nds

Re: Polly(Molly/MollyPolly)

Beitrag von mollylein » Di Dez 12, 2017 12:40 pm

mehr bilder kommen auf jeden fall :D

Benutzeravatar
Harli
Supernase
Beiträge: 3428
Registriert: Do Mär 07, 2013 12:18 am
Wohnort: im grünen Umland von Berlin, 2 Mix-Hündinnen

Re: Polly(Molly/MollyPolly)

Beitrag von Harli » Di Dez 12, 2017 12:42 pm

Super! Ich freu mich drauf. :)
Bild

mollylein
Mini-Nase
Beiträge: 180
Registriert: Di Jun 06, 2017 2:35 pm
Wohnort: Nds

Re: Polly(Molly/MollyPolly)

Beitrag von mollylein » Mi Dez 13, 2017 2:29 pm

Bild

Bild

Bild

Bild

Antworten

Zurück zu „Toy-Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste